Warenkorb
 

Mörder im Zug

Ostseekrimi aus Rostock

(1)

Ein Alptraum ängstlicher Pendler wird wahr. Auf einer nächtlichen S-Bahn-Fahrt stirbt der Fischzuchtexperte Andriejus Medanauskas. Der junge Mann aus Lettland wollte einen Betriebsrat gründen, seine Verwandtschaft betreibt auffällig gering frequentierte italienische Restaurants. Tiefe Stichwunden und Spuren von verzweifelter Gegenwehr weisen auf ein brutales Hassverbrechen hin. Bei ihren Ermittlungen durchqueren Barbara (»Dampframme«) Riedbiester und Jonas Uplegger einen Sumpf aus menschlichen Makeln, dumpfen Vorurteilen und tiefen Abgründen, wobei auch Kleid und Weste der knorrigen Rostocker Kommissare Flecken bekommen. Mordmotive finden sie unter den Mitreisenden reichlich. Oder gibt der zweite Blick auf die erst harmlos Scheinenden der Grausamkeit Sinn? »Mörder im Zug« wird nicht nur Kunden der Deutschen Bahn unruhig schlafen lassen!

Portrait

Frank Goyke, geboren 1961 in Rostock, studierte Theaterwissenschaften in Leipzig und arbeitete als Redakteur und Dramaturg in Berlin. Seit 1997 wirkt er hier als freier Schriftsteller, Lektor und Herausgeber. Er hat zahlreiche Kriminalgeschichten in unterschiedlichen Verlagen veröffentlicht. Für »Dummer Junge, toter Junge« erhielt er 1996 den Krimipreis Marlowe der Raymond-Chandler-Gesellschaft als bester deutschsprachiger Kriminalroman.

… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 349
Erscheinungsdatum 17.08.2011
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-356-01422-8
Verlag Hinstorff Verlag
Maße (L/B/H) 18,2/11,6/3,2 cm
Gewicht 307 g
Auflage 1
Buch (Taschenbuch)
9,95
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

„Genialer Ostsee-Krimi aus Rostock“

Nico Barbato, Thalia-Buchhandlung Freiburg

Als begeisterter Bahnfahrer war ich sehr gespannt, was es wohl mit diesem Krimi auf sich hat.
Und ich wurde schlussendlich keineswegs enttäuscht!
Es handelt sich um einen spannenden, unterhaltsamen und interessanten Ostsee-Krimi.
Ich habe die zwei Hauptermittler (Barbara und Jonas) als sympathisch eingestuft und ich fand, dass die beiden Charaktere gut miteinander harmoniert haben.
Selbst wenn man nicht aus der Region um Rostock kommt, wird man von diesem Krimi begeistert sein.
Ein absoluter Volltreffer!
Als begeisterter Bahnfahrer war ich sehr gespannt, was es wohl mit diesem Krimi auf sich hat.
Und ich wurde schlussendlich keineswegs enttäuscht!
Es handelt sich um einen spannenden, unterhaltsamen und interessanten Ostsee-Krimi.
Ich habe die zwei Hauptermittler (Barbara und Jonas) als sympathisch eingestuft und ich fand, dass die beiden Charaktere gut miteinander harmoniert haben.
Selbst wenn man nicht aus der Region um Rostock kommt, wird man von diesem Krimi begeistert sein.
Ein absoluter Volltreffer!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0