Der Herr der Ringe: Das Kartenspiel, Starterbox

Legend of the 5 Rings. Erwachsenenspiel

(4)
Spielwaren
Spielwaren
36,99
36,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Lieferbar in 5 - 7 Tagen Versandkostenfrei
Lieferbar in 5 - 7 Tagen
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Beschreibung

Die Spieler treten gemeinsam gegen die Widrigkeiten der Szenarios an, die vom Spiel selbst gesteuert werden. Mit einem zweiten Grundset können bis zu 4 Spieler miteinander spielen. Für dieses Living Card Game® erscheinen regelmäßig weitere Karten und Abenteuer in Erweiterungen, die es den Spielern erlauben, den Inhalt dieses Grundsets ihren Wünschen anzupassen oder ganz eigene Decks zu erstellen. Für 1-2 Spieler. Ab 13 Jahren. Spieldauer: ca. 30-90 Minuten.

Produktdetails

Altersempfehlung ab 13 Jahr(e)
Warnhinweis Achtung! Nicht für Kinder unter 3 Jahren geeignet. Enthält kleine Teile, die verschluckt oder eingeatmet werden können. Information aufbewahren.
Erscheinungsdatum 01.03.2017
Sprache Deutsch
EAN 4015566011342
Genre Kartenspiele
Hersteller Asmodee
Spieleranzahl 1 - 2
Maße (L/B/H) 25,4/25/5,3 cm
Gewicht 841 g
Verkaufsrang 824

Kundenbewertungen

Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
3
1
0
0
0

Hervorragendes (Solo-) Kartenspiel
von einer Kundin/einem Kunden am 21.03.2018

Sehr interessantes LCG mit toller Herr-der-Ringe-Atmosphäre und interessanter, abwechslungsreicher Spielmechanik. Bestens solo spielbar. Erweiterungspacks machen das Deckbuilding interessanter, das Grundspiel bietet jedoch vorerst ausreichend Abwechslung und Herausforderungen.

Bestes Solo LCG Kartenspiel
von einer Kundin/einem Kunden am 05.09.2017

Es gibt so einige Solo Kartenspiele und die Meisten kommen auch in ähnlicher Spielweise auf den Markt. Gerade Spiele von FFG sind ja bekannt dafür. Jene haben eine ganze Reihe von diesem Prinzip im Programm. Das Spiel an sich ist schon etwas älter. So von 2011 und lebt, wie der Name schon sagt, von seinen Erweiterungen. Es ist ... Es gibt so einige Solo Kartenspiele und die Meisten kommen auch in ähnlicher Spielweise auf den Markt. Gerade Spiele von FFG sind ja bekannt dafür. Jene haben eine ganze Reihe von diesem Prinzip im Programm. Das Spiel an sich ist schon etwas älter. So von 2011 und lebt, wie der Name schon sagt, von seinen Erweiterungen. Es ist also fast schon ein Muss, das man sich mit dem Spiel auch selber erweitert. Das bedeutet, dass man durch immer andere Quests und andere Deckkarten, seinen Erfolg selber heraustüfteln muss. Muss man natürlich nicht, wenn man sich Hilfe in Foren sucht. Aber der Reiz ist der Deckbau. Denn während eine Quest mit Stärke 1 (Tutorial) noch ein Witz zu sein scheint, kann es einen mit einer 4 schon die Haare zu Berge stehen lassen. Und das geht bis 10, wenn ich jetzt nicht falsch liege. Wenn man nicht die Decks umbaut und es noch Einmal, Zweimal oder Mehr versucht, wird man keine Freude an dem Spiel haben. Denn das gehört dazu. Das ist der Reiz dieses Spieles und es funktioniert. Und gerade dieses Herr der RInge Universum zieht an, weil es in durchaus schönen Quests eine Situation vermittelt, die man zu bewältigen hat. In späteren Erweitereungen werden die Quests auch Besonderer, weil der Entwickler auch gerlernt hat und das umsetzt, was sie gelernt haben. Es wird also nicht schlechter mit mehr Karten, sondern VIelfältiger in der Deckbauweise und der Quests. Ein tolles Spiel, was mit bis zu 2 Spielern funktioniert. Mit 2 Grundboxen auch mit 4 Spielern. Was aber Solo einen Heidenspaß macht und fordernd ist, während es mit 2 Spielern etwas leichter ist. Man kann als Solo Spieler auch an Grenzen kommen (es gehört auch mal Glück dazu). Aber es hindert ja keiner einen daran, dass man den Part des 2 Spielers auch übernimmt. Denn man kämpft nicht Gegeneinander, sondern gegen das Deck, also die Quest. Man sollte die Abenteuer der Reihe nach spielen. Also so, wie sie in einer History stehen, die man im Internet findet. Was nicht ganz billig ist, wenn man später mal am "aktuellen" Ende angekommen ist. So erhält man eine Art von Kampagne, die man auch unter seinen eigenen Bedingungen spielen kann. Wie ein Rollenspiel, was man erlebt. Mit mehreren Decks natürlich. Denn mit einer Kombi kann man nicht alles spielen. Da muss man auch dran denken, aber das kommt automatisch und das lernt man. Tolles Spiel, was ich jedem empfehlen kann. Die Deutsche Übersetzung kommt auch immer mal nach, was von Heidelberger übersetzt wird. Auch dazu findet man Infos. Und es kommen immer neue Packs.

Herr der Ringe Feeling
von einer Kundin/einem Kunden aus Wallisellen am 28.10.2011

Wenn man sich mal eingespielt hat (Gutes Tutorial http://fantasyflightgames.com/edge_minisite_sec.asp?eidm=129&esem=4) ist es ein Spiel, in dem man richtig eintauchen kann. Alleine ist es durchaus spielbar, aber extrem schwer zu meistern. Man kann sich ein eigenes Deck zusammenstellen, was vor Allem in den schwereren Abenteuern ... Wenn man sich mal eingespielt hat (Gutes Tutorial http://fantasyflightgames.com/edge_minisite_sec.asp?eidm=129&esem=4) ist es ein Spiel, in dem man richtig eintauchen kann. Alleine ist es durchaus spielbar, aber extrem schwer zu meistern. Man kann sich ein eigenes Deck zusammenstellen, was vor Allem in den schwereren Abenteuern hilft. Jeden Monat gibt es neue Abenteuer, welche durchgespielt werden können und welche neue Helden und Karten ins Spiel bringen.


  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Artikelbild-2
  • Artikelbild-3