Ich habe den Todesengel überlebt

Ein Mengele-Opfer erzählt

Eva Mozes Kor, Lisa Rojany Buccieri

(13)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
9,00
9,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

9,00 €

Accordion öffnen
  • Ich habe den Todesengel überlebt

    Cbt

    Sofort lieferbar

    9,00 €

    Cbt

eBook (ePUB)

5,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung


Berührend und authentisch – eine der letzten Zeitzeuginnen erzählt. In »Ich habe den Todesengel überlebt« berichtet Eva Mozes Kor davon, wie sie mit ihrer Zwillingsschwester die menschenverachtenden Experimente des KZ-Arztes Mengele überlebte.

Eva Mozes Kor ist zehn Jahre alt, als sie mit ihrer Familie nach Auschwitz verschleppt wird. Während die Eltern und zwei ältere Geschwister in den Gaskammern umkommen, geraten Eva und ihre Zwillingsschwester Miriam in die Hände des KZ-Arztes Mengele, der grausame »Experimente« an den Mädchen durchführt. Für Eva und ihre Schwester beginnt ein täglicher Überlebenskampf ...

Die wahre Geschichte einer Frau mit einem unbezwingbaren Überlebenswillen und dem Mut, die schlimmsten Taten zu vergeben.

Ein einmaliger Blick auf den Holocaust aus der Sicht einer Überlebenden des »Todesengels« Josef Mengele. Ausgestattet mit zahlreichen Fotos und einem bewegenden Nachwort der Autorin zu ihrem Engagement für Frieden und Freiheit in der Welt.

Ausstattung: Mit s/w Fotos

»Pflichtlektüre!«

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 222
Altersempfehlung 12 - 99 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 09.01.2012
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-570-40109-5
Verlag Cbt
Maße (L/B/H) 18,3/12,6/2,2 cm
Gewicht 241 g
Originaltitel Surviving the Angel of Death
Abbildungen mit schwarzweissen Fotos
Übersetzer Barbara Küper
Verkaufsrang 6374

Buchhändler-Empfehlungen

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Lübeck

Schockierend, grausam und trotzdem eine absolute Leseempfehlung für Jugendliche und Erwachsene. Die Geschichte hinter dem Zwillingspaar, dass grausam missbraucht wurde.

MarieCarolin Behring, Thalia-Buchhandlung Freiburg

Die wahre Geschichte eines Zwillingpaares, dass von den Nazis gerausam misshandelt wurde. Erschütternt, traurig und nicht einfach. Kann belastend sein. Und doch ein wichtiges Buch

Kundenbewertungen

Durchschnitt
13 Bewertungen
Übersicht
9
2
2
0
0

Ein interessantes Buch!
von einer Kundin/einem Kunden aus Bremen am 19.04.2021

Ich habe den Todesengel überlebt ist ein Jugendbuch von der Autorin Lisa Rojany Bucieri und der Auschwitz überlebenden Eva Mozes Kor, dass im cbj Verlag erschien ist. Das Taschenbuch ist in der ersten Auflage am 9. Januar 2012 erschien. Inhalt: Zusammen mit ihrer Familie wird die zehn Jahre alte Eva Monzes nach Auschwitz versc... Ich habe den Todesengel überlebt ist ein Jugendbuch von der Autorin Lisa Rojany Bucieri und der Auschwitz überlebenden Eva Mozes Kor, dass im cbj Verlag erschien ist. Das Taschenbuch ist in der ersten Auflage am 9. Januar 2012 erschien. Inhalt: Zusammen mit ihrer Familie wird die zehn Jahre alte Eva Monzes nach Auschwitz verschleppt. Eva und ihre Zwillingsschwester Miriam geraten in die Hände des KZ-Arztes Mengele, ihre Eltern und die zwei älteren Geschwister kommen in der Gaskammer ums Leben. Aber auch für die Schwestern beginnt ein Kampf ums Überleben aufgrund der Experimente, die Dr. Mengele an den Mädchen durchführt. Meinung: Das Jugendbuch erscheint als Taschenbuch mit 224 Seiten. Das Cover des Buchs ist in einem schlichten Weiß gehalten, auf dem Stacheldraht abgebildet ist. Das Buch wird übersichtlich in 14 Kapitel unterteilt und wird immer wieder durch Fotos etc. ergänzt, was dieses Buch immer wieder auflockert. Am Schluss erhalten wir noch die Kurzbiografien der Autorinnen, eine Sammlung mit Klärungen der wichtigsten Begriffe sowie eine Zeitleiste. Die 224 Seiten sind verständlich geschrieben, aber durch die Schwere des Themas musste ich zwischendurch beim Lesen Pause machen. Leider gab es auch immer wieder mal Wiederholungen. Aber trotzdem ein gutes Buch auch für den Schulunterricht. Fazit: Ich kann dieses Buch nur jedem empfehlen, der sich für das Thema Auschwitz, Zwillingsforschung und Konzentrationslager interessiert.

von einer Kundin/einem Kunden aus Nürnberg am 10.09.2016
Bewertet: anderes Format

Eva Mozes-Korr beschreibt sehr nah und einfühlsam, ohne zu beschönigen. Ein Zeitzeugen-Bericht, der unter die Haut geht.

Sehr traurig!
von einer Kundin/einem Kunden am 13.07.2015

Eva hat Auschwitz überlebt, sie war ein Mengele-Opfer. Dieser führte grausame Experimente an Zwillingen durch. Jeder Tag war ein neuer Überlebenskampf. Sehr berührend und interessant. Ich war schockiert und hatte ganz oft Tränen in den Augen!


  • Artikelbild-0