Das Artefakt

Roman. Originalausgabe

(3)
Ein uraltes Artefakt droht, die Menschheit in einen Krieg zu stürzen

Dies ist die letzte Chance der Menschheit: Nachdem sie eine interstellare Katastrophe verursacht haben, die nur durch das Eingreifen der Hohen Mächte eingedämmt werden konnte, müssen die Menschen innerhalb von 600 Jahren beweisen, dass sie zu dauerhaftem Frieden fähig sind. Und das Vorhaben scheint unter einem guten Stern zu stehen: Der Planet Heraklon wird zum Zentrum des Friedens und der Diplomatie. Doch dann taucht ein uraltes Artefakt auf, so mächtig, dass es den Technologien der Hohen Mächte ebenbürtig ist – und der Krieg beginnt aufs Neue ...
Portrait
Andreas Brandhorst, geboren 1956 im norddeutschen Sielhorst, hat mit seinen Romanen die deutsche Science-Fiction-Literatur des letzten Jahrzehnts entscheidend mitgeprägt. Mit dem erfolgreichen „Kantaki“-Zyklus – bestehend aus „Diamant“, „Der Metamorph“, „Der Zeitkrieg“, „Feuervögel“, „Feuerstürme“ und „Feuerträume“ - gelang ihm Anfang der 2000er Jahre der Durchbruch. Seither sind spektakuläre Zukunftsvisionen verbunden mit einem atemberaubenden Thrillerplot zu seinem Markenzeichen geworden. Außerdem liegen von ihm die Mystery-Thriller "Äon", "Die Stadt" und "Seelenfänger" vor. Andreas Brandhorst hat viele Jahre in Italien gelebt und ist inzwischen in seine alte Heimat in Norddeutschland zurückgekehrt.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 655
Erscheinungsdatum 09.01.2012
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-453-52865-9
Verlag Heyne
Maße (L/B/H) 20,5/13,6/5 cm
Gewicht 727 g
Buch (Taschenbuch)
14,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

Das Artefakt

Das Artefakt

von Andreas Brandhorst
(3)
Buch (Taschenbuch)
14,99
+
=
Das Kosmotop

Das Kosmotop

von Andreas Brandhorst
(3)
Buch (Taschenbuch)
14,99
+
=

für

29,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändler-Empfehlungen

„Galaktisch gut!“

Damian Wischnewsky

Brandhorst entführt den Leser in eine ungeheuer komplexe Weltenschöpfung, deren detaillierte Hintergrundgeschichte das sechzehn Seiten lange Glossar am Ende des Buches mehr als rechtfertigt. Dennoch kommt bei der Lektüre keinerlei Desorientierung auf, denn der Autor versteht es, den Leser bei der Hand zu nehmen und ihn mittels fesselnder Erzählkunst und eines äußerst spannenden Plots durch seine Geschichte zu führen. Eine Geschichte, die sich um eine äußerst gelungene Hauptfigur aufbaut, deren innere Konflikte mit Identität, Vergangenheit und den eigenen Motiven vielschichtig dargestellt werden und sich in größerem Maßstab auch in den gesellschaftlichen Strukturen und den Beziehungen zwischen den zahlreichen Spezies in Brandhorsts Universum wiederfinden. Wahrheit und Lüge, Macht und Verantwortung werden in interessanten Schattierungen dargestellt und nicht zuletzt wird - wie es sich für gute Science-Fiction-Literatur gehört - die Frage aufgeworfen: was ist eigentlich Zivilisation? Brandhorst entführt den Leser in eine ungeheuer komplexe Weltenschöpfung, deren detaillierte Hintergrundgeschichte das sechzehn Seiten lange Glossar am Ende des Buches mehr als rechtfertigt. Dennoch kommt bei der Lektüre keinerlei Desorientierung auf, denn der Autor versteht es, den Leser bei der Hand zu nehmen und ihn mittels fesselnder Erzählkunst und eines äußerst spannenden Plots durch seine Geschichte zu führen. Eine Geschichte, die sich um eine äußerst gelungene Hauptfigur aufbaut, deren innere Konflikte mit Identität, Vergangenheit und den eigenen Motiven vielschichtig dargestellt werden und sich in größerem Maßstab auch in den gesellschaftlichen Strukturen und den Beziehungen zwischen den zahlreichen Spezies in Brandhorsts Universum wiederfinden. Wahrheit und Lüge, Macht und Verantwortung werden in interessanten Schattierungen dargestellt und nicht zuletzt wird - wie es sich für gute Science-Fiction-Literatur gehört - die Frage aufgeworfen: was ist eigentlich Zivilisation?

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
3
0
0
0
0

Ein Artefakt das alles verändert ?
von Solara300/ Blogger v. Bücher aus dem Feenbrunnen aus Contwig am 17.09.2018
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Kurzbeschreibung Nachdem die Menschen versucht haben die interstellaren Planeten zu erreichen und sich zu verbessern, kam es vor sechshundert Jahren zu einer Katastrophe. Seitdem bemühen sich die Menschen um Schadensbegrenzung und um einen friedvollen Weg. Jedoch scheint der neuerliche Versuch der Aufnahme in die hohen Mächte wieder unter keinem guten Stern zu... Kurzbeschreibung Nachdem die Menschen versucht haben die interstellaren Planeten zu erreichen und sich zu verbessern, kam es vor sechshundert Jahren zu einer Katastrophe. Seitdem bemühen sich die Menschen um Schadensbegrenzung und um einen friedvollen Weg. Jedoch scheint der neuerliche Versuch der Aufnahme in die hohen Mächte wieder unter keinem guten Stern zu stehen und könnte an einem Problem scheitern, dessen Grund ein Artefakt ist, das einen neuen Krieg heraufbeschwört. Cover Das Cover gefällt mir sehr gut mit dem Raumschiff darauf und dem unwirtlichen Hintergrund eines Planeten. Darunter sieht man eine einzelne Person stehen, die abwartend aufschaut. Was wird einen wohl erwarten oder was kommt da an und vor allem wer? Schreibstil Der Autor Andreas Brandhorst hat hier ein Science-Fiction Abenteuer erschaffen, dass mir sehr gut gefällt und einen mitnimmt in die unbekannte Zukunft voller Technologien und Möglichkeiten, aber auch den Schwächen der Völker, wie die der Menschen. Eine Schwäche, die mehr als manchen nur das Leben kostet und doch immer wieder eine Szenerie endlosen Krieges heraufbeschwört und ein spannendes Setting mitten im Weltraum liefert. Dazu die außergewöhnlich gut durchdachte Technologie die hier beschrieben wird, und passend ist eine Geschichte die fesselt. Meinung Ein Artefakt das alles verändert ? Ich war gespannt auf den Inhalt dieses Buches und wurde nicht enttäuscht. Die bildgewaltige Sprache des Autors, entführt einen wieder in die Galaxie des Weltraums und bringt einen zum Nachdenken. Wie bei all seinen Büchern hat der Autor auch hier wieder viel Augenmerk auf sehr gut ausgearbeitete Protagonisten gelegt, die einen in ihre ganz eigene Dynamik ihrer Charakteristika mitnehmen und einen begeistern. Sei es von ihrer widersprüchlichen Natur das Richtige zu tun, bis hin zu den Fehlern, die die Menschheit in einem eint, im Sinne der Gier und des Machtstrebens. Aber nicht nur diese Idee beflügelt diese Geschichte, sondern auch etwas, das es zu verhindern gilt. Einen erneuten Krieg. Für mich wieder sehr gut umgesetzt und für alle die Science-Fiction lieben eine absolute Leseempfehlung. Fazit Science-Fiction vom Feinsten! Ein Geheimnis erwartet dich. 5 von 5 Sternen

Brandhorst mit 5 Sternen
von einer Kundin/einem Kunden aus Hörsching am 21.11.2016

Ein richtiger Brandhorst ! Spannung von der ersten bis zur letzten Seite .SF wie es sein soll. Der Autor beschreibt ja richtig die Wünsche und Träume der Menschheit in der Zukunft. Jede Nation wünscht sich natürlich so ein Artefakt das die Technologie der Zukunft in sich hat. Ein muss für... Ein richtiger Brandhorst ! Spannung von der ersten bis zur letzten Seite .SF wie es sein soll. Der Autor beschreibt ja richtig die Wünsche und Träume der Menschheit in der Zukunft. Jede Nation wünscht sich natürlich so ein Artefakt das die Technologie der Zukunft in sich hat. Ein muss für alle SF Fans. ZF