Das finstere Tal

Roman

Thomas Willmann

(71)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

ab 9,99 €

Accordion öffnen

gebundene Ausgabe

19,80 €

Accordion öffnen
  • Das finstere Tal

    Liebeskind

    Sofort lieferbar

    19,80 €

    Liebeskind

eBook (ePUB)

8,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

10,95 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Die Alpen, Ende des 19. Jahrhunderts, kurz vor Winterbeginn. Ein Fremder kommt in ein einsam gelegenes Hochtal. Er sei Maler und suche Quartier. Die Bewohner sind misstrauisch, lassen sich aber von seinem Gold überzeugen. Der erste Schnee schneidet das Tal von der Außenwelt ab. Das Leben im Dorf kommt zur Ruhe, man hat sich an den Fremden gewöhnt. Doch dann gibt es den ersten Toten, bald darauf einen zweiten. Eine dramatische Geschichte von Liebe und Hass, Schuld und Vergeltung nimmt ihren Lauf.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 320
Erscheinungsdatum 10.10.2011
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-548-28368-5
Verlag Ullstein Taschenbuch Verlag
Maße (L/B/H) 18,8/12,1/3 cm
Gewicht 299 g
Auflage 12. Auflage
Verkaufsrang 49288

Buchhändler-Empfehlungen

Messlatte!

G. Knollmann-Wachsmuth, Thalia-Buchhandlung Bad Salzuflen

Oft vergleiche ich Krimis oder Thriller mit diesem grandiosen Buch! Einfach alles dran und drin! Absolute Leseempfehlung!!!!!

Abgründiger Alpenwestern

Anne Feldhaus, Thalia-Buchhandlung Bremen

Eine düstere Geschichte nimmt in diesem abgeschiedenen Hochalpental im 19. Jahrhundert seinen Lauf, genährt von starken emotionalen Motiven: Schuld, Rache, Sühne und Hass. Es dauert ein wenig, bis die Geschichte an Fahrt aufnimmt, aber die Beschreibung des unheilvollen Ortes und seiner Bewohner trägt maßgeblich zur Stimmung des Buches bei. Die Abgeschiedenheit und Enge des düsteren Tals ist Beklemmung mit geologischen Mitteln und der Showdown wäre einer Tarantino-Verfilmung würdig!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
71 Bewertungen
Übersicht
55
12
2
2
0

von einer Kundin/einem Kunden am 23.07.2021
Bewertet: Taschenbuch

Ein abgelegenes Hochtal in den Alpen, der Wintereinbruch liegt frostig in der Luft. Misstrauisch beäugt wird der Fremde, der Quartier nimmt. Solche hat man nicht oft da oben, zumal um die Zeit – denn sobald der Schnee fällt, gibt es kein Fortkommen bis zum Frühling. Mit einen unglaublichen Gefühl für Sprache, Rhythmus und Bildäs... Ein abgelegenes Hochtal in den Alpen, der Wintereinbruch liegt frostig in der Luft. Misstrauisch beäugt wird der Fremde, der Quartier nimmt. Solche hat man nicht oft da oben, zumal um die Zeit – denn sobald der Schnee fällt, gibt es kein Fortkommen bis zum Frühling. Mit einen unglaublichen Gefühl für Sprache, Rhythmus und Bildästhetik findet sich Thomas Willmann in einem abenteuerlichen Gemisch zwischen Western, Thriller und Alpendrama, das von verschrobenen Leuten, eigenartigen Bräuchen, von Liebe und von Rache erzählt. Heftig, aber ziemlich, ziemlich gut.

von einer Kundin/einem Kunden am 23.07.2021

Ludwig Ganghofer und Sergio Leone sind die beiden Schutzheiligen dieses Romans, das heißt: Heimatroman meets Western. Ein abgelegenes Hochtal in den Alpen des 19. Jahrhunderts ist der Schauplatz, ein geheimnisvoller Fremder - Greider, ein Maler - der Protagonist. Dieser erbittet bei den Dorfbewohnern gegen großzügige Bezahlung e... Ludwig Ganghofer und Sergio Leone sind die beiden Schutzheiligen dieses Romans, das heißt: Heimatroman meets Western. Ein abgelegenes Hochtal in den Alpen des 19. Jahrhunderts ist der Schauplatz, ein geheimnisvoller Fremder - Greider, ein Maler - der Protagonist. Dieser erbittet bei den Dorfbewohnern gegen großzügige Bezahlung ein Quartier für den Winter. Widerwillig gibt man seinem Ansinnen statt und nach einiger Zeit erregt der Fremde kaum noch Aufsehen. Als es jedoch zu zwei Todesfällen kommt, nimmt die Geschichte um Liebe, Schuld und Rache unaufhaltsam und gnadenlos ihren Lauf.

Das finstere Tal
von einer Kundin/einem Kunden aus Rümlang am 04.05.2020
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Eigenartig,doch gut zum Lesen und unterhaltsam Ich sage: gut und spannend.


  • Artikelbild-0