Warenkorb

Robert Enke

Ein allzu kurzes Leben

Robert Enke war eine außergewöhnliche Persönlichkeit im deutschen Tor. Mit 20 berufen, für den  legendären FC Barcelona zu spielen, war er mit 25 ein vergessenes Talent. Als es schon fast zu spät schien, etablierte er sich doch noch als Weltklassetorwart. Ronald Reng – Journalist, Torwart und ein Freund Enkes – schildert Erfolge und Misserfolge, aber vor allem erzählt er die Geschichte hinter dem öffentlichen Menschen, von seinen Hoffnungen und Schicksalsschlägen. Enkes Selbstmord berührte und erschütterte Deutschland weit über die Welt des Fußballs hinaus.
Rezension
"Ronald Reng gelingt es mit aller Sensibilität, das eigentlich noch immer Unerklärbare verständlich zu erläutern. (...) Nicht nur ein spannendes und hochinteressantes Sportler-Drama. Es ist vor allem auch ein würdiger Abschied von Robert Enke.", Ostsee Zeitung, 05.12.2013 20151120
Portrait
Ronald Reng, geboren 1970 in Frankfurt, lebte viele Jahre als Sportreporter und Schriftsteller in Barcelona. Seine Biografie über Robert Enke stand zehn Wochen unter den Top 5 der Spiegel-Bestsellerliste, sein Buch »Spieltage. Die andere Geschichte der Bundesliga« erhielt den »NDR Kultur Sachbuchpreis« und wurde als »Fußballbuch des Jahres 2013« ausgezeichnet. Zuletzt erschienen von ihm »Mroskos Talente. Das erstaunliche Leben eines Bundesliga-Scouts«, das 2016 ebenfalls zum »Fußballbuch des Jahres« gekürt wurde und »Warum wir laufen«.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 426
Erscheinungsdatum 01.11.2011
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-492-27316-9
Verlag Piper
Maße (L/B/H) 19/12/3,2 cm
Gewicht 306 g
Originaltitel Life Too Short
Abbildungen mit 30 Abbildungen, schwarz-weiss Illustrationen, mit 30 Abbildungen
Auflage 8. Auflage
Verkaufsrang 5120
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
11,00
11,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Buchhändler-Empfehlungen

Robert Enke - Ein allzu kurzes Leben

K. Junkert, Thalia-Buchhandlung Köthen (Anhalt)

Ein Buch, das unter die Haut geht Dieses Buch gibt einen kleinen Einblick in die private Welt des Torhüters. Der Autor Ronald Reng berichtet einfühlsam und lebendig über Robert Enkes Familie, seine Freunde, Karriere und seinen Kampf gegen die Krankheit. Vieles, was bis heute in der Öffentlichkeit gar nicht bekannt wurde, wird hier hervorgehoben. Es ist ein Buch, das ab der ersten Sekunde fesselt, und den Leser nicht mehr loslässt.

Die Angst des Tormanns vor dem Leben...

M. Dupré, Thalia-Buchhandlung Limburg

Ronald Reng, der Spezialist für anspruchsvolle Fußballliteratur, hat sich hier eines Themas angenommen, das weit über Fußball hinausgeht: Die Biografie seines Freundes Robert Enke, der sich 2009 auf dem Höhepunkt seiner Profikarriere und dem Tiefpunkt seines Lebens vor einen Zug warf, weil seine Depressionen ihn übermannt hatten. Ja, es ist ein Buch über Fußball - unter anderem. Enkes Karriere wird in all ihren Stationen ausgiebig geschildert, mit ihren Höhen und Tiefen. Aber es ist vor allem ein Buch über den Menschen Robert Enke, den stillen Denker unter den Fußballern, der immer wieder von Selbstzweifeln gequält wird. Selten hat eine Biografie es geschafft, eine Person des öffentlichen Lebens derart nah an den Leser heranzubringen. Ein unbedingter Lesetipp - längst nicht nur für Fußballfreunde!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
8 Bewertungen
Übersicht
8
0
0
0
0

Depressionen
von einer Kundin/einem Kunden aus Hamburg am 21.04.2015

Das Buch hat mir einen kleinen Eindruck gegeben, wie depressive Menschen sich fühlen und wie schwer es doch ist mit dieser Krankheit um zu gehen. Hat mir auch sonst sehr gut gefallen

Super Biografie
von einer Kundin/einem Kunden am 08.09.2012

Ich musste eine Präsentation über die Krankheit Depressionen halten. Anfangs hatte ich viele Fachbücher und habe so die Krankheit gut kennen gelernt. So richtig verstanden habe ich sie aber erst als mir dieses Buch in die Hände fiel. Auf die Art wie das Buch geschrieben ist, kann man sich richtig in Robert Enke hinein fühlen. Wi... Ich musste eine Präsentation über die Krankheit Depressionen halten. Anfangs hatte ich viele Fachbücher und habe so die Krankheit gut kennen gelernt. So richtig verstanden habe ich sie aber erst als mir dieses Buch in die Hände fiel. Auf die Art wie das Buch geschrieben ist, kann man sich richtig in Robert Enke hinein fühlen. Wie er in seine Depressionen verfiel und was ihn schließlich dazu brachte, wie viele andere Menschen die unter Depressionen leiden, auch. Ich finde es wird richtig deutlich, wie die Krankheit einen Menschen verändert hat. Ich habe schlussendlich meine Präsentation fast nur auf diesem Buch aufgebaut, da man hier ein richtiges Bild vermittelt bekommt. Wenn man die Biografie liest, merkt man überhaupt nicht, dass die Person um die es geht gar nicht mitgeschrieben hat. Als ich fertig war, hatte ich das Gefühl ich wäre ein Teil seines Lebens gewesen bzw. er des meinigen. Ein Teil der sich mit dem Ende des Buches für immer verabschiedet hat. In diesem Sinne: R.I.P. Robert Enke.

Ein super Torwart, der uns viel zu früh verlassen hat !!!
von Gudrun Krull aus Lingen (Ems) am 26.03.2012

Ein tolles Buch über das Leben von Robert Enke, was uns wieder beweist, daß es im Profisport viele Höhen und Tiefen gibt. Das Buch hat mich sehr berührt !!!