Meine Filiale

Neunerlei

Eine Weihnachtserzählung

Anja Jonuleit

(1)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
7,95
7,95
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

ab 7,95 €

Accordion öffnen
  • Neunerlei

    dtv

    Sofort lieferbar

    7,95 €

    dtv
  • Neunerlei

    dtv

    Erscheint demnächst (Nachdruck)

    9,95 €

    dtv

eBook (ePUB)

6,99 €

Accordion öffnen
  • Neunerlei

    ePUB (dtv)

    Sofort per Download lieferbar

    6,99 €

    ePUB (dtv)

Beschreibung


Ein Weihnachts-Liebes-Märchen

Eines winterlichen Tages - es ist nicht mehr lange bis Weihnachten - stolpert Sami über ein Gläschen, gefüllt mit Körnern, die er nicht kennt. Er bringt es zur nächsten Apotheke und findet sich dort vor einer Mohnblüte wieder: Eine kleine rothaarige Apothekerin schnuppert an dem Glas, blickt verschämt zu Sami hoch - und läuft rot an, bevor sie ihm den Inhalt verrät. Ein paar Tage und einige Gewürzgläser später beschließen die beiden, das Rätsel um die Gewürze zu lösen, und finden über das duftende Geheimnis einer alten Dame zueinander.

Anja Jonuleit wurde in Bonn geboren, lebte einige Jahre im Ausland und studierte Italienisch und Englisch. Sie arbeitete als Übersetzerin und Dolmetscherin, bis sie anfing, Romane und Geschichten zu schreiben. Sie lebt mit ihrer Familie in der Nähe von Friedrichshafen.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 96
Erscheinungsdatum 01.10.2011
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-423-21326-4
Verlag dtv
Maße (L/B/H) 19/11,9/1,5 cm
Gewicht 137 g

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
0
1
0
0
0

Weihnachtszeit
von Nancy Wilde aus Römerberg am 22.02.2013

Sami ist Autor von Groschenromanen und stets auf der Suche nach neuen Ideen für die Liebesabenteuer seiner Helden. Selbst glaubt er aber schon lange nicht mehr an die große Liebe. An einem regnerischen Adventssonntag entdeckt er auf einem Friedhof ein Gläschen, gefüllt mit Körnern, die er nicht kennt. Er bringt das duftende Geh... Sami ist Autor von Groschenromanen und stets auf der Suche nach neuen Ideen für die Liebesabenteuer seiner Helden. Selbst glaubt er aber schon lange nicht mehr an die große Liebe. An einem regnerischen Adventssonntag entdeckt er auf einem Friedhof ein Gläschen, gefüllt mit Körnern, die er nicht kennt. Er bringt das duftende Geheimnis zur nächsten Apotheke, um mehr darüber zu erfahren, und findet sich vor einer Mohnblüte wieder: Eine Pausbäckige, rothaarige Apothekerin schnuppert an dem Gewürz, blickt verschmät zu Sami hoch - und läuft rot an. Von da an kommt Sami oft zur Mohnblüte und fragt sie nach den Gewürzen, die er immer auf demselben namenlosen Grab findet. Die beiden beschliessen, das Rätsel darum zu lösen... Das Cover lädt schon zum träumen ein. Die Hauptpersonen, Sami und Katharina sind beide symphatisch. Trotzdem ist das Buch manchmal ziemlich langatmig und stellenweise sehr langweilig. Die Geschichte um die zwei Personen kommt etwas zu kurz. Das Rätsel um das namenlose Grab wird am Ende gelüftet, weist aber neue Rätsel auf, wie ich finde. Fazit: Trotz allem ist das Buch schön zu lesen, vorallem zur Weihnachtszeit.


  • Artikelbild-0