Wir haben noch das ganze Leben

Roman

(4)

Das Leben ist hip, tragisch und ohne Fußball und Freunde sinnlos
WM-Finale 1998. Frankreich - Brasilien. Fiebrige Stimmung vor der Glotze zwischen Churchill, Juval, Amichai und Ofir. Die vier sind um die dreißig, Freunde seit Jugendtagen, sie gucken zusammen Fußball, quatschen, kiffen, sind füreinander da. Da verfällt einer auf eine kuriose Idee - drei Lebenswünsche auf einen Zettel zu schreiben, die Zettel zu verstecken und erst beim nächsten Finale die Wünsche preiszugeben ... Wird das Glück auf ihrer Seite sein? Vier Jahre später ist nichts, wie es war. Die Stimmung im Land ist explosiv, die Wünsche sind verweht, das Leben schmeckt anders. Eshkol Nevos neuer Roman über die Lust am Jungsein, die Innigkeit echter Freundschaft, weiß um die Zerbrechlichkeit des Lebens und ist doch voller Hoffnung und Wärme.

Portrait

Eshkol Nevo, geboren 1971 in Jerusalem, gehört heute zu den wichtigsten Schriftstellern seines Landes. Sein erster Roman ›Vier Häuser und eine Sehnsucht‹ stand 2005 auf der Shortlist des bedeutendsten Literaturpreises in Israel, dem Sapir Preis, 2008 wurde er in Frankreich mit dem Raymond Wallier Preis des Salon du Livre ausgezeichnet, 2009 war er auf der Longlist des Independent Prize. ›Wir haben noch das ganze Leben‹, sein zweiter Roman (Golden Book Prize, Israel 2007, Adei Wizo Preis, Italien 2011), war nicht nur in Israel, sondern auch in Deutschland ein Bestseller. Sein jüngster Roman ›Neuland‹ verkaufte sich in Israel über 130.000 Mal und gewann 2012 als »Book of the Year« den Steimatzky Preis.

Eshkol Nevo lebt mit seiner Frau und seinen drei Töchtern in Ra’anana / Israel.

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 448
Erscheinungsdatum 01.06.2012
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-423-14067-6
Verlag dtv
Maße (L/B/H) 20/12,3/2,8 cm
Gewicht 364 g
Originaltitel Mashala echat yamina
Auflage 6. Auflage
Übersetzer Markus Lemke
Verkaufsrang 81.570
Buch (Taschenbuch)
10,90
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Andere Kunden interessierten sich auch für

Wird oft zusammen gekauft

Wir haben noch das ganze Leben

Wir haben noch das ganze Leben

von Eshkol Nevo
(4)
Buch (Taschenbuch)
10,90
+
=
Neuland

Neuland

von Eshkol Nevo
(2)
Buch (Taschenbuch)
12,90
+
=

für

23,80

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändler-Empfehlungen

„Ein wunderschöner israelischer Roman!!“

Annika Böhler, Thalia-Buchhandlung Hamburg

Diese Buch von Eshkol Nevo ist eine sehr tiefgründige Geschichte mit einem exotischen Erzählstil.


Es wird aus der Sicht von Juval erzählt, der die Entwicklung der Wünsche aufschreibt und sie dabei mit Erlebnissen aus der Vergangenheit spickt. Das Band, das die vier so stark verbindet, wird dadurch deutlich sichtbar, aber auch ihre unterschiedlichen Charaktere, die auch oft genug aufeinander prallen.

Was dieses Buch ganz besonders macht, ist meiner Meinung nach die israelische Kultur, die zwischen den Zeilen mitschwingt.
Für alle, die eine bodenständige Geschichte suchen und ein bisschen fremde Kultur schnuppern möchten.
Diese Buch von Eshkol Nevo ist eine sehr tiefgründige Geschichte mit einem exotischen Erzählstil.


Es wird aus der Sicht von Juval erzählt, der die Entwicklung der Wünsche aufschreibt und sie dabei mit Erlebnissen aus der Vergangenheit spickt. Das Band, das die vier so stark verbindet, wird dadurch deutlich sichtbar, aber auch ihre unterschiedlichen Charaktere, die auch oft genug aufeinander prallen.

Was dieses Buch ganz besonders macht, ist meiner Meinung nach die israelische Kultur, die zwischen den Zeilen mitschwingt.
Für alle, die eine bodenständige Geschichte suchen und ein bisschen fremde Kultur schnuppern möchten.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
4
0
0
0
0

Interessant und spannend
von einer Kundin/einem Kunden aus Reutlingen am 19.12.2012

Es ist erstaunlich, dass Schriftsteller immer wieder eigene Wege zur Darstellung/ Entwicklung/Gestaltung ihrer Geschichten finden. Hier sind es vier Freunde in Israel seit der Schule, über die Zeit des Wehrdienstes und darüber hinaus. Interessante Details und Entwicklungen. Ob man das Ende im Laufe der Geschichten so erwartet hätte? Auf... Es ist erstaunlich, dass Schriftsteller immer wieder eigene Wege zur Darstellung/ Entwicklung/Gestaltung ihrer Geschichten finden. Hier sind es vier Freunde in Israel seit der Schule, über die Zeit des Wehrdienstes und darüber hinaus. Interessante Details und Entwicklungen. Ob man das Ende im Laufe der Geschichten so erwartet hätte? Auf jeden Fall ist das Buch interessant und spannend. Empfehlungswert zum Lesen.

Freundschaft und mehr.....
von Robert Baranj aus Klagenfurt am 16.06.2010
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Freundschaft!! Gibt es sie wirklich? Und wenn ja, wie sieht sie aus? Freundschaft ist etwas Besonderes und Verbindendes!!! In diesem Buch geht es um vier Freunde aus Israel. Sie kennen sich schon seit ihrem Studium und ihrer Militärzeit. Was diese vier verbindet ist ein Band das niemand zerstören kann. Und so... Freundschaft!! Gibt es sie wirklich? Und wenn ja, wie sieht sie aus? Freundschaft ist etwas Besonderes und Verbindendes!!! In diesem Buch geht es um vier Freunde aus Israel. Sie kennen sich schon seit ihrem Studium und ihrer Militärzeit. Was diese vier verbindet ist ein Band das niemand zerstören kann. Und so erleben wir eine Geschichte zwischen zwei Fußballweltmeisterschaften. Innerhalb von vier Jahren sollen sie sich etwas vornehmen - was sie in ihrem Leben erreichen wollen. Wir erleben Erfolge und Mißerfolge, Tod und Trauer, Liebe und Zusammenhalt. Ein Buch das man so schnell nicht vergessen wird!!! Danke Eshkol Nevo und weiter so!!!

Freundschaft
von Michael Lehmann-Pape am 25.04.2010
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Freundschaft ist jenes Wunderelixier, dass uns im Leben zutiefst zu prägen vermag. Die ganz besondere, tiefgehende und ereignisreiche Freundschaft der vier Protagonisten wird in diesem wunderbaren Buch erzählt. Es ist die 1998 vierte Fußballweltmeisterschaft, die Ofir, Churchill, Amichai und Juval gemeinsam verfolgen. Selbst der Krankenhausaufenthalt Juvals zum Zeitpunkt des Finales... Freundschaft ist jenes Wunderelixier, dass uns im Leben zutiefst zu prägen vermag. Die ganz besondere, tiefgehende und ereignisreiche Freundschaft der vier Protagonisten wird in diesem wunderbaren Buch erzählt. Es ist die 1998 vierte Fußballweltmeisterschaft, die Ofir, Churchill, Amichai und Juval gemeinsam verfolgen. Selbst der Krankenhausaufenthalt Juvals zum Zeitpunkt des Finales 1994 hinderte die anderen Drei nicht, mit Knabbereien und genügend Wodka das Krankenzimmer zur Fanmeile um zu gestalten. Vier Schulfreunde, die ihre Freundschaft in den nun folgenden Beginn Ihres erwachsenen Lebens in Tel Aviv mit hinübergenommen haben. Vier Personen, die eine je ganze eigene Ausprägung besitzen. Diese Vielfalt ergänzt einander und hält die verschworene Freundschaft lebendig. Ein Glück, das es diese Weltmeisterschaften gibt, "so gerinnt die Zeit nicht zu einem großen Klumpen und alle vier Jahre kann man innehalten und schauen, was sich verändert hat". 1998 wird etwas anderes nun hinzutreten. Jeder der Freunde schreibt drei Wünsche auf und bei der nächsten WM 2002 soll Bilanz über das Erreichte gezogen werden. So verschieden die Freunde sind, so verschieden die Ziele. Von Liebesdingen über Karrierepläne und das Schreiben eines Buches reichen die Vorhaben. Und doch kommt alles anders, und wiederum nicht. Denn jeder der Freunde wird seine Ziele verfehlen, aber zumindest einen der Wünsche erfüllen. Nur, dass die erfüllten Wünsche nicht die eigenen waren. Und dass sich herausstellen wird, dass eben nicht jeder der Vier "noch das ganze Leben" haben wird. Aber bis 2002 ist es noch ein langer Weg von 430 Seiten, auf denen Nähe und Streit, verbindenden Erlebnisse und tiefe Belastungen (das Verkraften des Ausspannens der Freundin durch einen Freund ist sicher eine der größten Bewährungsproben, die Männerfreundschaften erfahren können) sowie die jeweils ganz eigene Geschichte der Protagonisten erzählt werden. In einer Art und Weise erzählt werden, in die man sich verlieben könnte. Die Qualität der Sprache Nevos zieht den Leser Seite für Seite in den Bann. Der Klappentext trifft es auf den Punkt: "Es ist unmöglich, sich nicht in dieser vier Männer zu verlieben" und dass dem so ist liegt in hohem Maße an der sprachlich hervorragend erzählten Geschichte, den sprachlich ebenso hervorragend erzählten Entwicklungen der Männer, die immer wieder eine andere Facette ihres Wesens beleuchten und an der sensibel und immer treffend geschilderten Dynamik, die dieser besonderen Freundschaft zu Grunde liegt. Eine besondere Spannung ergibt sich aus dem Beginn des Buches, Nevo greift der Geschichte vor, indem bereits im Vorwort anklingt, dass der Nachlass eines der Freunde, Juvals, durch seinen Freund, den Juristen Churchill geordnet wird. Was ist passiert und wie ist es dazu gekommen? Die große Leitfrage des Buches, zu deren Beantwortung der Leser Seite für Seite hingeführt wird. Fazit: Ein sprachlich wunderbar umgesetztes Porträt des Wesens von Freundschaft, verpackt in einer mit hinein nehmenden Geschichte von Eshkol Nevo. Nach "Vier Häuser und eine Sehnsucht" bereits der zweite, große Roman Nevos.