Meine Filiale

Blacksad 01. Irgendwo zwischen den Schatten

Ausgezeichnet als Comic das Jahres 2001

Blacksad Band 1

Juanjo Guarnido, Juan Díaz Canales

(2)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
16,00
16,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Beschreibung

»Manchmal, wenn ich mein Büro betrete, kommt es mir vor, als wanderte ich durch die Ruinen einer untergegangenen Zivilisation. Nicht wegen der Unordnung, die dort herrscht, sondern weil es sehr den Überresten jenes zivilisierten Wesens ähnelt, das ich einmal war.«

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 48
Altersempfehlung 12 - 15 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 15.02.2001
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-551-74761-7
Verlag Carlsen
Maße (L/B/H) 32,3/24,5/1,2 cm
Gewicht 574 g
Abbildungen farbige Illustrationen
Auflage 8. Auflage
Illustrator Juanjo Guarnido
Übersetzer Harald Sachse
Verkaufsrang 26319

Weitere Bände von Blacksad

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
1
1
0
0
0

Irgendwo zwischen den Schatten
von einer Kundin/einem Kunden am 14.09.2010

Auffallend ist vor allem die Wahl der Figuren in diesem Comic. So sind alle Figuren Tiere mit menschenähnlichem Aussehen, zum Teil sind auch die Charaktereigenschaften direkt durch ihre Wahl offensichtlich. „Manchmal, wenn ich mein Büro betrete, kommt es mir vor, als wanderte ich durch die Ruinen einer untergegangenen Zivili... Auffallend ist vor allem die Wahl der Figuren in diesem Comic. So sind alle Figuren Tiere mit menschenähnlichem Aussehen, zum Teil sind auch die Charaktereigenschaften direkt durch ihre Wahl offensichtlich. „Manchmal, wenn ich mein Büro betrete, kommt es mir vor, als wanderte ich durch die Ruinen einer untergegangenen Zivilisation. Nicht wegen der Unordnung, die dort herrscht, sondern weil es sehr den Überresten jenes zivilisierten Wesens ähnelt, das ich einmal war.“ So beginnt der erste Comic um Privatdetektiv Blacksad in schönster Film Noir-Manier. Schon nach den ersten paar Seiten ist er mitten in einem düsteren 50er-Jahre Kriminalfall, in dem er den Mord an der Schauspielerein Natalia Willford lösen soll. Das ruft alte Erinnerungen an seine Zeit als ihr Bodyguard in Erinnerung. In kurzen Rückblenden erfährt der Leser mehr von der Vergangenheit der verschlossenen Hauptfigur und fiebert der Lösung des Falls entgegen.

Krimi Noir, wundervoll gezeichnet
von Luise Schitteck aus Osnabrück am 03.06.2010

Natürlich hat jeder andere Maßstäbe dafür, was er als einen gut gezeichneten Comic ansieht. Für mich ist Blacksad nahezu perfekt. Die menschlichen Körpern mit tierischen Gesichtern/Köpfen vermitteln Grundgefühle dessen, was einen Charakter ausmacht. Die Geschichte ist eine sehr typische Krimi Noir-Story, in den 30er oder 40e... Natürlich hat jeder andere Maßstäbe dafür, was er als einen gut gezeichneten Comic ansieht. Für mich ist Blacksad nahezu perfekt. Die menschlichen Körpern mit tierischen Gesichtern/Köpfen vermitteln Grundgefühle dessen, was einen Charakter ausmacht. Die Geschichte ist eine sehr typische Krimi Noir-Story, in den 30er oder 40er Jahren der USA angesiedelt. Zwar erfindet der spanische Comic das Genre nicht neu, aber gerade die Wiederbelebung der alten Klischees macht für mich einen Teil des großartigen Charmes aus, den diese Reihe hat.


  • Artikelbild-0