Meine Filiale

Nie mehr schlafen

Roman

Willem Frederik Hermans

Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
11,99
11,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

11,99 €

Accordion öffnen
  • Nie mehr schlafen

    Aufbau TB

    Sofort lieferbar

    11,99 €

    Aufbau TB

eBook (ePUB)

8,99 €

Accordion öffnen
  • Nie mehr schlafen

    ePUB (Aufbau)

    Sofort per Download lieferbar

    8,99 €

    ePUB (Aufbau)

Beschreibung

"Ein Meisterwerk der Weltliteratur." Die Welt

Der junge Niederländer Alfred Issendorff strebt nach Ruhm und akademischem Lorbeer: Er will in die Geschichte seiner Wissenschaft eingehen. Das könnte gelingen, wenn er es fertigbringt, eine These seines Professors zu beweisen. Der vermutet nämlich, dass bestimmte Seen in der Finnmark durch Einschläge von Meteoriten entstanden sind. Issendorf reist nach Tromsø und schließt sich einer geologischen Expedition an, die ins nördliche Norwegen unterwegs ist.
Die Erkundungen dort finden unter ungeheuerlichen Strapazen statt, in einer Gegend, in der kaum jemand vorher gewesen ist. Allen vier Beteiligten wird das Äußerste abverlangt – und Issendorf beschwört durch seine Leichtfertigkeit die Katastrophe herauf. Orientierungslos irrt er tagelang allein umher. Als er in die Zivilisation zurückfindet, ist er zwar Zeuge eines unheimlichen Lichtphänomens geworden, doch hat er den Tod eines Freundes auf dem Gewissen.
Voller Sarkasmus und dabei unglaublich fesselnd erzählt Willem Frederik Hermans von Grenzsituationen und kläglichem Scheitern. Und nicht von ungefähr beschleicht den Leser mitunter das Gefühl, auch er könnte angesprochen sein.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 319
Erscheinungsdatum 19.09.2011
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7466-2749-6
Verlag Aufbau TB
Maße (L/B/H) 19/11,6/2,5 cm
Gewicht 300 g
Originaltitel Nooit meer slapen
Auflage 1. Auflage
Übersetzer Waltraud Hüsmert
Verkaufsrang 131655

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

  • Artikelbild-0