Warenkorb
 

Jetzt Premium-Mitglied werden & Buch-Geschenk sichern!

Die Herrenausstatterin

Roman

Katja Wiesberg verschwimmt die Welt vor Augen. Ihr Mann ist fort, sie ist ihren Job los und allein. Da sitzt auf einmal ein älterer Herr auf dem Rand ihrer Badewanne und stellt sich als Dr. Blank vor. Und noch ein Fremder taucht auf: ein Feuerwehrmann, der behauptet, zu einem Brand gerufen worden zu sein, und nicht wieder geht. Eine abenteuerliche Dreiecksgeschichte nimmt ihren Lauf, zwischen einer aus dem Alltag gefallenen Frau, einem überaus selbstbewussten Liebhaber und einem lebensweisen Toten. Mariana Lekys Roman entführt in eine Welt, die komischer und trauriger ist als unsere – und dabei geisterhaft menschlich.
»Die Herrenausstatterin« jetzt als Taschenbuch-Neuausgabe in hochwertiger Ausstattung.
Rezension
Ganz große Unterhaltungsliteratur […] Irre, wie Mariana Leky es hinkriegt, aus vertrauten Zutaten ein so charmantes und kurzweiliges Buch zu machen. [...] Sie schreibt genau, ehrlich, witzig, furchtlos und erfrischend. Das perfekte Lesevergnügen!"
BRIGITTE

"Der bezauberndste und lustigste Liebesroman seit langem."
TAZ

"Mariana Leky hat eine traumhafte Geschichte geschrieben mit vielen schönen Ideen. (…)
Die Herrenausstatterin ist ein Buch für alle, deren Leben etwas merkwürdiger ist und die trotzdem nicht aufgeben.“
BUCHMARKT

„Die Geschichte ist märchenhaft und versponnen, aber überhaupt nicht kitschig.“
HANNOVERSCHE ALLGEMEINE ZEITUNG

„Eine wunderbare Geschichte von Liebe, Verlust, Trauer und Neuanfang. (...) Mariana Lekys Roman trägt viel magischen Realismus in sich, und sie findet für Unaussprechliches starke Bilder, Umschreibungen und Metaphern, die ihre Geschichte reizvoll und außergewöhnlich machen.“
MAIN ECHO

„Ein schönes Buch voller Komik, voller Tragik, eben einfach voller Leben.“
VOGUE

„Mariana Lekys ´Herrenausstatterin´ ist ein umwerfend komischer und fantastisch schräger Roman darüber, wie man den ganz großen Schmerz überlebt.“
DAS MAGAZIN

"Vergnüglich schräg."
EMOTION

"Eine Liebesgeschichte, sehr komisch,auch melancholisch. Voller schöner, origineller Beobachtungen in einer genauen Sprache geschrieben. Ein hinreißendes Buch."
Amelie Fried in "Die Vorleser", ZDF

"Ein tiefgründiges Schmunzelstück."
KURIER WIEN

"Mariana Lekys Roman ´Die Herrenausstatterin´ ist eine absurd schöne und komische Geschichte über die Sorgen der Geister, Astronautennahrung und verschiebbare Herzen."
STERN

"Ein Märchenbuch für alle, die Märchen eigentlich hassen, ein wunderbar leicht geschriebener, poetisch vertrackter, surrealer Einsamkeitsroman: klug und rührend, zum Schreien und zum Seufzen komisch."
KULTUR SPIEGEL

„Die kleine Geschichte, die Mariana Leky sich ausgedacht hat, ist komisch und traurig, gespenstisch und menschlich, grotesk und rührend, vor allem aber verblüffend weise.“
SZ

“Fakten hin oder her. Ein gutes Buch.“
DER TAGESSPIEGEL

„Schräge Geschichte, zugegeben. Aber eine, die straight ins Herz (und Hirn) trifft.“
MYSELF

„Originelle, herzerwärmende, tragikomische Geschichte über Freundschaft, Abschied und Marzipankartoffeln“
KÖLNISCHE RUNDSCHAU

„Sehr witzig, sehr traurig, sehr lebensklug.“
LEIPZIGER VOLKSZEITUNG»Das perfekte Lesevergnügen!« Brigitte

»Eine hinreißend komische Liebesgeschichte.« Amelie Fried

„Der skurrile Roman ist absolut unrealistisch und vielleicht deswegen auch so herzerfrischend anders.“
BRIGITTE TASCHENBUCH EXTRA

„Eine skurrile, rührende Dreiecksgeschichte.“
LAVIVA

„Ein sehr gutes Buch.“
BRIGITTE
Portrait
Mariana Leky studierte nach einer Buchhandelslehre Kulturjournalismus an der Universität Hildesheim. Bei DuMont erschienen der Erzählband ›Liebesperlen‹ (2001), die Romane ›Erste Hilfe‹ (2004), ›Die Herrenausstatterin‹ (2010) sowie ›Bis der Arzt kommt. Geschichten aus der Sprechstunde‹ (2013). 2017 erschien ihr Roman ›Was man von hier aus sehen kann‹, der wochenlang auf der Spiegel-Bestsellerliste stand. Die Autorin lebt in Berlin und Köln.

Mit ihren ersten Erzählungen gewann sie den Allegra Preis 2000. Für den 2001 bei DuMont erschienenen Erzählband ›Liebesperlen‹ wurde sie mit dem Niedersächsischen Literaturförderpreis und dem Stipendium des Landes Bayern ausgezeichnet. 2005 wurde sie für ihren Roman ›Erste Hilfe‹ mit dem Förderpreis für junge Künstler in der Sparte Dichtung/Schriftstellerei des Landes NRW ausgezeichnet. ›Was man von hier aus sehen kann‹ ist das ›Lieblingsbuch der Unabhängigen‹ 2017 – gewählt von Buchhändlerinnen und Buchhändlern aus ganz Deutschland.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 208
Erscheinungsdatum 20.09.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8321-6165-1
Verlag DuMont Buchverlag
Maße (L/B/H) 21,1/13,2/2 cm
Gewicht 234 g
Auflage 5. Auflage
Verkaufsrang 10.237
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
11,00
11,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar, Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

Rita Berhausen, Thalia-Buchhandlung Siegburg

Zusammen ist man weniger allein, auch wenn ein Gast ein Geist und der andere ein Karatefilm-liebender Feuerwehrmann ist. Schräge Typen, authentische Gefühle, großartige Sprache. Zusammen ist man weniger allein, auch wenn ein Gast ein Geist und der andere ein Karatefilm-liebender Feuerwehrmann ist. Schräge Typen, authentische Gefühle, großartige Sprache.

„Liebe, Trauerbewältigung und so einiges mehr....“

Simone Büchner, Thalia-Buchhandlung Coburg

....das begegnet uns in Mariana Lekys lesenswerten Roman "Die Herrenausstatterin".

Katja und Jakob sind kurze Zeit verheiratet, als Jakob plötzlich verstirbt. Unerwarteter und willkommener Beistand ereilt Katja, als sie beinahe zeitgleich "Besuch" von Feuerwehrmann Armin und dem Geist ihres Nachbarn bekommt, beide ausgesprochen hilfreich bei Katjas Alltags- und Trauerbewältigung.

Tiefgründige und besondere Geschichte, anrührend, humorvoll und klug erzählt.
....das begegnet uns in Mariana Lekys lesenswerten Roman "Die Herrenausstatterin".

Katja und Jakob sind kurze Zeit verheiratet, als Jakob plötzlich verstirbt. Unerwarteter und willkommener Beistand ereilt Katja, als sie beinahe zeitgleich "Besuch" von Feuerwehrmann Armin und dem Geist ihres Nachbarn bekommt, beide ausgesprochen hilfreich bei Katjas Alltags- und Trauerbewältigung.

Tiefgründige und besondere Geschichte, anrührend, humorvoll und klug erzählt.

„Feinfühliges Lesevergnügen!“

Alina Borzenkova, Thalia-Buchhandlung Trier

Mariana Leky versteht ihr Handwerk und erschafft mit klaren Worten ein richtiges Lesevergnügen voll Feingefühl, Komik und ein wenig Tragik.
Für mich definitiv ein Lieblingsbuch!
Mariana Leky versteht ihr Handwerk und erschafft mit klaren Worten ein richtiges Lesevergnügen voll Feingefühl, Komik und ein wenig Tragik.
Für mich definitiv ein Lieblingsbuch!

„Es kommt einfach immer anders, als man denkt.“

Sabrina Elze, Thalia-Buchhandlung Dresden

"Du wirst es nicht glauben. Ich bin mit einem Feuerwehrmann, der, glaube ich, kein echter Feuerwehrmann ist, einem versoffenen Karatefilmstar und einem toten Altphilologen am Strand. Gerade sind alle schwimmen."

Der ganz besondere Reiz in dieser Geschichte liegt im einzigartigen Stil der wunderbaren Mariana Leky. Charmant wie immer schafft sie neben urkomischen Passagen eine unglaubliche Tiefe, die berührt. Ein schweres Thema, toll verpackt!

Kurios, melancholisch und außergewöhnlich. Und vorallem: lesenswert!
"Du wirst es nicht glauben. Ich bin mit einem Feuerwehrmann, der, glaube ich, kein echter Feuerwehrmann ist, einem versoffenen Karatefilmstar und einem toten Altphilologen am Strand. Gerade sind alle schwimmen."

Der ganz besondere Reiz in dieser Geschichte liegt im einzigartigen Stil der wunderbaren Mariana Leky. Charmant wie immer schafft sie neben urkomischen Passagen eine unglaubliche Tiefe, die berührt. Ein schweres Thema, toll verpackt!

Kurios, melancholisch und außergewöhnlich. Und vorallem: lesenswert!

„Bezaubernd, aber sehr schräg!“

Claudia Tross, Thalia-Buchhandlung Offenbach

Ich habe etwas Zeit gebraucht, bis ich mit diesem Roman warm wurde und bin nicht so sehr davon überzeugt, dass es ein Liebesroman ist, sondern in erster Linie ein Buch zur Trauerbewältigung.
Die Realität ist ver-rückt und kann unter dieser Trauerglocke gar nicht mehr wahrgenommen werden.
Mir war sehr schlüssig, dass Katja alles ausblendet in ihrer Trauer um den zweifachen Verlust des Partners und sich in eine Fantasiewelt stürzt.
Sehr berührend!
Ich habe etwas Zeit gebraucht, bis ich mit diesem Roman warm wurde und bin nicht so sehr davon überzeugt, dass es ein Liebesroman ist, sondern in erster Linie ein Buch zur Trauerbewältigung.
Die Realität ist ver-rückt und kann unter dieser Trauerglocke gar nicht mehr wahrgenommen werden.
Mir war sehr schlüssig, dass Katja alles ausblendet in ihrer Trauer um den zweifachen Verlust des Partners und sich in eine Fantasiewelt stürzt.
Sehr berührend!

„Wunderbar verrückt!“

Annegrit Fehringer, Thalia-Buchhandlung Kassel

Katja, Übersetzerin, verliebt sich in die Urlaubsvertretung ihres Zahnarztes. Alsbald heiraten die beiden. Eigentlich sind Katja und Jakob glücklich, aber mehr und mehr zieht sich Jakob in seine Arbeit zurück. Bald verschwindet er so ziemlich ganz aus ihrem Leben. Es stellt sich heraus, dass Jakob eine Geliebte hat. Als Katja auch noch ihren Übersetzer-Job verliert, fällt sie in ein tiefes Loch. In den dunkelsten Stunden helfen ihr aber ein gewisser Herr Dr. Blank, der als ein lebenskluger Toter plötzlich auf dem Badewannenrand sitzt, und nur von Katja gesehen werden kann, und Armin, ein kleinkrimineller Feuerwehrmann, der bei Katja einen Brand löschen will, obwohl es keinen gibt, und von dem sie später ein Kind erwarten wird. Sprachlich ganz große Klasse und herrlich schräg! fessselnd bis zur letzten Seite! Katja, Übersetzerin, verliebt sich in die Urlaubsvertretung ihres Zahnarztes. Alsbald heiraten die beiden. Eigentlich sind Katja und Jakob glücklich, aber mehr und mehr zieht sich Jakob in seine Arbeit zurück. Bald verschwindet er so ziemlich ganz aus ihrem Leben. Es stellt sich heraus, dass Jakob eine Geliebte hat. Als Katja auch noch ihren Übersetzer-Job verliert, fällt sie in ein tiefes Loch. In den dunkelsten Stunden helfen ihr aber ein gewisser Herr Dr. Blank, der als ein lebenskluger Toter plötzlich auf dem Badewannenrand sitzt, und nur von Katja gesehen werden kann, und Armin, ein kleinkrimineller Feuerwehrmann, der bei Katja einen Brand löschen will, obwohl es keinen gibt, und von dem sie später ein Kind erwarten wird. Sprachlich ganz große Klasse und herrlich schräg! fessselnd bis zur letzten Seite!

„Sehr sehr schön!“

Ulrike Müller, Thalia-Buchhandlung Fulda

Katja verliert ihren Mann gleich zweimal und bekommt daraufhin Besuch vom Geist eines überaus korrekt gekleideten Altphilologen, der bei Ihr einzieht. Eine charmant-versponnene, leichtfüßig-humorvolle, schräg-verschraubt geschriebene Liebesgeschichte! (Tragikomödie)

ebook-Vorteil: man erspart sich das scheußliche Taschenbuch-Cover!

Katja verliert ihren Mann gleich zweimal und bekommt daraufhin Besuch vom Geist eines überaus korrekt gekleideten Altphilologen, der bei Ihr einzieht. Eine charmant-versponnene, leichtfüßig-humorvolle, schräg-verschraubt geschriebene Liebesgeschichte! (Tragikomödie)

ebook-Vorteil: man erspart sich das scheußliche Taschenbuch-Cover!

„Mein Favorit“

Eva Eggarter, Thalia-Buchhandlung Karlsruhe

Schräg, verrückt, skurril und ebenso witzig erzählt dieser Roman beispielhaft wie schnell das Leben soeben mal wortwörtlich „verrücken“ kann. Mein Favorit in diesem Sommer!

Schräg, verrückt, skurril und ebenso witzig erzählt dieser Roman beispielhaft wie schnell das Leben soeben mal wortwörtlich „verrücken“ kann. Mein Favorit in diesem Sommer!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
17 Bewertungen
Übersicht
12
5
0
0
0

Diese Autorin ist eine Bereicherung fürs Lesen!
von einer Kundin/einem Kunden am 30.07.2018
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Auf diese Autorin hat mich meine Arbeitskollegin aufmerksam gemacht - dafür möchte ich ihr danken, da mir dieses Buch sehr gefallen hat - der Schreibstil (anders und erfrischend), die Erzählform (unterhaltsam und mit Herz) und die Protagonisten. (eigenständig und interessant) Freu mich schon auf das nächste Buch dieser Autorin!

Karatefilme sind besser als ihr Ruf
von Margarete Stadlbauer am 12.09.2017
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Doch hier geht’s nicht nur um Karatefilme. Es geht um das Leben. Um Trauer, Abschiednehmen und um die Liebe. Eine bezaubernde, schräge und kurzweilige Geschichte.

Liebenswert eigen
von Kai Aline Hula aus Wien am 03.10.2012
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

In "Die Herrenausstatterin" wird man von Mariana Leky in die Geschichte von Übersetzerin Katja mitgenommen - Katja, die von himmelhoch-glücklich bis unfassbar traurig fast jedes Gefühl erleben darf, und der Leser mit ihr. Es ist eine richtige Gefühls-Achterbahn, die sich hier bietet und die Autorin versteht es, diese Gefühle... In "Die Herrenausstatterin" wird man von Mariana Leky in die Geschichte von Übersetzerin Katja mitgenommen - Katja, die von himmelhoch-glücklich bis unfassbar traurig fast jedes Gefühl erleben darf, und der Leser mit ihr. Es ist eine richtige Gefühls-Achterbahn, die sich hier bietet und die Autorin versteht es, diese Gefühle so stark und autenthisch auszudrücken, dass das Weiterlesen manchmal vor lauer Mitfühlen schwer fällt. Und trotzdem tut man es schließlich doch, wegen Katja und ihrer ironischen Erzählkunst, wegen den verrückten anderen Figuren (wie dem alten Mann, der plötzlich in ihrem Badezimmer sitzt, überzeugt, zur richtigen Zeit aufgetaucht zu sein), dem überlegten, wunderbar klischeelosen Plot, der einen immer wieder überrascht und nicht zuletzt wegen der Sprache, der sich die Autorn bedient: einfach, aber wunderschön. Vor allem ihre ausgefallenen Vergleiche sind mir in Erinnerung geblieben! Sogar das viele Karate, das aus irgendeinem Grund wohl unbedingt in diesem Buch vorkommen muss, fügt sich in die Geschichte ein und verbindet einen Feuerwehrmann mit einem Filmstar auf ungewöhnliche Weise. Ein Buch zum Mitfiebern, Mitweinen, Mitlachen, aber vor allem ein Lesegenuss!