Meine Filiale

Blinde Göttin / Hanne Wilhelmsen Bd. 1

Kriminalroman

Hanne Wilhelmsen Band 1

Anne Holt

(5)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
14,00
14,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

14,00 €

Accordion öffnen
  • Blinde Göttin / Hanne Wilhelmsen Bd. 1

    Piper

    Sofort lieferbar

    14,00 €

    Piper

eBook (ePUB)

8,99 €

Accordion öffnen
  • Blinde Göttin

    ePUB (Piper)

    Sofort per Download lieferbar

    8,99 €

    ePUB (Piper)

Beschreibung

Karen Borg, eine Osloer Wirtschaftsanwältin, findet einen grausam zugerichteten Toten. Mit der Aufklärung des Falles werden die Polizeikommissarin Hanne Wilhelmsen und Håkon Sand beauftragt, Jurist im Polizeidienst und seit der gemeinsamen Studienzeit unsterblich in Karen verliebt. Schon bald stellt sich heraus, dass hinter dem brutalen Mord eine Drogenmafia steckt, deren Verzweigungen bis in die höchsten gesellschaftlichen Kreise reichen … Der erste Kriminalfall der bekannten und beliebten Osloer Kriminalkommissarin Hanne Wilhelmsen.

"Wenn man fragt, ob es ein weibliches Pendant zu Henning Mankell gibt und wie ihr Name lautet, ist für mich die Antwort klar: Anne Holt." (Gert Scobel, Westdeutscher Rundfunk)

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 320
Erscheinungsdatum 01.08.2002
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-492-23602-7
Reihe Hanne-Wilhelmsen-Reihe 1
Verlag Piper
Maße (L/B/H) 18,5/12,1/3,2 cm
Gewicht 298 g
Originaltitel Blind gudinne
Auflage 66. Auflage
Übersetzer Gabriele Haefs
Verkaufsrang 62166

Weitere Bände von Hanne Wilhelmsen

Buchhändler-Empfehlungen

Nicole Krauß, Thalia-Buchhandlung Karlsruhe

Anne Holt und ihrer Kommissarin Hanne Wilhelmsen sind einfach genial! Achtung Suchtpotential!

Britta Weiler, Thalia-Buchhandlung

Hanne Wilhelmsen ist m.E. ein bisschen zu sehr Superfrau, aber ansonsten ein sehr gelungener Reihenauftakt: spannend und mit interessanten Figuren. Dran bleiben lohnt sich...

Kundenbewertungen

Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
2
1
2
0
0

von einer Kundin/einem Kunden aus Münster am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Das gelungene Debüt der norwegischen Autorin, die schon vor mehr als 20 Jahren die aktuellen Themen der skandinavischen Krimiliteratur aufgriff - noch immer lesenswert

erdrückende Dichte
von Ivonne Wiese aus Berlin am 31.12.2011

Ein früher Krimi von 1993. Die Story wirkt größtenteils sehr komplex und wuchtig. Das liegt sicherlich zum einen an der Übersetzung, zum anderen an der schlechten Gliederung. Kapitel gibt es nicht, nur Angaben wenn der Tag wechselt. Ansonsten sind selbst wechselnde Schauplätze mit neuen Figuren hintereinanderweg geschrieben, so ... Ein früher Krimi von 1993. Die Story wirkt größtenteils sehr komplex und wuchtig. Das liegt sicherlich zum einen an der Übersetzung, zum anderen an der schlechten Gliederung. Kapitel gibt es nicht, nur Angaben wenn der Tag wechselt. Ansonsten sind selbst wechselnde Schauplätze mit neuen Figuren hintereinanderweg geschrieben, so dass man nur schwer ins Geschehen findet. Zudem gibt es sehr viele Figuren, die irgendwie zu einem Handlungsstrang verwoben werden wollen. Erst als nach und nach mehr Leute sterben lichten sich die vielen Handlungsstränge und man kommt besser hinterher. Ein Drogentoter, ein toter Anwalt und noch einer. Ein ziemlicher Abgrund im norwegischen Drogenmilieu, der Politik und dem Anwaltsstand. Die Spannung kam bei mir erst im letzten drittel auf, davor war die Dichte der Story einfach zu erdrückend.

von a.schmitt aus Fulda am 25.09.2005

wie alle bücher von anne holt macht auch dieses süchtig nach mehr. intelligent,spannend,immer authentisch


  • Artikelbild-0