Warenkorb
if (typeof merkur !== 'undefined') { $(document).ready(merkur.config('COOKIECONSENT').init); }

Flashback

Roman


Die Zukunft, wie sie sein könnte ...

Die USA stehen kurz vor dem Kollaps, doch dem Großteil der Bevölkerung ist das völlig egal, denn sie sind abhängig von einer Droge namens Flashback, die es den Konsumenten ermöglicht, die glücklichsten Augenblicke ihres Lebens immer und immer wieder zu erleben. Einer von ihnen ist Ex-Cop Nick Bottom, der seit dem tragischen Tod seiner Frau bei einem Autounfall nur noch in der Vergangenheit lebt und dank Flashback noch einmal die schönsten Momente mit ihr verbringen kann. Doch dann wird der Sohn eines hohen Regierungsbeamten ermordet, und Nick beginnt eher widerwillig zu ermitteln. Bis er eine gigantische Verschwörung aufdeckt, die den desolaten Zustand der USA und ihrer Bewohner verursacht hat ...

Portrait
Dan Simmons wurde 1948 in Illinois geboren. Nach dem Studium arbeitete er einige Jahre als Englischlehrer, bevor er sich ganz dem Schreiben widmete. Simmons ist heute einer der erfolgreichsten amerikanischen Schriftsteller der Gegenwart. Seine Romane »Terror«, »Die Hyperion-Gesänge« und »Endymion« wurden zu internationalen Bestsellern, die Verfilmung von »Terror« ist eine der erfolgreichsten TV-Serien unserer Zeit. Der Autor lebt mit seiner Familie in Colorado.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Paperback
Seitenzahl 637
Erscheinungsdatum 11.10.2011
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-453-26597-4
Verlag Heyne
Maße (L/B/H) 20,7/13,7/4,7 cm
Gewicht 655 g
Übersetzer Karl Jünger
Buch (Paperback)
Buch (Paperback)
15,99
15,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Buchhändler-Empfehlungen

Thomas Brock, Thalia-Buchhandlung Lübeck

Top Science-Fiction-Thriller! Der ehemaliger Polizist Nick Bottom soll mit Hilfe der Droge "Flashback" einen Mord aufklären. Aber auch Antworten zum Tod seiner Frau sind in greifbarer Nähe.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
1
0
0
0
1

Trump ist unterhaltsamer
von einer Kundin/einem Kunden aus Neftenbach am 17.08.2019
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Amerika in der nahen Zukunft: Die Infrastruktur ist zerstört, Die Autobahnbrücken sind eingestürzt. An den Pfeiler kleben zerschellte Motorradfahrer wie zermatschte Fliegen. Unzuverlässige Elektrofahrzeuge bleiben dauernd stehen, dort wo Autos nicht vollständig verboten sind. Nur das Veloweg-Netz ist noch intakt. Der USA ergeh... Amerika in der nahen Zukunft: Die Infrastruktur ist zerstört, Die Autobahnbrücken sind eingestürzt. An den Pfeiler kleben zerschellte Motorradfahrer wie zermatschte Fliegen. Unzuverlässige Elektrofahrzeuge bleiben dauernd stehen, dort wo Autos nicht vollständig verboten sind. Nur das Veloweg-Netz ist noch intakt. Der USA ergeht es dank Obamacare wie Venezuela, der Staatsbankrott ist die Folge. Geht Nick in den Supermarkt, findet er trotzdem noch gefüllte Gestelle. Die Versorgung des Landes müssen wohl die Velokuriere übernommen haben. Aber oh weh, die unzuverlässige Versorgung der Kühlanlagen mit erneuerbaren Energien hat alles verfaulen lassen. Der Held muss auf sein Lieblingsjogurt verzichten. Politisch das gleiche Trauerspiel. Im Süden fallen die Mexikaner ein (hätte man doch nur rechtzeitig eine Mauer gebaut) und das Weltkalifat beherrscht den Rest und hat die Religionsfreiheit eingeführt, oder so ähnlich, auf alle Fälle gibt es Juden und Buddhisten, die ihrer Religion nachgehen. usw. Ich weiss, es ist nur ein Roman und dient der Unterhaltung, doch auch das gelingt ihm bei mir nicht.