Meine Filiale

Laura sucht den Weihnachtsmann

Lauras Stern - Erstleser Band 3

Klaus Baumgart, Cornelia Neudert

(2)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
6,99
6,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Erscheint demnächst (Nachdruck) Versandkostenfrei
Erscheint demnächst (Nachdruck)
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

6,99 €

Accordion öffnen
  • Laura sucht den Weihnachtsmann

    Baumhaus

    Erscheint demnächst (Nachdruck)

    6,99 €

    Baumhaus

eBook (ePUB)

3,99 €

Accordion öffnen
  • Laura sucht den Weihnachtsmann

    ePUB (Lübbe)

    Sofort per Download lieferbar

    3,99 €

    ePUB (Lübbe)

Beschreibung

Lauras kleinem Bruder Tommy ist der ganze Weihnachtstrubel zu viel: Mama und Papa haben keine Zeit, und die Nikoläuse in den Kaufhäusern sind gar keine richtigen Weihnachtsmänner! Tommy ist überzeugt: »Den Weihnachtsmann gibt’s gar nicht in echt!«

Laura will Tommy helfen. Aber wie? Zum Glück hat sie ihren Stern. Der begleitet sie auf ihrer Suche nach dem richtigen Weihnachtsmann ...

Klaus Baumgart, Jg. 1951, gehört mit seinen weltweit verkauften Büchern zu den international erfolgreichsten Bilderbuchkünstlern. Der renommierte Grafikdesigner erhielt zahlreiche internationale Preise und Auszeichnungen. Neben seiner Tätigkeit als Bilderbuchmacher unterrichtet Klaus Baumgart an der FHTW Berlin im Fachbereich Kommunikationsdesign. Er lebt mit seiner Frau, seiner Tochter und Hund Barny in der Nähe von Berlin.

Cornelia Neudert wurde 1976 in Eichstätt geboren. Nach dem Abitur studierte sie in München deutsche und englische Literaturwissenschaft sowie Kunstgeschichte. Ein Semester verbrachte sie in Pisa. Sie hat schon immer gerne Geschichten erfunden und natürlich gelesen. Aber sie zeichnet, fotografiert und bastelt auch gern. Seit vielen Jahren arbeitet sie für den Bayerischen Rundfunk.
Seit 2001 schreibt sie Kinderbücher.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 46
Altersempfehlung 7 - 9 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 14.10.2011
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8432-0008-0
Verlag Baumhaus
Maße (L/B/H) 21/14,9/0,6 cm
Gewicht 130 g
Abbildungen mit zahlreichen farbigen Illustrationen
Auflage 1. Auflage 2011
Illustrator Klaus Baumgart

Weitere Bände von Lauras Stern - Erstleser

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
1
0
1
0
0

Sternenhaft
von einer Kundin/einem Kunden aus Leutenbach am 28.11.2006
Bewertet: gebundene Ausgabe

Also mein Sohn (3 J.) findet das Buch so fantastisch, daß ich es ihm jeden Abend vorlesen muß. Ganz tolle Illustrationen. Endlich mal ein Buch wo nichts über die kirchliche Entstehung des Weihnachtsfestes (Geburt Jesus) drin steht. Der Weihnachtsmann ansich kommt hier wieder richtig zur Geltung. Das finde ich ganz fantastisch. D... Also mein Sohn (3 J.) findet das Buch so fantastisch, daß ich es ihm jeden Abend vorlesen muß. Ganz tolle Illustrationen. Endlich mal ein Buch wo nichts über die kirchliche Entstehung des Weihnachtsfestes (Geburt Jesus) drin steht. Der Weihnachtsmann ansich kommt hier wieder richtig zur Geltung. Das finde ich ganz fantastisch. Da wird man als Erwachsener wieder zum Kind.

Ein weiterer Beitrag zur Entzauberung des Weihnachtsfestes!
von licuala grandis aus Telgte am 03.12.2005
Bewertet: gebundene Ausgabe

Die Autoren Cornelia Neudert (Text) und Klaus Baumgart (Illustrationen und Idee) wollen mit diesem Erstleserbuch Kindern etwas vom ursprünglichen Zauber des Weihnachtsfestes wiedergeben. Sie werfen geschickt den Blick auf unsere heutige Weihnachtszeit, die Erwachsene und dadurch auch die Kinder nur noch stressgeplagt erleben. Au... Die Autoren Cornelia Neudert (Text) und Klaus Baumgart (Illustrationen und Idee) wollen mit diesem Erstleserbuch Kindern etwas vom ursprünglichen Zauber des Weihnachtsfestes wiedergeben. Sie werfen geschickt den Blick auf unsere heutige Weihnachtszeit, die Erwachsene und dadurch auch die Kinder nur noch stressgeplagt erleben. Auf den Punkt bringt es in der Geschichte der Weihnachtsmann selbst: "'Aber lasst mich bloß mit Weihnachten zufrieden!' sagt er. 'Die Menschen glauben doch nicht mehr an Weihnachten! Also ist damit jetzt Schluss!'" Mit Hilfe ihres Glitzersterns schafft es aber Laura den in Grießgram verfallenen Weihnachtsmann und damit auch ihrer Familie etwas von der Weihnachtsfreude wiederzubringen. Letztendlich beteiligen sich die Autoren jedoch an der Entzauberung des Weihnachtsfestes, da das Hauptereignis, die Geburt Jesus, vollkommen ausgeblendet wird. So bleibt die gute Grundidee der Geschichte in ihrer Umsetzung auf der Strecke. Fazit: Ein für Erstleser gut lesbarer Text und schöne, wenn auch spärlich eingesetzte Illustrationen zeichnen das Buch aus. Die Geschichte selbst kann jedoch nicht so überzeugen, daß ich das Buch als "empfehlenswert" oder sogar als "außergewöhnlich gut" einstufe.


  • Artikelbild-0