Meine Filiale

Bastard / Kay Scarpetta Bd.18

Ein Kay-Scarpetta-Roman

Kay Scarpetta Band 18

Patricia Cornwell

(7)
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
24,99
24,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Lieferbar innerhalb von 6 Wochen Versandkostenfrei
Lieferbar innerhalb von 6 Wochen
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

9,99 €

Accordion öffnen
  • Bastard / Kay Scarpetta Bd.18

    Goldmann

    Sofort lieferbar

    9,99 €

    Goldmann

gebundene Ausgabe

24,99 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch (CD)

21,99 €

Accordion öffnen
  • Bastard / Kay Scarpetta Bd.18

    6 CD (2011)

    Lieferbar in 1 - 2 Wochen

    21,99 €

    6 CD (2011)

Beschreibung

Ein junger Mann bricht unvermittelt auf der Straße zusammen und stirbt. Im Gerichtsmedizinischen Institut von Dr. Kay Scarpetta stellt man rätselhafte Blutungen an der Leiche fest. Die einzig denkbare Erklärung: Der Mann hat bei der Einlieferung noch gelebt und ist erst im Kühlraum erfroren. Ein Skandal, der Kay Scarpettas Karriere für immer beenden könnte. Nicht nur die Blutungen stellen die Forensikerin vor ein unlösbares Rätsel. Auch der Umstand, dass der Tote eine unregistrierte, geladene Waffe bei sich trug und in unmittelbarer Nähe einer Prominentenhochzeit zusammenbrach, macht den Fall nicht durchsichtiger. Nachdem sie lange im Nebel gestochert hat, entdeckt Scarpetta schließlich, dass das Opfer auf besonders perfide Weise zu Tode kam. Und dass es offenbar eine Verbindung zu dem Mord an dem sechsjährigen Mark Bishop gibt. Dem arglosen Kind wurden beim Spielen fünf lange Stahlnägel in den Hinterkopf getrieben. Scarpetta beginnt zu ahnen, dass sie es mit einem unerbittlichen Feind aus den eigenen Reihen tun hat.

"Die Enthüllung von Scarpettas dunkelstem Geheimnis." The Observer

Alex Dengler, Deutschlands führender Buchkritiker, denglers-buchkritik.de, 02.01.12
Nicht das beste Buch aus der Kay-Scarpetta-Reihe, aber immer noch eins, das zu lesen sich sehr lohnt. Bastard ist durch und durch Scarpetta. Patricia Cornwell schneidert das Buch voll auf ihre Heldin zu. Eine lohnenswerte Lektüre für Forensik-Fans.

Patricia Cornwell, 1956 in Miami, Florida, geboren, arbeitete als Polizeireporterin und in der Rechtsmedizin, bevor sie vor mehr als zwanzig Jahren mit ihren bahnbrechenden Thrillern um die Gerichtsmedizinerin Dr. Kay Scarpetta begann. Ihre Bücher wurden mit allen renommierten Preisen ausgezeichnet und sind weltweit Bestseller..
Karin Dufner, 1962 in München geboren, lebt in Meerbusch bei Düsseldorf. Für Hoffmann und Campe übertrug sie u.a. die letzten zehn Scarpetta-Romane von Patricia Cornwell ins Deutsche.

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 512
Erscheinungsdatum 09.09.2011
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-455-40331-2
Verlag Hoffmann und Campe
Maße (L/B/H) 21,7/15/5 cm
Gewicht 742 g
Originaltitel Port Mortuary
Auflage 1
Übersetzer Karin Dufner

Weitere Bände von Kay Scarpetta

mehr

Buchhändler-Empfehlungen

Melanie Winkler, Thalia-Buchhandlung Norderstedt

Wie von der Autorin gewohnt ein sehr spannender Thriller. Leider bisweilen etwas ausufernd.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
7 Bewertungen
Übersicht
2
3
0
1
1

von einer Kundin/einem Kunden aus Oberhausen am 29.05.2017
Bewertet: anderes Format

Von Kunstfehlern an vermeintlichen Leichen und dem Versuch, den Killer unter den Kollegen zu ermitteln - fast normaler Alltag für Kay Scarpetta.

Erschreckend faszinierend
von Leseratte am 04.03.2016
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Nun bin ich leider fast am Ende der faszinierenden Scarpetta Reihe und fand diesen Band als einen der spannendsten und erschreckendsten der Serie überhaupt, da offensichtlich, wie man am Ende des Buches erfährt, ein Funken Wahrheit darin zu stecken Schein.

Gähn
von einer Kundin/einem Kunden aus Leipzig am 28.10.2013
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

habe selten so einen langweiligen, ermüdenden und spannungslosen Krimi gelesen. Wenn man den Titel im Hinterkopf hat, ist es eigentlich nicht schwer, wer der Täter/ die Täterin sein könnte. Ich weiß jetzt zwar fast, wie man einen Hubschrauber fliegt, eine Leiche ordnungsgemäß seziert und kenne zig Abkürzungen amerikanisch... habe selten so einen langweiligen, ermüdenden und spannungslosen Krimi gelesen. Wenn man den Titel im Hinterkopf hat, ist es eigentlich nicht schwer, wer der Täter/ die Täterin sein könnte. Ich weiß jetzt zwar fast, wie man einen Hubschrauber fliegt, eine Leiche ordnungsgemäß seziert und kenne zig Abkürzungen amerikanischer Behörden, aber spannend ist das nicht wirklich und prüde allemal. Mehr als 2 Kapitel am Abend habe ich nicht geschafft. Wofür hat die Frau ihre Preise bekommen?


  • Artikelbild-0