Die dreizehn Monate

Erich Kästner

(2)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Kunststoff-Einband)
Buch (Kunststoff-Einband)
14,00
14,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

ab 10,00 €

Accordion öffnen

gebundene Ausgabe

39,90 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

8,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Erich Kästner, 1899 in Dresden geboren, begründete gleich mit seinen ersten beiden Büchern seinen Weltruhm: "Herz auf Taille" (1928) und "Emil und die Detektive" (1929). Nach der Machtübernahme der Nationalsozialisten wurden seine Bücher verbrannt, er erhielt Publikationsverbot, sein Werk erschien nunmehr in der Schweiz beim Atrium Verlag. Erich Kästner erhielt zahlreiche literarische Auszeichnungen, u. a. den Georg-Büchner-Preis. Er starb 1974 in München.

Produktdetails

Einband Kunststoff-Einband
Erscheinungsdatum 01.07.2011
Verlag Atrium Verlag AG
Seitenzahl 64
Maße (L/B/H) 18,3/11,5/1 cm
Gewicht 130 g
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-85535-379-8

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
2
0
0
0
0

Zeitlos schön!
von Stefanie Ingenpaß aus Iserlohn am 09.07.2011
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Ein Gedicht für jeden Monat und eines extra für alle, denen zwölf Monate nicht reichen. Ich liebe jedes einzelne. Sie sind teils heiter, teils melancholisch und einfach zeitlos schön. Ein passendes Geschenk für jeden Anlass. Man selbst sollte dieses Büchlein aber auch im Regal stehen haben!

Einfach genial spitzfindig
von Heinz-Walter Brandt am 30.10.2007
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Mein 10jährige Sohn bekam letzte Woche die Hausaufgabe, ein Herbstgedicht von einem bekannten Schriftsteller zu suchen, aufzuschreiben und auswendig zu lernen. Er fragte mich, ob ich im helfen könne. Da fiel mir Erich Kästner ein. Einfach genial und ein muss für jede Bibliothek. Heinz-Walter Brandt Oktober 2007


  • artikelbild-0