Warenkorb
 

Kosmos-Baumführer Europa

680 Bäume, 2600 Zeichnungen

(1)
Erdbeerbäume, der Drachenbaum oder die Dattelpalmen sind heutzutage keine fernen Exoten mehr. Sie sind ebenso Teil unserer europäischen Heimat wie Stiel-Eiche, Rot-Buche oder Weiß-Tanne. Ob wir in Wald und Park, in Orangerien oder in den Urlaubsländern unterwegs sind: Dieser Naturführer porträtiert erstmals alle unsere europäischen sowie häufige außereuropäische Bäume. Alle Porträts mit einzigartig illustrierten Details zu Blatt, Blüte, Frucht, Rinde und Wuchsform.
Portrait

Margot Spohn ist Biologin mit dem Schwerpunkt Botanik und Pharmazeutische Biologie.

… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Klappenbroschur
Seitenzahl 303
Erscheinungsdatum 10.06.2011
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-440-11741-5
Verlag Franckh-Kosmos Verlags-GmbH & Co. KG
Maße (L/B/H) 19,6/13,6/2,4 cm
Gewicht 604 g
Abbildungen 2600 Abbildungen
Auflage 1
Verkaufsrang 5.128
Buch (Klappenbroschur)
29,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

Umfassende Baumauswahl mit viel Infos
von einer Kundin/einem Kunden aus Basel am 20.07.2011

Ich bin erstaunt, was alles in dem Buch drin ist. Ich habe auf meiner Camperreise nach Portugal praktisch alle Bäume gefunden, die wir draussen und in Städten und Parks gesehen haben. In dieser Hinsicht ist die Kurzbeschreibung ein echtes Understadtement, denn es sind riesig viele aussereuropäische Bäume mit drin,... Ich bin erstaunt, was alles in dem Buch drin ist. Ich habe auf meiner Camperreise nach Portugal praktisch alle Bäume gefunden, die wir draussen und in Städten und Parks gesehen haben. In dieser Hinsicht ist die Kurzbeschreibung ein echtes Understadtement, denn es sind riesig viele aussereuropäische Bäume mit drin, die in Europa irgendwo angepflanzt sind. Ich hatte schon viele Pflanzenführer in den Ferien im Süden dabei, aber dieses ist das erste, mit dem ich bei der Baumauswahl dort glücklich werde. Ausserdem steckt zu jedem Baum dann noch viel Information drin, was für mich auch sehr wichtig ist, denn ich will nicht nur einen Namen und eine Heimat wissen. Das Ganze ist so interessant, dass ich selbst abends im Camper noch im Buch geblättert und einzelne Abschnitte gelesen habe. Die Aufmachung der Seiten ähnelt stark dem gezeichneten Was blüht denn da (bei dem die Autoren auch beteiligt sind), allerdings gibt es hier keine Sortierung nach Blütenfarben, was ja auch keinen Sinn machen würde. Auch auf eine Sortierung nach Blattform, wie sie in vielen Baumbüchern zu finden ist, wurde verzichtet. Vielmehr sind die Bäume innerhalb von Grossgruppen (Laubbäume, Schopfbäume, Nadelbäume) nach botanischer Systematik sortiert. Für mich als "Nicht ganz Laie" ist das ok., denn so stehen z.B. alle Ahorne, alle Eichen oder alle Palmen beieinander, egal was für eine Blütenfarbe, Blattform oder so sie haben. Und für das was mir ganz exotisch ist, blättere ich gerne ein bisschen und sehe mir die schönen Illus an. Witzig übrigens: Von dem Buch gibt es auch eine spanische Übersetzung. Dies habe ich in einer Buchhandlung in Madrid gesehen.