Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Licht über den Klippen

Roman

(8)
Als ihre Schwester stirbt, beschließt Eva, die Asche der jungen Frau nach Cornwall zu bringen – an jenen Ort über dem Meer, wo die Schwestern einst die Sommer ihrer Kindheit verbrachten. Das alte Herrenhaus und der prachtvolle Rosengarten scheinen unverändert.
Doch dann ereignen sich merkwürdige Dinge: Der Pfad zu dem Hügel, auf dem Eva die Asche verstreut hat, teilt sich bei einem Gewitter in zwei Wege. Und kurz darauf erscheint ein Mann in einem seltsam altertümlichen Gewand in ihrem Zimmer. Immer tiefer wird Eva in eine fremde, weit zurückliegende Welt hineingezogen, und immer stärker gerät sie in den Bann des rätselhaften Unbekannten. Unwillkürlich wird sie zu einer Reisenden zwischen den Zeiten, bis sie sich irgendwann schmerzlich zwischen Gegenwart und Vergangenheit entscheiden muss.
Portrait
Susanna Kearsley, geboren 1966, lebt in Ontario. Sie hat Politik und Internationale Entwicklungen studiert und als Museumskuratorin gearbeitet. Gleich ihr erster Roman »Mariana« war ein großer Erfolg. Danach veröffentlichte sie die Bestseller »Glanz und Schatten«, »Die Geister von Rosehill«, »Haus der Stürme«, »Der Ruf der Nacht«, »Damals in Lissabon«, »Das schottische Vermächtnis«, »Licht über den Klippen« und zuletzt »Im Land des Feuervogels«.
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 480 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 08.09.2011
Sprache Deutsch
EAN 9783492954440
Verlag Piper ebooks
Originaltitel The Rose Garden
Übersetzer Sonja Hauser
Verkaufsrang 36.974
eBook
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

Juliane Moeller, Thalia-Buchhandlung Hamburg

Nach dem Tod ihrer Schwestern kehrt Eva zum Ort ihrer Kindheit zurück und wird immer tiefer in eine mysteriöse vergangene Welt hineingesogen. Spannend geschrieben. Nach dem Tod ihrer Schwestern kehrt Eva zum Ort ihrer Kindheit zurück und wird immer tiefer in eine mysteriöse vergangene Welt hineingesogen. Spannend geschrieben.

Bettina Krauß, Thalia-Buchhandlung Neuwied

Bezaubernd romantisch! Eine schöne Mischung aus Liebesgeschichte und historischem Roman, eingebettet in eine wundervolle und geschichtsträchtige Landschaft Englands. Bezaubernd romantisch! Eine schöne Mischung aus Liebesgeschichte und historischem Roman, eingebettet in eine wundervolle und geschichtsträchtige Landschaft Englands.

„Atmosphärischer Zeitreise-Schmöker“

Melanie Winkler, Thalia-Buchhandlung Norderstedt

Endlich findet Kearsley mit ihrem neuen Buch zur alten Form im Stile einer "Mariana" zurück! "Licht über den Klippen" ist atmosphärisch dicht, leise unheimlich und besticht durch die lebendigen Charaktere. Dieses Buch macht richtig Spaß!

Endlich findet Kearsley mit ihrem neuen Buch zur alten Form im Stile einer "Mariana" zurück! "Licht über den Klippen" ist atmosphärisch dicht, leise unheimlich und besticht durch die lebendigen Charaktere. Dieses Buch macht richtig Spaß!

„nette Unterhaltung“

Andrea Rauh, Thalia-Buchhandlung Erlangen

Wer leichte Unterhaltung mit einem Touch ins Unheimliche und in die Vergangenheit sucht, ist mit diesem Titel gut beraten. Ich fand es nicht ganz so gut wie Mariana seinerzeit, es kommt aber durchaus in die Nähe.
Lesenswert: ja!
Wer leichte Unterhaltung mit einem Touch ins Unheimliche und in die Vergangenheit sucht, ist mit diesem Titel gut beraten. Ich fand es nicht ganz so gut wie Mariana seinerzeit, es kommt aber durchaus in die Nähe.
Lesenswert: ja!

„Wie eine weiche Kuscheldecke“

Kathrin Regel, Thalia-Buchhandlung Wetzlar

Als Eva die Asche ihrer verstorbenen Schwester in Cornwall verstreut, ahnt sie nicht, welche Überraschungen der Aufenthalt am Urlaubsort ihrer Kindheit für sie bereit hält. Die Grenzen von Gegenwart und Vergangenheit beginnen zu verschwimmen und für Eva fängt das Abenteuer ihres Lebens an, bei dem auch die große Liebe nicht fehlt.
Susanna Kearsley versteht es, einen traumhaften Ort und eine wunderbar leichte und ein bisschen tragische Geschichte so zu kombinieren, dass ich immer das Gefühl habe weiterlesen zu wollen. "Licht über den Klippen" ist wie eine weiche Kuscheldecke, ein heißer Kakao nach einem Regenschauer oder ein prasselndes Feuer im Kamin - einfach behaglich!
Als Eva die Asche ihrer verstorbenen Schwester in Cornwall verstreut, ahnt sie nicht, welche Überraschungen der Aufenthalt am Urlaubsort ihrer Kindheit für sie bereit hält. Die Grenzen von Gegenwart und Vergangenheit beginnen zu verschwimmen und für Eva fängt das Abenteuer ihres Lebens an, bei dem auch die große Liebe nicht fehlt.
Susanna Kearsley versteht es, einen traumhaften Ort und eine wunderbar leichte und ein bisschen tragische Geschichte so zu kombinieren, dass ich immer das Gefühl habe weiterlesen zu wollen. "Licht über den Klippen" ist wie eine weiche Kuscheldecke, ein heißer Kakao nach einem Regenschauer oder ein prasselndes Feuer im Kamin - einfach behaglich!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
8 Bewertungen
Übersicht
1
7
0
0
0

Eine Reise ins 18. Jahrhundert
von Smilla507 aus Rheinland Pfalz am 10.04.2013
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Schnell gelesen, romantisch, nicht besonders anspruchsvoll, aber fesselnd! :) Zeitreiseromane sind derzeit ja sehr beliebt und Susanna Kearsley schreibt solche Romane schon seit ihrem ersten Buch namens "Mariana" - irgendwann Ende der '90er erschienen und mein erstes Buch, das ich von ihr las. Seitdem habe ich jedes ihrer Bücher... Schnell gelesen, romantisch, nicht besonders anspruchsvoll, aber fesselnd! :) Zeitreiseromane sind derzeit ja sehr beliebt und Susanna Kearsley schreibt solche Romane schon seit ihrem ersten Buch namens "Mariana" - irgendwann Ende der '90er erschienen und mein erstes Buch, das ich von ihr las. Seitdem habe ich jedes ihrer Bücher verschlungen. Kann man wunderbar zum Entspannen lesen, wer allerdings Tiefgang sucht, ist hier falsch. Am Ende war ich zugegebenermassen auch etwas verwirrt, aber es ist ein Happy End und ich wollte mir nicht länger den Kopf darüber zerbrechen.