Meine Filiale

Die Elster auf dem Galgen

Ein Roman aus der Zeit des Pieter Bruegel

detebe Band 22830

John Vermeulen

(2)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
14,00
14,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

14,00 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

11,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Ein Knabe ist heimlicher Zuschauer bei einer grausigen Szene: Menschen werden von den Schergen der spanischen Inquisition an den Galgen geknüpft, eine Meute Schaulustiger feiert die Hinrichtung. Der Junge hält den Eindruck in einer Skizze fest, und Jahre später wird ein weltberühmtes Bild daraus hervorgehen: ›Die Elster auf dem Galgen‹.
Ein fesselnder Roman über das Leben und die Zeit des Pieter Bruegel.

"Ein großartiges Zeit- und Sittengemälde, das packt und erschüttert. Ein sensationelles Buch!"(Schweizer Familie)
"Prall und farbenprächtig entwirft der Roman Die Elster auf dem Galgen das Leben des berühmten niederländischen Malers Pieter Bruegel. Ein spannendes und fundiertes Lesevergnügen."(Mainpresse)
"Wer noch einmal riechen und schmecken will, wie es im
Flandern des Pieter Bruegel zugegangen ist, für den ist Die Elster ein sattes Lesevergnügen."(Kölnische Rundschau)

John Vermeulen (1941–2009) wurde in Antwerpen geboren. Er war Journalist, Segler und Schriftsteller. Er schrieb Thriller, Science-Fiction, Kinderbücher, Erotika und historische Romane, außerdem Film- und Fernsehdrehbücher, Theaterstücke und Kurzgeschichten. Vermeulen wurde mehrfach für sein Werk ausgezeichnet.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 496
Erscheinungsdatum 27.10.1995
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-257-22830-4
Verlag Diogenes Verlag AG
Maße (L/B/H) 18,1/11,5/2,8 cm
Gewicht 353 g
Originaltitel De Ekster op de galg
Auflage 13 Auf.
Übersetzer Susanne George
Verkaufsrang 90954

Weitere Bände von detebe

mehr

Buchhändler-Empfehlungen

Die Elster auf dem Galgen

Kerstin Wichmann, Thalia-Buchhandlung Recklinghausen

John Vermeulen lässt das Mittelalter der flämischen Maler wieder aufleben. Nachdem Pieter Bruegel durch seine Spottzeichnungen früh den Verdacht der Obrigkeit erregt hat, erkannte man aber auch seine Begabung. Fortan lag das Leben des Künstlers in der Hand des grausamen Statthalters Philipps den Zweiten. Trotzdem entwickelte Bruegel seinen ganz eigenen Stil. Sehr anschaulich beschreibt der Autor den künstlerischen Prozess vom Entwurf bis zum fertigen Bild. Wunderbar!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
1
1
0
0
0

empfehlenswert
von einer Kundin/einem Kunden am 21.04.2007

ein sehr interessantes Buch,


  • Artikelbild-0