Meine Filiale

Der deutsche Goldrausch

Die wahre Geschichte der Treuhand

Dirk Laabs

(4)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
18,00
18,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

18,00 €

Accordion öffnen
  • Der deutsche Goldrausch

    Pantheon

    Sofort lieferbar

    18,00 €

    Pantheon

eBook (ePUB)

16,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung


Wie die DDR abgewickelt wurde – und wer daran verdiente

Dirk Laabs erzählt die Geschichte der Treuhand, jener »Superbehörde«, die ursprünglich angetreten war, das Volkseigentum der DDR vor dem Ausverkauf zu retten und am Ende verantwortlich war für drei Millionen Entlassungen. Es ist eine Geschichte, die im Schatten der Wiedervereinigung stattfand. Laabs eröffnet uns einen neuen Blick auf die Wendezeit, sein Buch ist Wirtschaftsthriller und Geschichtsbuch in einem.

Die Treuhand ist das zentrale Symbol für eine in Teilen misslungene Wiedervereinigung. »Größtes Schlachthaus Europas« rief man ihr 1994 nach ihrer eigenen Abwicklung hinterher. Niemals zuvor in der Geschichte hat es einen derart großen Konzern gegeben. Die Treuhand war für 10 000 Betriebe und vier Millionen Angestellte zuständig.

Im Osten herrschte 1989 Aufbruchseuphorie, im Westen Goldgräberstimmung. Wie das Rennen ausging, ist bekannt. Wie es dazu kam, schildert Dirk Laabs und bringt die wichtigsten Insider erstmals zum Reden. Er beschäftigt sich mit einem der spannendsten und gleichzeitig wenig beleuchteten Kapitel der jüngsten deutschen Zeitgeschichte und wird Diskussionen auslösen: War die Arbeit der Treuhand wirklich unumgänglich für die Vereinigung der beiden deutschen Staaten? Und war sie letztlich erfolgreich?

Alex Dengler, Deutschlands führender Buchkritiker, denglers-buchkritik.de, 09.04.12
DER politische Krimi über das Auflösen der DDR! Dirk Laabs schreibt klar und zügig, er vermittelt dabei maximales Wissen und gibt Einblicke in das politische und wirtschaftliche Wirken der damaligen Zeit. Man trifft auf viele bekannte Namen aus Politik und Wirtschaft aus den letzten 20 Jahren. Einige sind auch heute noch aktiv. Man erfährt u. a., wie um die DDR und ihre Betriebe geschachert wurde; wie betrogen, belogen und getrickst wurde; wie große westdeutsche Konzerne, darunter die Deutsche Bank, Allianz, die Energiemonopolisten, Supermarktketten, Hotelketten, u. a., sich ganz schnell die wenigen wirtschaftlich aussichtsreichen Filetstücke sicherten; wie immer mehr aufkam, das die DDR darüber hinaus nicht viel hatte, mit dem die Treuhand Einnahmen erlösen konnte; welche unglaubliche Summe die BRD damals zur Verfügung stellte, um die DDR bis zur Abwicklung über Wasser zu halten; wie der Treuhand-Chef Detlev Karsten Rohwedder durch die RAF ermordet wurde; und noch so vieles mehr. Und man erfährt auch, dass Helmut Kohl bei einem Essen 12 Stück Kuchen auf einmal gegessen hat. Mahlzeit auf die Wiedervereinigung. Der deutsche Goldrausch wäre perfekt für ein großes TV-Event-Movie! Diese spannende Geschichte aus Deutschlands naher Vergangenheit würde sicher Millionen Zuseher fesseln.

Dirk Laabs, geboren 1973 in Hamburg, ist Autor und Filme-macher. 2005 erschien von ihm »Tödliche Fehler – Die Fehler der Geheimdienste vor dem 11. September 2001«. Sein Film »Die Fremden im Paradies – Warum Gotteskrieger töten« wurde 2004 mit dem Dokumentarfilmpreis des BR ausgezeichnet. Bei Pantheon ist von ihm erschienen »Der deutsche Goldrausch. Die wahre Geschichte der Treuhand« (2012), das mit dem Opus-Primum-Preis für die beste wissenschaftliche Nachwuchspublikation des Jahres 2012 ausgezeichnet wurde. Zuletzt ist von Dirk Laabs 2014 das mit Stefan Aust gemeinsam verfasste Werk »Heimat-schutz. Der Staat und die Mordserie des NSU« erschienen.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 383
Erscheinungsdatum 13.02.2012
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-570-55164-6
Verlag Pantheon
Maße (L/B/H) 21,6/13,7/3,4 cm
Gewicht 530 g
Abbildungen mit Abbildungen
Auflage 7. Auflage
Verkaufsrang 99833

Buchhändler-Empfehlungen

Daniel Thiele, Thalia-Buchhandlung Hamm

Laabs liefert auch hier ein sachlich fundiertes und spritzig geschriebenes Buch über eine vernachlässigte Zeit der jüngeren Deutschen Geschichte.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
4
0
0
0
0

Erzählt viele Geschichten die einer breiten Öffentlichkeit gar nicht bekannt sind
von einer Kundin/einem Kunden aus Kirkel am 28.03.2020

Kompliment an Dir Laabs, das Buch enthält viele Informationen, die der Öffentlichkeit gar nicht bekannt sind. Gerade für eine Generation, wie meine, die diese Zeit nur am Rande miterlebt hat, gibt sie viele Informationen preis, über welche nie gesprochen wurde. Ein sehr gutes Buch, wo ich jedem empfehlen würde, der etwas über di... Kompliment an Dir Laabs, das Buch enthält viele Informationen, die der Öffentlichkeit gar nicht bekannt sind. Gerade für eine Generation, wie meine, die diese Zeit nur am Rande miterlebt hat, gibt sie viele Informationen preis, über welche nie gesprochen wurde. Ein sehr gutes Buch, wo ich jedem empfehlen würde, der etwas über diesen Teil der Deutschen Geschichte kennen lernen möchte.

Reservoir Dogs - Drama aus Vertrauen und Verrat
von Jan-Henrik Haß aus Hamburg am 14.02.2012

Dieses Sachbuch überrascht schon deshalb, weil es sich nicht so liest - eher wie ein Echtzeit-Wirtschaftskrimi. Die chronologische Methode verrät in Laabs den Dokumentar-Filmer, erhöht die Spannung indes noch. Ohne Wertung, nur mit Hilfe der über 200 geführten Interviews, gelingt ein grandioser Blick auf das wenig beleuchtete K... Dieses Sachbuch überrascht schon deshalb, weil es sich nicht so liest - eher wie ein Echtzeit-Wirtschaftskrimi. Die chronologische Methode verrät in Laabs den Dokumentar-Filmer, erhöht die Spannung indes noch. Ohne Wertung, nur mit Hilfe der über 200 geführten Interviews, gelingt ein grandioser Blick auf das wenig beleuchtete Kapitel deutscher Zeitgeschichte. Großartig auch der dualistische Kronzeuge. Hut ab!

Sehr empfehlenswert!
von einer Kundin/einem Kunden aus Hamburg am 13.02.2012

Unglaublich spannend und fesselnd geschriebenes Buch über die deutsche Treuhand. Es deckt auf, was damals wirklich geschah und dokumentiert die Zusammenhänge und erschreckenden Machenschaften vieler Beteiligter. Dieses Buch bringt sehr viel Licht ins Dunkel der deutschen Einheit. Sehr empfehlenswert!

  • Artikelbild-0