Warenkorb
 

Geschiedene Eltern, verstörte Kinder – oder ein neues Familienleben?

Mit Vorw. v. Hubert Chr. Ehalt u. Bettina Dausien

Edition Gesellschaftskritik 8

Seit der Zeit der Romantik wird die christliche Liebe der Ehegatten mit dem Anspruch der romantischen Liebe belegt und oft überfrachtet. Ihr Verlust in der Ehe ist Thema der Alltagsdiskurse, der Literatur, des Theaters und auch der Sozial- und Kulturwissenschaften. Mit dem Scheidungsboom der letzten Jahrzehnte gewann die Frage der (Un-)Vereinbarkeit von Ehe und romantischer Liebe an Dringlichkeit – vor allem für Ehepaare mit Kindern, ist hier doch mit der Trennung des Paares auch das Recht der Kinder auf beide Eltern gefährdet. Reinhard Sieder untersucht, wie sich die Trennung der Eltern auf die Eltern-Kind-Beziehungen und die Kinder selbst auswirkt. Gibt es eine zweite Chance auf ein neues und anderes Familienleben? Die Antwort ist ja, aber nicht ohne erhebliche Anforderungen. Pendeln Kinder und Jugendliche zwischen zwei und mehr Haushalten hin und her, entstehen multilokale Familiensysteme. Sind die Eltern und ihre neuen Partner flexibel und lernfähig, intensiviert sich die Eltern-Kind-Beziehung sogar. Werden hingegen Handlungsmuster aus vorherigen Familien unerkannt wiederholt, zeichnet sich ein nächstes Scheitern ab.
Portrait
Reinhard Sieder ist Universitätsprofessor am Institut für Wirtschafts- und Sozialgeschichte an der Universität Wien. Forschungsschwerpunkte: Entwicklung des Ehe- und Familienlebens in europäischer und global vergleichender Perspektive, Familienleben nach Trennung und Scheidung, Gewalt an Kindern in städtischen Heimen, Alltagsleben von Arbeitern und Angestellten, Theorien und qualitative Methoden in den Sozial- und Kulturwissenschaften. Jüngste Publikationen: »Patchworks – das Familienleben von getrennten Eltern und ihren Kindern«; »Globalgeschichte 1800–2010«.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 106
Erscheinungsdatum 01.01.2012
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-85452-559-2
Verlag Picus
Maße (L/B/H) 20,7/12,1/1,7 cm
Gewicht 199 g
Auflage 1
Buch (gebundene Ausgabe)
10,00
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Weitere Bände von Edition Gesellschaftskritik

  • Band 1

    14305170
    Alternativen zur neoliberalen Globalisierung oder Die Globalisierung des Neoliberalismus und seine Folgen
    von Claudia Werlhof
    Buch
    10,00
  • Band 4

    16481969
    Globalisierung und Landwirtschaft
    von Mathias Binswanger
    Buch
    10,00
  • Band 6

    17590669
    Gespensterarbeit, Krisenmanagement und Weltmarktfiktion
    von Kathrin Röggla
    Buch
    10,00
  • Band 7

    29388383
    Mitten in der großen Krise. Ein "New Deal" für Europa
    von Stephan Schulmeister
    eBook
    7,99
  • Band 8

    28858394
    Geschiedene Eltern, verstörte Kinder – oder ein neues Familienleben?
    von Reinhard Sieder
    Buch
    10,00
    Sie befinden sich hier
  • Band 9

    37413459
    Biologie und Biotechnologie – Diskurse über eine Optimierung des Menschen
    von Jürgen Habermas
    Buch
    10,00

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.