Warenkorb
 

Schlaf gut, kleiner Bär

(3)
Es wird Nacht, der Mond scheint ins Zimmer: Zeit, ins Bett zu gehen. Der kleine Bär hat einer Gutenachtgeschichte gelauscht, ein Gebet gesprochen und ein Schlaflied mitgesummt, doch er kann immer noch nicht einschlafen. Er klettert aufs Fensterbrett und schaut hinaus auf die schlafende Welt. Dann schließt er die Augen und lauscht den Mondscheinmusikanten, die für alle spielen: für den Mond, die Kinder und natürlich den kleinen Bären. Der traumhafte Bilderbuch-Klassiker von Quint Buchholz.
Portrait
Quint Buchholz, 1957 in Stolberg geboren, studierte Kunstgeschichte, später Malerei und Grafik an der Kunstakademie in München. Heute lebt er mit seiner Familie in Ottobrunn. Seit 1979 arbeitet er als Maler und Illustrator, seit 1988 illustriert er Kinder- und Jugendbücher und veröffentlicht eigene Geschichten. Er gehört zu den renommiertesten deutschen Buchillustratoren. Seine Motive sind auf Plakaten, Postkarten und CD-Covern ebenso zu finden wie in Kalendern und auf inzwischen mehreren hundert Buchumschlägen. Für Hanser hat er Bücher von Elke Heidenreich, Jostein Gaarder, David Grossman, Amos Oz, Roberto Piumini und Jutta Richter, aber auch zahlreiche eigene Texte illustriert. Mit seinem Bilderbuch Schlaf gut, kleiner Bär gelang ihm 1993 der erste internationale Erfolg. 1997 erschien Der Sammler der Augenblicke, das mit vielen nationalen und internationalen Preisen ausgezeichnet wurde und auf der New-York-Times-Book-Review-Liste der 10 besten Bücher des Jahres stand. Quint Buchholz’ Bilder wurden bislang in über siebzig Einzelausstellungen gezeigt.

Bei Hanser folgte nach dem Bilderbuch Im Land der Bücher (2013) das von ihm illustrierte Liederbuch Sonne, Mond und Abendstern von Dorothée Kreusch-Jacob (2017).
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 40
Altersempfehlung 3 - 6
Erscheinungsdatum 26.09.2011
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-446-23807-7
Verlag Hanser
Maße (L/B/H) 28,4/22,5/1 cm
Gewicht 370 g
Abbildungen durchgehend farbig illustriert
Auflage 4
Verkaufsrang 44.587
Buch (gebundene Ausgabe)
14,00
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

„Bei dieser Geschichte würde ich selber gerne einschlafen....“

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Heidenheim

Der kleine Bär kann nicht einschlafen. Er lässt den Tag Revue passieren und überlegt, was er am nächsten Tag alles erleben kann. Da ist der Zirkus, den er gesehen hat, als er mit beim einkaufen war. Oder seine "Bärenhöhle", falls es regnet. Er hört auf die Geräusche der Nacht und gibt dem Mond einen Gute-Nacht-Kuss.
Der Erzählton von Quint Buchholz ist so wunderbar ruhig und die Bilder unglaublich heimelig, dass man selbst ganz ruhig wird. Ich freue mich jedesmal, wenn ich diese Geschichte vorlesen darf.
Aufgrund der doch recht langen Geschichte, empfehle ich es allerdings frühestens ab 5 Jahren.
Der kleine Bär kann nicht einschlafen. Er lässt den Tag Revue passieren und überlegt, was er am nächsten Tag alles erleben kann. Da ist der Zirkus, den er gesehen hat, als er mit beim einkaufen war. Oder seine "Bärenhöhle", falls es regnet. Er hört auf die Geräusche der Nacht und gibt dem Mond einen Gute-Nacht-Kuss.
Der Erzählton von Quint Buchholz ist so wunderbar ruhig und die Bilder unglaublich heimelig, dass man selbst ganz ruhig wird. Ich freue mich jedesmal, wenn ich diese Geschichte vorlesen darf.
Aufgrund der doch recht langen Geschichte, empfehle ich es allerdings frühestens ab 5 Jahren.

„Schlaf gut,kleiner Bär“

K. Meyer, Thalia-Buchhandlung Halle

Oh süß!! Was dem Kleinem Bären passiert,kennen viele Kinder: Es ist Zeit fürs Bett, aber müde ist er noch lange nicht.Und so schaut er vom Fensterbrett hinaus in die Welt. Er kann so manches entdecken und erfährt das er nicht allein ist,wenn er schlafen geht. Und dann hat er so viele Ideen,was er am nächsten Tag erleben könnte-wenn er denn ausgeschlafen hat.
Diese Gutenachtgeschichte handelt zwar vom kleinen Bären, hilft aber bestimmt vielen kleinen Kindern beim Einschlafen
Oh süß!! Was dem Kleinem Bären passiert,kennen viele Kinder: Es ist Zeit fürs Bett, aber müde ist er noch lange nicht.Und so schaut er vom Fensterbrett hinaus in die Welt. Er kann so manches entdecken und erfährt das er nicht allein ist,wenn er schlafen geht. Und dann hat er so viele Ideen,was er am nächsten Tag erleben könnte-wenn er denn ausgeschlafen hat.
Diese Gutenachtgeschichte handelt zwar vom kleinen Bären, hilft aber bestimmt vielen kleinen Kindern beim Einschlafen

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
3
0
0
0
0

Entzückend!!
von Inge Barigione aus Shopping City Seiersberg am 22.09.2011

Abends tauscht der kleine Bär seine Apfelhose gegen die Sternenhose, schlüpft in die roten Schlafsocken und legt sich in sein kuscheliges Bettchen. Eigentlich sollte er jetzt schlafen, aber das klappt in dieser Nacht nicht so gut. Leise krabbelt er aus dem Bett und blickt sehnsüchtig in die kleine überschaubare Welt... Abends tauscht der kleine Bär seine Apfelhose gegen die Sternenhose, schlüpft in die roten Schlafsocken und legt sich in sein kuscheliges Bettchen. Eigentlich sollte er jetzt schlafen, aber das klappt in dieser Nacht nicht so gut. Leise krabbelt er aus dem Bett und blickt sehnsüchtig in die kleine überschaubare Welt vor seinem Fenster. Was passiert da alles so wenn es draussen dunkel ist? Was kann man sehen,hören und fühlen? Lasst es euch einfach vorlesen. Die schönste Gute Nacht Geschichte die ich seit langem gelesen habe!