Ein vernunftbegabtes Tier

Roman

Ein Klassiker der negativen Utopie

Dem amerikanischen Wissenschaftler Dr. Sevilla gelingt es, Delphinen das Sprechen beizubringen. Doch sein Forschungsprojekt mündet rasch in einem internationalen militärischen Komplott, das sein eigenes Leben und den Frieden in der Welt bedroht.

Mit leichter Hand, entlarvendem Witz und hintergründiger Ironie präsentiert Merle einen Thriller um Intelligenz und ihren Missbrauch, um Menschlichkeit und Menschenwahn.

»Ein vernunftbegabtes Tier enstand aus der Sorge um die Zukunft unseres Planeten. Actionreich, philisophisch abgeschmeckt und äußerst spannend.« (Freie Presse)

Portrait
Robert Merle wurde 1908 in Tébessa in Algerien geboren. Nach Schule und Studium in Frankreich war er von 1940 bis 1943 in deutscher Kriegsgefangenschaft. 1949 erhielt er den Prix Goncourt für seinen ersten Roman "Wochenende in Zuydcoote", 1952 gelang ihm ein weltweiter Erfolg mit "Der Tod ist mein Beruf". Robert Merle starb im März 2004 in seinem Haus in Montfort-l"Amaury in der Nähe von Paris.

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 393
Erscheinungsdatum 29.08.2011
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7466-2792-2
Verlag Aufbau
Maße (L/B/H) 18,9/11,6/3 cm
Gewicht 361 g
Originaltitel un animal doué de raison
Auflage 1
Übersetzer Eduard Zak
Buch (Taschenbuch)
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

Ein vernunftbegabtes Tier

Ein vernunftbegabtes Tier

von Robert Merle
Buch (Taschenbuch)
9,99
+
=
Der Tod ist mein Beruf

Der Tod ist mein Beruf

von Robert Merle
(3)
Buch (Taschenbuch)
12,99
+
=

für

22,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.