Meine Filiale

Robert Enke

Ein allzu kurzes Leben

Ronald Reng

(15)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
11,00
11,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

11,00 €

Accordion öffnen
  • Robert Enke

    Piper

    Sofort lieferbar

    11,00 €

    Piper

eBook (ePUB)

10,99 €

Accordion öffnen
  • Robert Enke

    ePUB (Piper)

    Sofort per Download lieferbar

    10,99 €

    ePUB (Piper)

Hörbuch (CD)

11,49 €

Accordion öffnen
  • Robert Enke

    6 CD (2010)

    Sofort lieferbar

    11,49 €

    12,99 €

    6 CD (2010)

Beschreibung

Robert Enke war eine außergewöhnliche Persönlichkeit im deutschen Tor. Mit 20 berufen, für den  legendären FC Barcelona zu spielen, war er mit 25 ein vergessenes Talent. Als es schon fast zu spät schien, etablierte er sich doch noch als Weltklassetorwart. Ronald Reng – Journalist, Torwart und ein Freund Enkes – schildert Erfolge und Misserfolge, aber vor allem erzählt er die Geschichte hinter dem öffentlichen Menschen, von seinen Hoffnungen und Schicksalsschlägen. Enkes Selbstmord berührte und erschütterte Deutschland weit über die Welt des Fußballs hinaus.

"Ronald Reng gelingt es mit aller Sensibilität, das eigentlich noch immer Unerklärbare verständlich zu erläutern. (...) Nicht nur ein spannendes und hochinteressantes Sportler-Drama. Es ist vor allem auch ein würdiger Abschied von Robert Enke.", Ostsee Zeitung, 05.12.2013 20151120

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 426
Erscheinungsdatum 01.11.2011
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-492-27316-9
Verlag Piper
Maße (L/B/H) 19/12/3,2 cm
Gewicht 354 g
Originaltitel Life Too Short
Abbildungen mit 30 Abbildungen, schwarz-weiss Illustrationen, mit 30 Abbildungen
Auflage 8. Auflage
Verkaufsrang 38002

Buchhändler-Empfehlungen

Robert Enke - Ein allzu kurzes Leben

K. Junkert, Thalia-Buchhandlung Köthen (Anhalt)

Ein Buch, das unter die Haut geht Dieses Buch gibt einen kleinen Einblick in die private Welt des Torhüters. Der Autor Ronald Reng berichtet einfühlsam und lebendig über Robert Enkes Familie, seine Freunde, Karriere und seinen Kampf gegen die Krankheit. Vieles, was bis heute in der Öffentlichkeit gar nicht bekannt wurde, wird hier hervorgehoben. Es ist ein Buch, das ab der ersten Sekunde fesselt, und den Leser nicht mehr loslässt.

Die Angst des Tormanns vor dem Leben...

M. Dupré, Thalia-Buchhandlung Limburg

Ronald Reng, der Spezialist für anspruchsvolle Fußballliteratur, hat sich hier eines Themas angenommen, das weit über Fußball hinausgeht: Die Biografie seines Freundes Robert Enke, der sich 2009 auf dem Höhepunkt seiner Profikarriere und dem Tiefpunkt seines Lebens vor einen Zug warf, weil seine Depressionen ihn übermannt hatten. Ja, es ist ein Buch über Fußball - unter anderem. Enkes Karriere wird in all ihren Stationen ausgiebig geschildert, mit ihren Höhen und Tiefen. Aber es ist vor allem ein Buch über den Menschen Robert Enke, den stillen Denker unter den Fußballern, der immer wieder von Selbstzweifeln gequält wird. Selten hat eine Biografie es geschafft, eine Person des öffentlichen Lebens derart nah an den Leser heranzubringen. Ein unbedingter Lesetipp - längst nicht nur für Fußballfreunde!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
15 Bewertungen
Übersicht
14
1
0
0
0

Berührend und traurig
von einer Kundin/einem Kunden am 12.05.2020

Das Buch von Ronald Reng hat mich sehr berührt. Ich bin zwar kein Fußballfan, dennoch hat mich die Lebensgeschichte von Robert Enke gefesselt. Sowohl beruflich als auch privat erlebte er ständig Höhen und Tiefen. Zum Schluss konnte er sich über nichts mehr freuen und sah nur noch einen Ausweg ...

Robert Enke
von einer Kundin/einem Kunden aus Nürnberg am 14.05.2019
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Das Buch ist sehr am eigentlichen Leben und sollte uns Menschen und auch Vorgesetzte zum denken geben. Ich finde das Buch sehr realitätsnah.

Vom allzu kurzen Leben des Robert Enke !
von Vielgood aus Hamburg am 29.08.2015
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Die Lebensgeschichte des viel zu früh verstorbenen Menschen und Fußballers wird hier von Ronald Reng sehr einfühlsam und persönlich nachgezeichnet. Als enger Vertrauter, der er von Robert Enke war, gibt er tiefe Einblicke sowohl was Robert Enkes Fußballer - Karriere und Privatleben anging als auch von Ängsten geplagt seinen eig... Die Lebensgeschichte des viel zu früh verstorbenen Menschen und Fußballers wird hier von Ronald Reng sehr einfühlsam und persönlich nachgezeichnet. Als enger Vertrauter, der er von Robert Enke war, gibt er tiefe Einblicke sowohl was Robert Enkes Fußballer - Karriere und Privatleben anging als auch von Ängsten geplagt seinen eigenen und dem Erwartungsdruck der Fußballgesellschaft im wahrsten Sinne des Wortes nicht standhalten zu können. Was ein Ausstieg und Rücktritt vom Berufsleben bedeutet und wie es weitergehen kann ist im Vorhinein für einen Menschen unvorstellbar, dazu fehlt oft der Mut und die Geduld mit sich selbst. Nur wer einen nötigen Ausstieg anfängt und durchzieht ist auf dem Weg aus dem Dilemma heraus. Sich umzubringen ist keine Lösung. Im Nachhinein werden die Entscheidung zum Ausstieg viele Freunde und Bekannte und Fremde verstehen und hätten es genauso gemacht. Aber Selbstmord ist keine Lösung und zu sterben wünscht sich auch kein Mensch !


  • Artikelbild-0