Warenkorb
if (typeof merkur !== 'undefined') { $(document).ready(merkur.config('COOKIECONSENT').init); }

Praxis der Jungenarbeit

Modelle, Methoden und Erfahrungen aus pädagogischen Arbeitsfeldern

Jungenarbeit gibt es und sie ist machbar. Es gibt sie in vielfältigen, interessanten Facetten, und Jungenarbeit wird heute in verschiedensten Feldern der Jugendhilfe aktiv praktiziert. Die in diesem Buch vorgestellte Sammlung von praktischen Ansätzen der Jungenarbeit belegt dies eindrucksvoll. Konkrete Arbeitsweisen werden reflektiert und präsentiert aus Offener Jugendarbeit, erzieherischen Hilfen, Kultur- und Medienarbeit, Beratungsstellen, Familienhilfe, Kooperation mit Schule und Supervision. Sie befassen sich mit ganz unterschiedlichen Themen wie Sexualität, Beziehungsgestaltung, Drogengebrauch, Kreativität, Selbstbehauptung und Umgang mit Konflikten, Sorgeselbständigkeit. Praktiker berichten über ihre Methoden und den Erfahrungen damit. Sie zeigen, was geht und was schwierig ist. Dadurch entstehen Arbeitshilfen, die Jungenarbeit ermutigen und anleiten können. Es wird auch deutlich, auf welcher theoretischen Basis die vorgestellten Modelle arbeiten, wie sie Jungen verstehen und wie sie zu ihren Handlungsweisen kommen. Es wird offengelegt, wie theoretische Konzepte in Praxis umgesetzt werden und was dabei herauskommt. Insofern dient das Buch nicht nur der Unterstützung der Praxis der Jungenarbeit, sondern stellt auch empirisches Material zur Verfügung , das für die konzeptionelle Reflexion des Standes der Jungenarbeit genutzt werden kann.
Portrait
Sturzenhecker, Benedikt
Benedikt Sturzenhecker, Dr. phil., Dipl.-Päd., ist Professor für Erziehungswissenschaft unter besonderer Berücksichtigung der Sozialpädagogik und außerschulischen Bildung an der Universität Hamburg, Fakultät für Erziehungswissenschaft, Arbeitsbereich Sozialpädagogik/außerschulische Kinder- und Jugendbildung.

Winter, Reinhard
Dr. Reinhard Winter ist der profilierteste Jungenexperte im deutschsprachigen Raum. Er ist Diplompädagoge und in der Leitung des Sozialwissenschaftlichen Instituts Tübingen (SOWIT). Er arbeitet in der Jungen- und Männerberatung, in der Jungenforschung sowie in der Qualifizierung von Lehrern und Fachkräften in der Sozialen Arbeit zu Jungenthemen. Der Autor mehrerer erfolgreicher Bücher erreicht auch mit zahlreichen Veranstaltungen, Vorträgen, Coachings und Beratungen Eltern und Menschen, die mit Kindern, Jugendlichen und Familien arbeiten. Reinhard Winter ist verheiratet, Vater zweier erwachsener Kinder und lebt in Tübingen.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
  • Benedikt Sturzenhecker/Reinhard Winter
    Und sie bewegt sich doch, die Praxis der Jungenarbeit
    1.Reflexionen und Grundsätze
    Gunter Neubauer/Reinhard Winter
    So"geht"Jungenarbeit. Pointierte Ergebnisse
    aus dem IRIS-Projekt"Jungenpädagogik"Reinhard Winter/Gunter Neubauer
    Dies und Das. Das Variablenmodell"balanciertes Jungesein"und die Praxis der Jungenarbeit
    Benedikt Sturzenhecker
    Arbeitsprinzipien aus der Jungenarbeit
    Benedikt Sturzenhecker/Reinhard Winter
    Kumpel und/oder Vater?
    Zur Beziehungsgestaltung in der Jungenarbeit
    2.Jungenarbeit in pädagogischen Arbeitsfeldern
    Martin Zahn
    Beratungsstelle: Normal ist, was vorkommt. Eine Jungengruppe in einer Beratungsstelle
    Lothar Reuter
    Supervision: Vom Pizzabacken und Kaufhausklau. Gruppensupervision mit Männern zur geschlechtsbewussten Jungenarbeit
    Patrik Nagel
    Familienhilfe: Einzelarbeit mit Jungen. Familienhilfe mit jungenpädagogischem Fokus
    Gunter Neubauer
    Stationäre Unterbringung: Jungenbezogene Konzeptentwicklung. Erfahrungen im stationären und teilstationären Bereich
    Reinhard Merten-Melching/Benedikt Sturzenhecker
    Jugendgerichtshilfe: Harte Jungs und Kaltblutpferde. Ein Holzrückeprojekt mit straffällig gewordenen Jungen
    Dietmar Lipkow
    Arbeitsgemeinschaften nach Par. 78 KJGH: Strukturen bilden
    Kai Kabs
    Schule: Starke Jungen...!
    Jungenarbeit als Präventionsarbeit gegen Gewalt
    Roland Jähnigen
    Offene Jugendarbeit: Jungenarbeit in der offenen Arbeit mit Kindern und Teenies
    3.Themen und Methoden
    Reinhard Winter
    Sex! Sex! Sex! Nur zwei Stunden Sexualaufklärung in einer Förderschule
    Thomas Schmidt
    Von Heavy Metal zu Happy Metal. Heiße Eisen zum Anfassen.
    Josef Riederle
    Kein Weichei sein, kein Rambo werden. Selbstbehauptungstrainings mit Jungen
    Harald Sickinger
    Boyz Voice. Radiomachen als Jungenarbeit
    Benedikt Sturzenhecker
    Beer Education - zur Kultivierung von Alkoholtrinken mit Jungen
    Andreas von Hören
    Der projizierte Held. Videoproduktion mit Jungen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Herausgeber Benedikt Sturzenhecker, Reinhard Winter
Seitenzahl 248
Erscheinungsdatum 06.07.2010
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7799-0971-2
Reihe Praxishilfen für die Jugendarbeit
Verlag Juventa Verlag ein Imprint der Julius Beltz GmbH & Co. KG
Maße (L/B/H) 22,8/14,9/1,8 cm
Gewicht 358 g
Auflage 3. Auflage
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
24,95
24,95
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.