Das Dorf der Wunder

Roman

(1)
Ein Held der Menschlichkeit

Minus 40 Grad Celsius im Winter 1939, die Sowjetunion überfällt Finnland. Der Holzfäller Timo Vatanen ist der Einzige, der nicht flieht und in aller Seelenruhe auf die heranrückenden Truppen wartet. Bald wird sein Wissen für die Russen unentbehrlich. Denn nur dieser Sonderling weiß, wie man im eisigen finnischen Winter überlebt. Timo wird so zufällig vom unbeholfenen Außenseiter zum Retter. Bald spielen Nationalitäten keine Rolle mehr: ein kleiner Frieden in den Wirren des Krieges.

„Timo, die Hauptfigur, ist mit seinem Gespür für Holz ein Verwandter von Høegs Fräulein Smilla.“ Deutschlandradio
Portrait
Roy Jacobsen, geboren 1954 in Oslo, ist einer der erfolgreichsten und wichtigsten Autoren Norwegens. Als Aufbau Taschenbuch erschienen von ihm bisher die Romane „Das Dorf der Wunder“ und „Die Farbe der Reue“.

Gabriele Haefs übersetzt aus dem Dänischen, Englischen, Niederländischen und Walisischen, u. a. Werke von Jostein Gaarder, Håkan Nesser und Anne Holt. Sie hat zahlreiche Auszeichnungen erhalten, zuletzt 2008 den Sonderpreis für ihr übersetzerisches Gesamtwerk. Sie lebt in Hamburg.

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 233
Erscheinungsdatum 23.01.2012
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7466-2771-7
Verlag Aufbau
Maße (L/B/H) 19,4/11,6/2,2 cm
Gewicht 247 g
Originaltitel Hoggerne
Übersetzer Gabriele Haefs
Buch (Taschenbuch)
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

„Finnland 1939“

Irene Hantsche, Thalia-Buchhandlung Jena, Goethe-Galerie

Im Winter 1939 wird ein kleines finnisches Dorf vor dem Einmarsch der Russen evakuiert, die Häuser werden angezündet. Nur ein Holzfäller bleibt. Vor dem Hintergrund des Krieges und des kalten Winters geht es für ihn und die Soldaten an den wechselnden Frontlinien gleichermaßen um das Überleben. Gut beschreibt Jacobsen die eisigen Temperaturen und die Lebensumstände der Menschen, die in dieser Not zusammenfinden. Die einzelnen Personen dagegen bleiben farblos. Im Winter 1939 wird ein kleines finnisches Dorf vor dem Einmarsch der Russen evakuiert, die Häuser werden angezündet. Nur ein Holzfäller bleibt. Vor dem Hintergrund des Krieges und des kalten Winters geht es für ihn und die Soldaten an den wechselnden Frontlinien gleichermaßen um das Überleben. Gut beschreibt Jacobsen die eisigen Temperaturen und die Lebensumstände der Menschen, die in dieser Not zusammenfinden. Die einzelnen Personen dagegen bleiben farblos.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
0
0
1
0
0