Warenkorb
if (typeof merkur !== 'undefined') { $(document).ready(merkur.config('COOKIECONSENT').init); }

Das Wirtschaftssystem der BRD

Die Auswirkungen von Wiedervereinigung und Globalisierung

Weitere Formate

Taschenbuch
Studienarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Politik - Internationale Politik - Thema: Globalisierung, pol. Ökonomie, Note: 1,1, Rheinisch-Westfälische Technische Hochschule Aachen (Institut für Politische Wissenschaft), Veranstaltung: Einführung in die Politische Wissenschaft, Sprache: Deutsch, Abstract: Im Jahre 1945 wurde im "Potsdamer Abkommen" festgelegt, dass Deutschland zukünftig eine
wirtschaftliche Einheit darstellen sollte. Doch dies konnte nicht realisiert werden, da die
notwendige Währungsreform 1948 von den Entscheidungsträgern des Gebietes unter der
Verwaltung der Sowjetunion nicht mitgestaltet wurde. Mit der ersten Bundestagswahl vom 14.
August 1949 und dem Wahlerfolg der CDU kristallisierte sich schließlich heraus, dass durch
den neuen Bundeskanzler, Konrad Adenauer (1876-1967), der eine Planwirtschaft strikt
ablehnte, die Basis für eine soziale Marktwirtschaft geschaffen werden sollte. Es sollte aber
kein endgültiges Konzept für Wirtschaftspolitik sein, sondern nur "ein [in, die Verfasser] der
Ausgestaltung harrender, progressiver Stilgedanke", der wirtschaftliche Freiheit mit sozialer
Gerechtigkeit sowie Sozialbindung und Profit verbindet6. Dieses Wirtschaftssystem war in den
kommenden Jahren überwiegend von einer positiven ökonomischen Entwicklung begleitet.
Nach dem Zusammenbruch der sozialistischen Ordnungen der Deutschen Demokratischen
Republik und Osteuropas in den Jahren 1989 und 1990 kamen die Institutionen der sozialen
Marktwirtschaft sowie der Standort Deutschland intensiver zum Vorschein, da man in der
Wiedervereinigung und in der stetig voranschreitenden Globalisierung die Hauptbegründungen
für die Abschwächung der deutschen Volkswirtschaft gesehen hat.
Die Volkswirtschaft wird bekanntlich von verschiedenen Modalitäten bestimmt und es ist
fraglich, in welchem Umfang ein Wirtschaftssystem zu verändern ist, damit es weiterhin
entsprechend funktioniert. Ein "Stilgedanke" kann in seiner Überlegung sicherlich nicht
scheitern, aber die praktische Ausarbeitung dieses Gedankens könnte mißlingen. Dazu sollte
bewusst sein, dass in einer schnelllebigen Welt neue Impulse verlangen, dass bestimmte
Anpassungen in mehreren Bereichen vollzogen werden muss. Hiermit soll erläutert werden in
welchem Maße die Ausstattung des Wirtschaftssystems, Globalisierung und Wiedervereinigung
das Wirtschaftssystem der Bundesrepublik Deutschland wirklich beeinflussen und es soll
Einsicht verschafft werden, ob diese als ein Hauptgrund für die neuerdings stagnierende
deutsche Volkswirtschaft oder gar für die starke Erosion12 der sozialen Marktwirtschaft gelten
kann.

[...]
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 36
Erscheinungsdatum 25.03.2011
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-640-86857-5
Verlag GRIN
Maße (L/B/H) 21,3/15,1/0,4 cm
Gewicht 70 g
Abbildungen mit Farbabbildung
Auflage 2. Auflage
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
10,99
10,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Lieferbar in 2 - 3 Tage Versandkostenfrei
Lieferbar in 2 - 3 Tage
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.