Warenkorb
 

Bummel durch Europa

Unvoreingenommen und voller Staunen beschreibt Mark Twain die Eindrücke seiner sechzehnmonatigen Europareise, die ihn 1878/79 durch Deutschland und die Schweiz bis nach Rom führte. Seine Sicht auf unsere Sitten und Bräuche macht immer wieder schmunzeln. Ein höchst vergnüglicher Reisebericht!
Portrait
Mark Twain wurde 1835 in Florida, Missouri, geboren. Er arbeitete als Drucker, Lotse auf einem Mississippidampfer, Goldgräber und Reisejournalist. Mit ›Tom Sawyers Abenteuer‹ veröffentlichte er 1876 einen Gegenentwurf zu den didaktischen Kinderbüchern seiner Zeit. 1884 folgte ›Huckleberry Finns Abenteuer‹, das Hemingway an den Anfang der modernen amerikanischen Literatur stellte.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 512
Erscheinungsdatum 23.03.2010
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-257-21880-0
Verlag Diogenes Verlag AG
Maße (L/B/H) 18,2/11,2/2,8 cm
Gewicht 373 g
Originaltitel A Tramp Abroad
Auflage 10. Auflage
Übersetzer Ana Maria Brock
Verkaufsrang 108196
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
13,00
13,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Buchhändler-Empfehlungen

Bitterböse

Katharina Leyendecker, Thalia-Buchhandlung

"Der Yankee..."gehört zu meinen Lieblingsbüchern.Auch wenn es an einigen Stellen seine Längen hat:dieses Buch ist eine bitterböse Satire,witzig und skurril.Und ich finde es fast schon beängstigend,mit welcher Treffsicherheit Mark Twain schon damals Dinge vorhergesagt hat.

Der hatte es drauf, der alte Twain ...

Alexandra Gerhard, Thalia-Buchhandlung Köln

...und war seiner Zeit weit voraus! Ein "Yankee" arbeitet in einer Stahlfabrik, kriegt ein Rohr über den Kopf gezogen und wacht nach seiner Ohnmacht am Hof von König Artus auf. Was nun folgt, ist eine aberwitzige Persiflage auf die alten Rittersleut´.(Thomas Malory hätte sicher gerne Mark Twain selber eins mit dem Rohr über den Kopf gezogen, wenn er denn gekonnt hätte...) Mir gefällt am besten die Stelle, wo der Ritter Rüstungen mit diversen Werbetafeln versehen werden (u.a. für Schmierseife) oder dass des Yankees kleine Tochter "Hallozentrale" heißen wird. Warum? Lesen Sie selbst!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
2
1
2
0
0

E-Book: Mark Twain beschreibt ein Duell
von einer Kundin/einem Kunden aus Graz am 11.02.2018
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Achtung: die EBook-Version besteht lediglich aus einem Kapitel (16 Seiten) und nicht aus dem gesamten Buch, was ich sehr schade finde, da ich mich auf das ganze Buch gefreut hatte. Dieses eine Kapitel ist dafür sehr unterhaltsam-satirisch geschrieben.

Mark Twain auf Europareise
von Fugu am 17.10.2013
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Ein Amerikaner auf Europareise... Mark Twain schildert humorvoll seine Eindrücke während seiner Reise durch einige europäische Länder im 19. Jahrhundert. Oft etwas naiv und von der europäischen Kultur überfordert, ist er doch mit Begeisterung unterwegs. Das Buch bietet einen recht witzigen Einblick, ist oft aber auch langweilig.

Staunender Blick auf "Old Europe"
von Leni Pawelczynski aus Wiesbaden am 11.06.2010

Das ein Autor, dessen Todestag sich gerade zum hundertsten mal jährt, sich so frisch und lebendig liest, ist unglaublich.Twains Berichte aus Europa sind witzig, pointiert und manchmal auch entlarvend. Mal für den beobachtenden Amerikaner,mal für den beobachteten Europäer. Ein wunderbarer und amüsanter Reisebericht vom Europa, w... Das ein Autor, dessen Todestag sich gerade zum hundertsten mal jährt, sich so frisch und lebendig liest, ist unglaublich.Twains Berichte aus Europa sind witzig, pointiert und manchmal auch entlarvend. Mal für den beobachtenden Amerikaner,mal für den beobachteten Europäer. Ein wunderbarer und amüsanter Reisebericht vom Europa, wie es vor rund hundert Jahren war.