Warenkorb
 

Mirai Nikki 01

(11)
Mirai Nikki ist eine Action-Thriller-Reihe, die in den U.S.A. (als Future Diary) und Frankreich längst eine treue Lesergemeinschaft um sich versammeln konnte. Jetzt dürfen sich auch die deutschen Fans darüber freuen, dass ihre Wünsche erhört wurden. Die Story ist gleichermaßen originell wie spannend: Alles dreht sich um ein Handytagebuch, das die eigenen Einträge der Zukunft enthält. So praktisch es ist, darüber informiert zu sein, was in der eigenen Zukunft passieren wird, so beunruhigend ist es auch, wenn das Tagebuch plötzlich endet! Zusätzlich hat die Sache einen gewaltigen Haken: Besitzer des Handytagebuchs nehmen an einem Spiel auf Leben und Tod teil ...
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 212
Erscheinungsdatum 07.10.2011
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7704-7554-4
Reihe Egmont Manga Action
Verlag Egmont Manga
Maße (L/B/H) 18/12,6/1,7 cm
Gewicht 183 g
Originaltitel Mirai Nikki
Auflage 9
Übersetzer Josef Shanel, Matthias Wissnet
Verkaufsrang 28.182
Buch (Taschenbuch)
7,50
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

„Das Spiel auf Leben und Tod“

Daniel Kornwinkel, Thalia-Buchhandlung Remscheid

Amano, unser Protagonist in der Geschichte von Mirai Nikki ist ein junger Schüler der Probleme hat Freunde zu finden.

Sein einziger Freund ist ein Wesen namens Deus Ex Machina und dieser ist Herr über Raum und Zeit.

Dieser modifiziert das Handy von Amano so, dass er nun Tagebucheinträge aus der Zukunft von sich selbst erhält. Zum einen eine praktische Sache, wäre da nicht die Sache mit dem Spiel auf Leben und Tod woran er nun teil nehmen muss, solange bis nur noch einer der Teilnehmer übrig ist!
Amano, unser Protagonist in der Geschichte von Mirai Nikki ist ein junger Schüler der Probleme hat Freunde zu finden.

Sein einziger Freund ist ein Wesen namens Deus Ex Machina und dieser ist Herr über Raum und Zeit.

Dieser modifiziert das Handy von Amano so, dass er nun Tagebucheinträge aus der Zukunft von sich selbst erhält. Zum einen eine praktische Sache, wäre da nicht die Sache mit dem Spiel auf Leben und Tod woran er nun teil nehmen muss, solange bis nur noch einer der Teilnehmer übrig ist!

Julian Nagel, Thalia-Buchhandlung Bayreuth

Mirai Nikki erzählt die spannende Geschichte um ein Überlebenspiel mit Zukunftstagebüchern, diese ändert sich auch jederzeit durch die Handlungen der Tagebuchbesitzer. Mirai Nikki erzählt die spannende Geschichte um ein Überlebenspiel mit Zukunftstagebüchern, diese ändert sich auch jederzeit durch die Handlungen der Tagebuchbesitzer.

Lukas Limberg, Thalia-Buchhandlung Weiterstadt

Ein toller Thriller.
Immer wieder überkommt den Leser ein richtig mulmiges Gefühl und genau darauf kommt es bei einem guten Thriller an! Mirai Nikki ist definitiv einen Blick wert!
Ein toller Thriller.
Immer wieder überkommt den Leser ein richtig mulmiges Gefühl und genau darauf kommt es bei einem guten Thriller an! Mirai Nikki ist definitiv einen Blick wert!

„Verrückt wäre noch untertrieben.........“

Anneke Ulrich, Thalia-Buchhandlung Cloppenburg

12 "Teilnehmer" müssen an einem brutalen "Spiel" teilnehmen.....auf Leben und Tod.
Alles dreht sich um das Handytagebuch, welches dem jeweiligen Spieler seine Zukunft nennt........
Doch kann man diese wirklich verändern und damit das Schicksal abwenden?

Mirai Nikki ist unglaublich komplex und sehr spannend.
Viele verrückte Charaktere und eine noch verrücktere Story überzeugen mit einer Menge Blut! :D
12 "Teilnehmer" müssen an einem brutalen "Spiel" teilnehmen.....auf Leben und Tod.
Alles dreht sich um das Handytagebuch, welches dem jeweiligen Spieler seine Zukunft nennt........
Doch kann man diese wirklich verändern und damit das Schicksal abwenden?

Mirai Nikki ist unglaublich komplex und sehr spannend.
Viele verrückte Charaktere und eine noch verrücktere Story überzeugen mit einer Menge Blut! :D

Sebastian Krämer, Thalia-Buchhandlung Lübeck

Ein gefährliches Spiel auf Leben und Tod zwischen 12 Auserwählten. Das hohe Tempo der Handlung fesselt. Gegen Ende wartet der Manga mit einigen Plottwists auf, die überraschen. Ein gefährliches Spiel auf Leben und Tod zwischen 12 Auserwählten. Das hohe Tempo der Handlung fesselt. Gegen Ende wartet der Manga mit einigen Plottwists auf, die überraschen.

Yentl Heinrich, Thalia-Buchhandlung Augsburg

Der weibliche Hauptcharakter ist so psychisch gestört ... den Manga muss man mal gelesen haben :D Ansonsten mal eine etwas andere Story. Handys die die Zukunft vorhersagen??? Der weibliche Hauptcharakter ist so psychisch gestört ... den Manga muss man mal gelesen haben :D Ansonsten mal eine etwas andere Story. Handys die die Zukunft vorhersagen???

Angelika Lanaras, Thalia-Buchhandlung Sulzbach

Actionreiche, spannend, überraschend und basierend auf einer genialen Idee! Wer wird leben, wer sterben? Findet es heraus! Actionreiche, spannend, überraschend und basierend auf einer genialen Idee! Wer wird leben, wer sterben? Findet es heraus!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
11 Bewertungen
Übersicht
5
6
0
0
0

Eine fesselnd rasante Story!
von einer Kundin/einem Kunden aus Güstrow am 19.04.2016

Eine Geschichte, die einen schon ab dem 1. Band mitreißt und bei der man einfach weiterlesen MUSS... Die Story, in gar nicht so ferner Zukunft, ist perfekt für Bücher und Manga Liebhaber die auf Fantasy, Action und Thriller stehen.

Manga Perle
von Turning Destiny am 13.02.2012

Wer bereits "Death Note" (Autor: Tsugumi Ooba - Zeichner: Takeshi Obata) kennt, wird sich sicher über diesen Manga freuen. Mirai Nikki vernetzt bereits im ersten Band Schicksale miteinander, die das gesamte Spiel um Leben und Tod interessanter gestalten. Anders als in Death Note geht es hier nicht um... Wer bereits "Death Note" (Autor: Tsugumi Ooba - Zeichner: Takeshi Obata) kennt, wird sich sicher über diesen Manga freuen. Mirai Nikki vernetzt bereits im ersten Band Schicksale miteinander, die das gesamte Spiel um Leben und Tod interessanter gestalten. Anders als in Death Note geht es hier nicht um reine Detektivarbeit, jeder Spieler muss versuchen herauszufinden wer die anderen Spieler sind um sie zu töten oder selber nicht getötet zu werden. Der letzte der Überlebt darf als Belohnung für den Sieg den Götterthron einnehmen. Raffiniert ist besonders die Idee, das alle Zuknunftstagebücher, abhängig vom Besitzer, andere Eigenschaften besitzen die mit dem Besitzer selbst in Verbindung stehen. Mit freundlichen Grüßen. TD.