Der Mordbrand von Örnolfsdalur und andere Isländer-Sagas

Nacherzählt von Tilman Spreckelsen, illustriert von Kat Menschik

(5)
Ein Feuerwerk aus Mord und Schönheit.
Islandsagas für alle – packend nacherzählt und prächtig illustriert
Zweifellos, sie sind große Weltliteratur, die Sagas der Isländer. Ihre Neuentdeckung wird prägender Bestandteil des diesjährigen Messeschwerpunkts sein.Freilich: Die Wikinger:Geschichten von Raufbolden, Dichtern, Königen, Ausgestoßenen und Berserkern hatten in Deutschland bisher noch kein großes Publikum gefunden. Denn so erstaunlichmodern ihre Charaktere und Geschichten auch sind – die Erzählstrukturen des 10. und 11. Jahrhunderts stellen für viele ein Lesehindernis dar.Ähnlich wie einst Gustav Schwab für die griechischen Sagen hat sich nun Tilman Spreckelsen für die isländischen die Aufgabe gesetzt, die grandiose Geschichte von Grettir, dem Ausgestoßenen, die Nationalsaga von Njal, die des rauflustigen Dichterhelden Egil, die der zwischen zwei Männern hin- und hergerissenen Gudrun und die des gedemütigten Hühnerthorir so nachzuerzählen, dass ihr Kern erhalten bleibt, aber die Geschichten für jedermann lesbar sind.Eine Reise zu den Originalschauplätzen inspirierte Kat Menschik zu einer großen Bilderfolge, die als Ausstellung in Museen und Galerien geht und den Band aufs Prächtigste illustriert.
Rezension
"Georg Brunold zeigt uns deutlich, wie f lüchtig und unsicher das Glück ist. Doch wie anschaulich und klug er davon berichtet, macht ohne Zweifel glücklich." Lukas Bärfuss
"Vom afrikanischen Nairobi schickt uns Georg Brunold die überraschendsten Bücher. Diesmal ist es eines über den Zufall: vom Umfang her schmal, vom Horizont her groß. Kaum ein Bereich, in dem Fortuna nicht ihr (Un-)Wesen treibt, ob in der Versicherung
oder im Spielcasino, der Philosophie oder dem ganz alltäglichen Wahnsinn. Es ist ein Buch voller Augenöffner und Aha-Momente." Raoul Schrott
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 197
Erscheinungsdatum 29.08.2011
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-86971-046-4
Verlag Galiani Verlag
Maße (L/B/H) 23/16,9/2,5 cm
Gewicht 521 g
Abbildungen mit farbigen Illustrationen und Karten
Auflage 2. Auflage
Illustrator Kat Menschik
Buch (gebundene Ausgabe)
24,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Andere Kunden interessierten sich auch für

Wird oft zusammen gekauft

Der Mordbrand von Örnolfsdalur und andere Isländer-Sagas

Der Mordbrand von Örnolfsdalur und andere Isländer-Sagas

von Tilman Spreckelsen
(5)
Buch (gebundene Ausgabe)
24,99
+
=
Kalevala

Kalevala

von Tilman Spreckelsen
(1)
Buch (gebundene Ausgabe)
24,99
+
=

für

49,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
3
0
1
1
0

versprochen: Mord
von Gudrun Wolf aus Berlin am 31.12.2011

Der Einband verspricht "eine gigantische Literatur". Mein erstes Buch über Island und nur Mord und Totschlag! Der Gigantismus scheint hier in der Anzahl der Toten zu bestehen, die so ein Isländer der ersten Generation produziert hat. Der Kommentar von Arthur Bollason, dem Leiter des Saga-Zentrums im Süden... Der Einband verspricht "eine gigantische Literatur". Mein erstes Buch über Island und nur Mord und Totschlag! Der Gigantismus scheint hier in der Anzahl der Toten zu bestehen, die so ein Isländer der ersten Generation produziert hat. Der Kommentar von Arthur Bollason, dem Leiter des Saga-Zentrums im Süden Islands, ist auch wenig erhellend. Keinesfalls in Kinderhand geben und für empfindliche Gemüter nicht geeignet.

Neue alte Island-Sagas
von Mag. Miriam Mairgünther aus Salzburg am 14.11.2011

Passend zum Island-Thema der Frankfurter Buchmesse hat der Galiani Verlag eine sehr schöne bibliophile Ausgabe von fünf Island-Sagas herausgebracht. Die Texte sind von Tilman Spreckelsen gekürzt und neu erzählt, allerdings hat er den archaischen Sprachstil beibehalten, sodass die raue und poetische Atmosphäre der isländischen Mythologie erhalten bleibt. Eine originalgetreue... Passend zum Island-Thema der Frankfurter Buchmesse hat der Galiani Verlag eine sehr schöne bibliophile Ausgabe von fünf Island-Sagas herausgebracht. Die Texte sind von Tilman Spreckelsen gekürzt und neu erzählt, allerdings hat er den archaischen Sprachstil beibehalten, sodass die raue und poetische Atmosphäre der isländischen Mythologie erhalten bleibt. Eine originalgetreue Übersetzung ist mir nur bei der Egilssaga bekannt, im Vergleich zu dieser kann ich allerdings sagen, dass ich Spreckelsens Version ebenfalls gelungen finde. Vielleicht werden die Sagas durch diese neue Version nun einem breiteren Publikum bekannt, ähnlich wie es Michael Köhlmeier mit seinen Nacherzählungen gelungen ist. Traumhaft sind außerdem die Illustrationen von Kat Menschik und die Gestaltung des Buchumschlags – ein ideales Geschenk für Islandfreunde sowie Märchen- und Sagenleser.

Nacherzählte Isländer Sagas in hochwertiger Aufmachung
von einer Kundin/einem Kunden aus Göppingen (BaWü) am 11.11.2011

Bedingt durch Nacherzählung, Kürzung und einen unüberschaubar großen Personenkreis verlieren die fünf Island-Sagas hier einen Großteil ihrer Faszination. Für Liebhaber und Sammler altnordischer Literatur dürfte allerdings die liebevolle Gestaltung des Buches mit den künstlerisch hochwertigen Illustrationen von Kat Menschik, für die ich in der Bewertung einen Stern extra dazu... Bedingt durch Nacherzählung, Kürzung und einen unüberschaubar großen Personenkreis verlieren die fünf Island-Sagas hier einen Großteil ihrer Faszination. Für Liebhaber und Sammler altnordischer Literatur dürfte allerdings die liebevolle Gestaltung des Buches mit den künstlerisch hochwertigen Illustrationen von Kat Menschik, für die ich in der Bewertung einen Stern extra dazu packe, Anreiz zum Kauf bieten.