Meine Filiale

Kinder des Sturms

Roman

Die Sturm-Trilogie Band 3

Nora Roberts

(6)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
8,99
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Lieferbar innerhalb von 6 Wochen Versandkostenfrei
Lieferbar innerhalb von 6 Wochen
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

ab 8,99 €

Accordion öffnen
  • Kinder des Sturms

    Blanvalet

    Lieferbar innerhalb von 6 Wochen

    8,99 €

    Blanvalet
  • Kinder des Sturms

    Blanvalet

    Erscheint demnächst (Neuerscheinung)

    9,99 €

    Blanvalet

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung


Im wahrsten Sinne des Wortes bezaubernd!

Die selbstbewusste Darcy Gallagher glaubt fest an die Magie der Legenden – und an die Macht des Geldes. Eines Tages kommt der amerikanische Geschäftsmann Trevor Magee in den kleinen irischen Ort Ardmore, in dem Darcy mit ihren Brüdern Aidan und Shawn einen Pub führt. Er möchte dort ein Theater bauen. Auf der Stelle ist er fasziniert von der eigenwilligen Darcy, die ihn mit ihrer Schönheit und wachen Intelligenz alles andere vergessen lässt. Doch als ihre Leidenschaft in Liebe umschlägt, passiert etwas völlig Unerwartetes …

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 416
Erscheinungsdatum 20.02.2012
Sprache Deutsch, Englisch
ISBN 978-3-442-37841-8
Verlag Blanvalet
Maße (L/B/H) 19/12,1/3,5 cm
Gewicht 347 g
Originaltitel Heart of the Sea
Übersetzer Uta Hege
Verkaufsrang 7884

Weitere Bände von Die Sturm-Trilogie

Kundenbewertungen

Durchschnitt
6 Bewertungen
Übersicht
3
2
1
0
0

Ein schöner Abschluss
von peedee am 03.12.2018

Sturm-Trilogie, Band 3: Darcy Gallagher träumt von Reisen in ferne Länder und einem Mann, der sie von Herzen liebt, ihr aber das gute Leben bieten kann, das sie verdient. Sie ist sich ihrer Wirkung auf Männer sehr bewusst und weiss diese auch entsprechend einzusetzen, schliesslich sind es ja nur Flirts. Aber was, wenn es mehr is... Sturm-Trilogie, Band 3: Darcy Gallagher träumt von Reisen in ferne Länder und einem Mann, der sie von Herzen liebt, ihr aber das gute Leben bieten kann, das sie verdient. Sie ist sich ihrer Wirkung auf Männer sehr bewusst und weiss diese auch entsprechend einzusetzen, schliesslich sind es ja nur Flirts. Aber was, wenn es mehr ist? Trevor Magee ist Amerikaner irischer Abstammung. Er hat das Gefühl, seiner alten Heimat etwas zurückgeben zu müssen und will daher ein Theater in Ardmore bauen. Ihm ist nicht bewusst, dass er nicht nur geben, sondern viel mehr bekommen wird, als er je vermutet hat… Erster Eindruck: Ein schönes Cover mit dem Baum und dem Berg im Hintergrund – gefällt mir. Dies ist Band 3 der Trilogie; er kann ohne Vorkenntnis der Vorgängerbände gelesen werden, aber ich würde trotzdem mit Band 1 beginnen, um die Protagonisten und die Legende um den Feenprinzen Carrick und Lady Gwen kennenzulernen. Ein schönes Wiedersehen mit den Brüdern Aidan und Shawn sowie deren Frauen Jude und Brenna. Darcy hat sich einen Traum erfüllt und ist nach Paris gefahren – allein. Sie hat die Zeit sehr genossen, doch wünschte sie sich insgeheim, dass jemand an ihrer Seite das miterlebt hätte. Sie sieht täglich, wie Aidan und Shawn in ihren Beziehungen glücklich und daran gewachsen sind. Das will sie auch – doch sie denkt, dass es für sie keine solche Liebe geben wird. Die erste Begegnung von Darcy und Trevor war witzig, denn Darcy sah Trevor auf der Baustelle arbeiten und meinte, er sei „nur“ einer der Bautruppe, aber nicht der Chef höchstpersönlich. Sie fand Trevor gleich attraktiv und hat sich sehr gut mit ihm unterhalten. Für einen Flirt ist der vermeintliche Bauarbeiter der Richtige, aber wohl nicht für das Leben, das sie führen will. Trevor hat die Situation genossen; er ist gleich von Darcys Schönheit angetan. Doch noch mehr bewundert er ihr selbstbewusstes Auftreten und ihre Effizienz. Sie scheut sich nicht, zu sagen, was sie will. Er ist nicht auf der Suche nach einer Frau, aber gegen einen Flirt hat er während seines Irlandaufenthalts nichts einzuwenden. Die Legende um den Feenprinzen Carrick und Lady Gwen ist wiederum ein grosser Bestandteil der Geschichte. Ich habe es nicht so mit dem Mystischen, aber wenn ich es wie ein Märchen ansehe, passt es. Eine sehr schöne Geschichte um Freundschaft, das Erreichen von Zielen, Liebe und Magie – und ein passender Abschluss der Trilogie.

von einer Kundin/einem Kunden aus Darmstadt am 23.03.2018
Bewertet: anderes Format

Ein phantastischer Schluss einer Trilogie, die einen mit einem Lächeln im Gesicht das Buch nach dem Lesen beiseite legen lässt. Wundervoll :)

von einer Kundin/einem Kunden aus Magdeburg am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Nettes Ende einer weiteren Nora Roberts Trilogie. Das Problem des Paares war es diesmal die Wichtigkeit materieller Dinge beiseite zu schieben.


  • Artikelbild-0