Goldstein / Kommissar Gereon Rath Bd.3

Gereon Raths dritter Fall

Die Gereon-Rath-Romane Band 3

Volker Kutscher

(63)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
12,00
12,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

ab 12,00 €

Accordion öffnen
  • Goldstein / Kommissar Gereon Rath Bd.3

    Kiepenheuer & Witsch

    Sofort lieferbar

    12,00 €

    Kiepenheuer & Witsch
  • Goldstein

    Piper

    Erscheint demnächst (Neuerscheinung)

    12,00 €

    Piper

eBook

ab 9,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch (MP3-CD)

8,39 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

ab 9,95 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Ein jüdischer Gangster aus Brooklyn mischt Berlin auf

Berlin 1931: Wirtschaftskrise, gewalttätige Auseinandersetzungen zwischen SA und Rotfront, Machtkampf unter den Ringvereinen. Gereon Rath bekommt den Auftrag, den US-Gangster Abraham »Abe« Goldstein zu beschatten. Aus einer Gefälligkeit für das Bureau of Investigation wird ein tödlicher Wettlauf.

Rath langweilt sich auf seinem Beobachtungsposten im Hotel Excelsior und ahnt nicht, dass Goldstein sich längst frei und bewaffnet in der Stadt bewegt. Als der Unterweltboss Marlow Rath zu einer privaten Ermittlung zwingt, gerät er zwischen die Fronten des Bandenkriegs. Charly Ritter, seine Nochimmernicht-Verlobte, hat den Vorbereitungsdienst angetreten, und als sie eine junge Obdachlose, die ohne Fahrschein in der S-Bahn erwischt wurde, bei der Vernehmung entwischen lässt, berühren sich ihre Ermittlungen mit denen Gereons – und sie bekommen richtig Krach.

"Weitere Gereon-Rath-Romane sind in Planung. Hoffentlich erscheinen sie bald!" Brigitte 20111001

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 576
Erscheinungsdatum 10.10.2011
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-462-04323-5
Verlag Kiepenheuer & Witsch
Maße (L/B/H) 19/12,4/3,5 cm
Gewicht 420 g
Auflage 29. Auflage
Verkaufsrang 5112

Weitere Bände von Die Gereon-Rath-Romane

Buchhändler-Empfehlungen

Sonja Köln, Thalia-Buchhandlung Vechta

Wer die Reihe um Kommissar Gereon Rath und seiner Charly mag, wird auch wieder hier begeistert sein. Vor dem Hintergrund der damaligen Zeit gelingt es Kutscher spannend und lebendig zu schreiben.

Jan Bremges, Thalia-Buchhandlung Brandenburg

Erneut ein schöner Krimi von Volker Kutscher der einen in ein Berlin zwischen den Weltkriegen entführt und einen wieder mit den Protagonisten mitfühlen lässt. Mit jedem Buch fühlt man sich Gereon und Charly mehr verbunden.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
63 Bewertungen
Übersicht
41
12
8
2
0

Jahre zwischen den Kriegen
von einer Kundin/einem Kunden aus Zweibrücken am 02.02.2021

Die Jahre zwischen den Kriegen faszinieren mich schon immer. Deutschland hatte eine echte Chance zu einer Nation zu werden und aus den Fehlern des WK I gelernt zu haben. Leider kam es - wie wie alle wissen - viel anders, schrecklich anders. In den Büchern von Volker Kutscher ist diese Zeit hautnah erlebbar und obendrein in packe... Die Jahre zwischen den Kriegen faszinieren mich schon immer. Deutschland hatte eine echte Chance zu einer Nation zu werden und aus den Fehlern des WK I gelernt zu haben. Leider kam es - wie wie alle wissen - viel anders, schrecklich anders. In den Büchern von Volker Kutscher ist diese Zeit hautnah erlebbar und obendrein in packende Kriminalgeschichten gepackt.

Dritter Gereon Rath Fall
von Michael Malkemus am 02.09.2020

Gereon Rath soll einen amerikanischen Gangster bespitzeln, welcher aus welchen Gründen auch immer in BErlin weilt. Klingt nicht gerade nach einem abwechlungsreichen Job für Rath. Der Roman beginnt aber in einem Kaufhaus, als die beiden minderjährigen Kaufhausdiebe Alex und Benny von der Polizei überrascht werden. Wer h... Gereon Rath soll einen amerikanischen Gangster bespitzeln, welcher aus welchen Gründen auch immer in BErlin weilt. Klingt nicht gerade nach einem abwechlungsreichen Job für Rath. Der Roman beginnt aber in einem Kaufhaus, als die beiden minderjährigen Kaufhausdiebe Alex und Benny von der Polizei überrascht werden. Wer hat die beiden verpfiffen und was steckt wirklich dahinter, das einer der beiden sterben musste. Nachdem die beiden ersten Romane "Der nasse Fisch" und "Der stumme Tod" noch in der Weimarer Republik spielten, merkt man in diesem Teil schon längst den drohenden Nationalsozialismus und spürt den aufkommenden Antisemetismus, der Handlung um den eigenwilligen Ermittler Rath und seiner Verlobten oder doch nicht Verlobten Charlotte Ritter tut das allerdings keinen Abbruch. Echt beklemmend beschreibt Volker Kutscher das Berlin der sterbenden "Weimarer Republik". Ermittlungen werden erschwert und durchkreuzt, wenn das Ergebnis nicht passt. Ich habe jede einzelne Seite genossen und freue mich auf weitere Teile.

volker kutscher
von einer Kundin/einem Kunden aus Bergisch Gladbach am 09.03.2020
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Roman spannend in die Berliner Historie integriert. Werde alle Gereon Rath-Fälle lesen. Fall 1 und 2 ( Taschenbuch Geschenke )brauchte ich nicht zu bewerten. Sind Alle ausgezeichnet.


  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1