Die Wolke

Gekürzte Lesung

(33)

Was wäre, wenn in Deutschland ein Kernreaktor explodierte? Der Super-GAU ist
passiert. Die 14-jährige Janna verliert ihre Familie, sie selbst wird verletzt.
Verzweifelt versucht sie sich zu ihrer Tante nach Hamburg durchzuschlagen,
wo es sicher sein soll.

Portrait

Gudrun Pausewang wurde 1928 in Ostböhmen geboren. Nach ihrem Pädagogikstudium unterrichtete sie an deutschen Schulen in Chile und Venezuela und bereiste den Kontinent. In Deutschland studierte sie Germanistik und arbeitete als Grundschullehrerin. Gudrun Pausewang hat über 80 Bücher geschrieben, die sich häufig um Themen wie Frieden und Umweltschutz drehen. Für Die Wolke wurde sie mit dem "Deutschen Jugendliteraturpreis" ausgezeichnet. Gudrun Pausewang erhielt das Bundesverdienstkreuz und zahlreiche weitere Auszeichnungen.

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Medium CD
Sprecher Laura Maire
Anzahl 2
Altersempfehlung 12 - 16
Erscheinungsdatum 01.07.2011
Sprache Deutsch
EAN 9783867426909
Verlag Silberfisch
Auflage 1
Spieldauer 138 Minuten
Hörbuch (CD)
8,89
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

Die Wolke

Die Wolke

von Gudrun Pausewang
(33)
Hörbuch (CD)
8,89
+
=
König Artus und die Ritter der Tafelrunde. 3 CDs

König Artus und die Ritter der Tafelrunde. 3 CDs

von Karlheinz Koinegg
(1)
Hörbuch (CD)
13,99
+
=

für

22,88

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändler-Empfehlungen

Rebecca Lehnhardt, Thalia-Buchhandlung Schwerin

Großartiges Werk. Dramatisch, atemberaubend. Ein schmerzerfüllter Kampf um Leben und Tod. Großartiges Werk. Dramatisch, atemberaubend. Ein schmerzerfüllter Kampf um Leben und Tod.

Stefanie Sohl, Thalia-Buchhandlung Baunatal

Erschreckend aber wahr! Erschreckend aber wahr!

Bettina Krauß, Thalia-Buchhandlung Neuwied

Brisant!
Super Gau - und das nicht weit weg, sondern direkt vor der eigenen Haustüre! Beklemmend und erschreckend und leider nach wie vor aktuell.
Brisant!
Super Gau - und das nicht weit weg, sondern direkt vor der eigenen Haustüre! Beklemmend und erschreckend und leider nach wie vor aktuell.

Jacqueline Elfner, Thalia-Buchhandlung Mannheim

Dieses Buch ist zwar schon 1988 erschienen, aber trifft immer noch den Nerv der Zeit durch ein zeitloses Thema: Atomkraft. Bewegend und realistisch erzählt die Autorin die Story. Dieses Buch ist zwar schon 1988 erschienen, aber trifft immer noch den Nerv der Zeit durch ein zeitloses Thema: Atomkraft. Bewegend und realistisch erzählt die Autorin die Story.

Nina Aselmann, Thalia-Buchhandlung Hagen

Ein Wahnsinnsbuch. Absolute Pflichtlektüre. Beklemmend und doch so wahr, auch jetzt, Jahrzehnte später. Absolut Lesenswert. Ein Wahnsinnsbuch. Absolute Pflichtlektüre. Beklemmend und doch so wahr, auch jetzt, Jahrzehnte später. Absolut Lesenswert.

Britta Christan, Thalia-Buchhandlung Hamburg

Spannend, dramatisch, gut! Spannend, dramatisch, gut!

Jenny Holzmann, Thalia-Buchhandlung Norderstedt

Unglaublich authentische Geschichte um einen Unfall in einem Atomkraftwerk! Sehr beängstigend aber auch unglaublich berührend! Unglaublich authentische Geschichte um einen Unfall in einem Atomkraftwerk! Sehr beängstigend aber auch unglaublich berührend!

Melanie Winkler, Thalia-Buchhandlung Norderstedt

Der Supergau tritt ein. Mitten in Deutschland. Ein wichtiges Buch - nicht nur für Jugendliche - über unser Handeln und seine Konsequenzen. Und über Menschlichkeit. Schonungslos. Der Supergau tritt ein. Mitten in Deutschland. Ein wichtiges Buch - nicht nur für Jugendliche - über unser Handeln und seine Konsequenzen. Und über Menschlichkeit. Schonungslos.

„Mitleid, Wut und Fassungslosigkeit“

Stefanie Sturm-Nolte, Thalia-Buchhandlung Halle (Saale)

Gudrun Pausewang erzählt von der vierzehnjährigen Janna-Berta auf ihrem Weg durch Deutschland, auf der Suche nach Zuflucht, nachdem in der Nähe ihres Heimatdorfes in einem Atomkraftwerk die nukleare Katastrophe passiert ist. Sie kommt in ein Lazarett, sieht Kinder gesunden und sterben, hört auf ihr Herz, spürt genau, was als nächstes zu tun ist. Es geht um Verantwortung für sich und seine Nächsten, um menschliche Abgründe, um Optimismus und Pessimismus nach der Katastrophe, um Reaktionen von Familienangehörigen, Politikern und Gleichaltrigen. Mit klarer, schnörkelloser Sprache erzählt die preisgekrönte Autorin von dem brisanten Thema der Atomkatastrophe und ihren schockierenden Folgen. Nach den furchtbaren Ereignissen von Fukushima liest man das Buch mit beklemmenden Gefühlen. Zutiefst bewegend, spannend bis zur letzten Seite, beängstigend, ehrlich, realistisch. Das offene Ende lässt den Leser sich seine eigenen Gedanken machen. Es hallt noch eine ganze Weile nach, lässt einen so schnell nicht los. Gut so! Gudrun Pausewang erzählt von der vierzehnjährigen Janna-Berta auf ihrem Weg durch Deutschland, auf der Suche nach Zuflucht, nachdem in der Nähe ihres Heimatdorfes in einem Atomkraftwerk die nukleare Katastrophe passiert ist. Sie kommt in ein Lazarett, sieht Kinder gesunden und sterben, hört auf ihr Herz, spürt genau, was als nächstes zu tun ist. Es geht um Verantwortung für sich und seine Nächsten, um menschliche Abgründe, um Optimismus und Pessimismus nach der Katastrophe, um Reaktionen von Familienangehörigen, Politikern und Gleichaltrigen. Mit klarer, schnörkelloser Sprache erzählt die preisgekrönte Autorin von dem brisanten Thema der Atomkatastrophe und ihren schockierenden Folgen. Nach den furchtbaren Ereignissen von Fukushima liest man das Buch mit beklemmenden Gefühlen. Zutiefst bewegend, spannend bis zur letzten Seite, beängstigend, ehrlich, realistisch. Das offene Ende lässt den Leser sich seine eigenen Gedanken machen. Es hallt noch eine ganze Weile nach, lässt einen so schnell nicht los. Gut so!

„Erschütternd, schockierend und aufrüttelnd!“

Antje Roschlau, Thalia-Buchhandlung Hagen

Ein Buch, bei dem ich auf jeder Seite gedacht habe: "Ich möchte nicht weiterlesen." Weil es authentisch und ohne irgendwelche Weichspüler geschrieben ist. Es lässt einen nachdenken über das, was jeden Tag bei uns vor der Haustür passieren könnte. Aber es lässt einen nicht los. Man ist so gefesselt, das man weiterliest und erschrickt, wie schnell gesellschaftliche Normen und Hürden fallen und jeder sich selbst der nächste ist, weil es ums nackte Überleben geht. Kein seichtes Buch, das sich nebenbei lesen lässt, aber das jeder gelesen haben muss! Ein Buch, bei dem ich auf jeder Seite gedacht habe: "Ich möchte nicht weiterlesen." Weil es authentisch und ohne irgendwelche Weichspüler geschrieben ist. Es lässt einen nachdenken über das, was jeden Tag bei uns vor der Haustür passieren könnte. Aber es lässt einen nicht los. Man ist so gefesselt, das man weiterliest und erschrickt, wie schnell gesellschaftliche Normen und Hürden fallen und jeder sich selbst der nächste ist, weil es ums nackte Überleben geht. Kein seichtes Buch, das sich nebenbei lesen lässt, aber das jeder gelesen haben muss!

„Die Wolke“

K. Meyer, Thalia-Buchhandlung Halle

Ene dene dimpeldil,
wer hat Angst vor Tschernobyl?
Millirem und Becquerell,
kleine Kinder sterben schnell.
aus der Wolke
strahlt's heraus-
Und du
bist
Aus!
Was viele befürchtet hatten und doch keiner richtig geglaubt hatte, ist nun war geworden. Nach Tschernobyl kommt es auch in einem Deutschen Atomkraftwerk zum super-Gau! Menschen sterben an Krebs, verlieren ihre Familien und sehen zu, wie die Politiker nichts unternehmen.
Dieses Buch muss man gelesen haben.
Ene dene dimpeldil,
wer hat Angst vor Tschernobyl?
Millirem und Becquerell,
kleine Kinder sterben schnell.
aus der Wolke
strahlt's heraus-
Und du
bist
Aus!
Was viele befürchtet hatten und doch keiner richtig geglaubt hatte, ist nun war geworden. Nach Tschernobyl kommt es auch in einem Deutschen Atomkraftwerk zum super-Gau! Menschen sterben an Krebs, verlieren ihre Familien und sehen zu, wie die Politiker nichts unternehmen.
Dieses Buch muss man gelesen haben.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
33 Bewertungen
Übersicht
29
4
0
0
0

Packend bis zur letzten Seite
von einer Kundin/einem Kunden am 06.04.2018
Bewertet: Taschenbuch

Ich habe das Buch eigentlich nur mal kurz beschnuppern wollen, dann ließ es mich nicht mehr gehen. Gudrun Pausewang beschreibt in ihrem Roman das düstere Szenario eines Supergaus. Und zwar diesmal nicht irgendwo weit weg wo es uns eh nicht wirklich berührt sondern direkt vor unserer Haustüre. Eine überaus... Ich habe das Buch eigentlich nur mal kurz beschnuppern wollen, dann ließ es mich nicht mehr gehen. Gudrun Pausewang beschreibt in ihrem Roman das düstere Szenario eines Supergaus. Und zwar diesmal nicht irgendwo weit weg wo es uns eh nicht wirklich berührt sondern direkt vor unserer Haustüre. Eine überaus sympathische Heldin und ein geradezu actionreicher Spannungsaufbau machen die Geschichte perfekt. Damit ist die Wolke nicht nur für Teenager sondern auch für erwachsene ein absolutes must read. Mehr braucht man dazu eigentlich auch nicht sagen.

Damals wie heute tief beeindruckend
von Wortschätzchen aus Kreis Heidelberg am 24.04.2017

In der Schule hört die 14-jährige Janna die Durchsage, dass die Schule geschlossen wird. Der Grund ist der Super-GAU. Alle sollen in ihren Häusern bleiben und sich im Keller einquartieren. Zu Hause wartet Jannas kleiner Bruder Ulli auf sie und möchte mit ihr Reibekuchen machen. Die Eltern sind unterwegs... In der Schule hört die 14-jährige Janna die Durchsage, dass die Schule geschlossen wird. Der Grund ist der Super-GAU. Alle sollen in ihren Häusern bleiben und sich im Keller einquartieren. Zu Hause wartet Jannas kleiner Bruder Ulli auf sie und möchte mit ihr Reibekuchen machen. Die Eltern sind unterwegs und die beiden allein. Jannas Mutter ruft an und drängt sie, sich mit Ulli sofort auf den Weg nach Norden zu machen. Sie starten per Rad. Doch das ist nur der Anfang einer Reise, die voller Schrecken ist … Gudrun Pausewang hat dieses Jugendbuch 1987 geschrieben. Sie hat damit die Nuklearkatastrophe von Tschernobyl verarbeitet. Fukushima 2011 hat ebenfalls einige endlich wachgerüttelt. Dass dieses Thema auch heute noch brandaktuell ist und erneuerbare Energien wichtiger denn je sind, zeigen auch die jüngsten Vorfälle unsicherer AKWs – mitten in Deutschland. Laura Maires Stimme klingt, wie die eines weiblichen Teenagers. Sie liest „Die Wolke“ in einem Tempo, das zur Story passt. Sie ist die ideale Janna. Wenn sie andere Personen „nachmacht“, erkennt man diese sofort als eigenständige Charaktere. Dabei wird es nie schräg oder unangenehm, wie das oft bei Sprechern ist. Es ist, als könne sie tatsächlich in all die Figuren und Rollen schlüpfen. Das hört sich sehr angenehm an und fesselt den Hörer. Das Thema ist deprimierend, aber wichtig – zudem hat die Autorin es sehr gut umgesetzt. Wie „Wenn der Wind weht“ ist auch „Die Wolke“ beängstigend und traurig. Dennoch halte ich dieses Buch für eine herausragende Leistung. Sehr schön werden die Lügen und Intrigen dargestellt, die eine solche Katastrophe nach sich zieht. Von Flucht und Verzweiflung, Überlebenskampf und Wegsehen – die ganze Bandbreite – erzählt „Die Wolke“. Wie eine solche Katastrophe die Menschen aufspaltet und ihre schlimmsten Seiten aufzeigt, beschreibt Gudrun Pausewang sehr eindrucksvoll. Die direkten und indirekten Auswirkungen des Extremfalls, das Verlorensein, die Sehnsucht, das Heimweh und das Elend der Flüchtlinge – alles ist noch heute so aktuell, wie vor dreißig Jahren. Mir fehlen die Worte, um zu beschreiben, wie sehr mich „Die Wolke“ berührt und ergreift. Das Hörbuch ist, obwohl gekürzt, sehr beeindruckend. Bei keinem anderen Hörbuch war es bisher rings um mich herum dermaßen still, wie hier. Ich wünsche mir, dass möglichst viele Menschen das Buch lesen oder das Hörbuch genießen. Es kann und wird die Menschen verändern. Von mir von Herzen die vollen fünf Sterne!

von einer Kundin/einem Kunden aus Magdeburg am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Ein interessantes Buch über eine Atomkatastrophe direkt hier in Deutschland. Es gibt einige Stellen die wirklich ans Herz gehen.