Warenkorb
 

Dieter Wellershoff Werke 07 - 09

Bd.7: Romane, Erzählungen; Bd.8: Reden, Gespräche; Bd.9: Frühe Schriften, Vermischtes, Briefe

Der Abschluss der Werkausgabe Dieter Wellershoffs. Ein bedeutendes literarisches und essayistisches Werk liegt nun geschlossen vor: Über 50 Jahre publizistischer Tätigkeit sind in der neunbändigen Werkausgabe Dieter Wellershoffs versammelt - ein geistes- und literaturgeschichtliches Kompendium. Die Bände 7, 8 und 9 der von Keith Bullivant und Manfred Durzak herausgegebenen Werkausgabe spannen noch einmal den großen Bogen: Während das erzählerische Werk vom Roman "Der Liebeswunsch" über den Erzählungsband "Das normale Leben" bis zum jüngsten Roman "Der Himmel ist kein Ort" reicht, greifen die Bände 8 und 9 essayis tische Texte aus dem Frühwerk, die 1959 erschienene wegweisende Monographie über
Gottfried Benn und aktuelle Texte zu literarischen, gesellschaftlichen und politischen Themen auf. Und ein bisher unveröffentlichtes Textkorpus ist hier mit Kommentar versammelt: Dieter Wellershoff hat seit Jahren auf Leseranfragen mit Briefen
geantwortet, in denen er Fragen zum Werk und zum Zeitgeschehen vertieft und auf einer grundsätzlichen Ebene erörtert. Dadurch erhalten diese Briefe den Charakter von Positionsbestimmungen, die Bestand haben. "Man kann hier das Lebensbild eines Schriftstellers zusammenfügen, der als Lektor bei Kiepenheuer & Witsch und später als freier Schriftsteller stets das Abenteuer der freien literarischen Existenz gesucht hat." Tagesspiegel

Portrait
Dieter Wellershoff, geboren am 3. November 1925 in Neuss, lebt in Köln. Er schrieb Romane, Novellen, Erzählungen, Essays und autobiographische Bücher, z.B.Der Ernstfall, 1995, über seine Erfahrungen im 2. Weltkrieg. Wellershoff hielt poetologische Vorlesungen an in- und ausländischen Universitäten, zuletzt in Frankfurt a.M. Er erhielt u.a. den Hörspielpreis der Kriegsblinden, den Heinrich-Böll-Preis, den Hölderlin-Preis, den Joseph-Breitbach-Preis und den Ernst-Robert-Curtius-Preis für Essayistik. Übersetzungen erschienen in bisher 15 Sprachen.
Dieter Wellershoffs literarisches, essayistisches und autobiographisches Werk erscheint bei Kiepenheuer & Witsch, auch gesammelt in einer neunbändigen Werkausgabe, hg. v. K. Bullivant, M. Durzak und Werner Jung. In den letzten Jahren erschienen der Roman Der Liebeswunsch, 2000, der Essayband Der verstörte Eros. Zur Literatur des Begehrens, 2001, der Erzählungsband Das normale Leben, 2005, die Essaysammlung Der lange Weg zum Anfang, 2007, und zuletzt der Roman Der Himmel ist kein Ort, 2009.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Herausgeber Werner Jung, Manfred Durzak, Keith Bullivant
Seitenzahl 2624
Erscheinungsdatum 10.10.2011
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-462-04345-7
Verlag Kiepenheuer & Witsch
Maße (L/B/H) 20,7/14,1/12,4 cm
Gewicht 2510 g
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
138,00
138,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.