Warenkorb
if (typeof merkur !== 'undefined') { $(document).ready(merkur.config('COOKIECONSENT').init); }

Die Essensfälscher

Was uns die Lebensmittelkonzerne auf die Teller lügen

»Bio«, »Wellness«, »Tradition«: Wie uns die Lebensmittelindustrie nach Strich und Faden belügt und was wir dagegen tun können

Noch nie waren Lebensmittel so gut wie heute? Von wegen! Thilo Bode, Gründer der Verbraucherorganisation foodwatch, seziert die ausgebufften Strategien der Lebensmittelkonzerne. „Fitness“-Produkte? Machen nicht fit, sondern fett. - Der traditionell und regional hergestellte Schwarzwälder Schinken? Stammt tatsächlich aus Massentierhaltung und kommt aus ganz Europa. - „Gesunde“ Kinderprodukte? Versteckte Zuckerbomben. - Bio-Apfelgetränke? Haben noch nie einen Apfel gesehen…

Diese haarsträubenden Täuschungsmanöver haben System. Die Nahrungsmittelkonzerne sind an die Grenzen ihrer Wachstumsmöglichkeiten gestoßen. Also drehen sie uns mit milliardenschweren Werbe-Etats nur vermeintlich neue und bessere Produkte an. Diese gaukeln jedoch Qualität lediglich vor und gefährden zudem oft genug unsere Gesundheit. Bode nimmt Artikel ins Visier, die wir alle kennen – und er nennt Ross und Reiter. Somit dient dieses Buch auch als Anleitung, die unlauteren Praktiken der Nahrungsmittelkonzerne zu boykottieren.
Portrait
Thilo Bode, geboren 1947, studierte Soziologie und Volkswirtschaft. 1989 wurde er Geschäftsführer von Greenpeace Deutschland, 1995 von Greenpeace International. 2002 gründete er in Berlin die Verbraucherrechtsorganisation Foodwatch, die er heute leitet. Thilo Bode hat u. a. die Bücher »Die Demokratie verrät ihre Kinder« (2003), »Abgespeist« (2007) sowie »Die Essensfälscher« (2010) veröffentlicht. Zuletzt erschien der große Bestseller »TTIP – Die Freihandelslüge. Warum TTIP nur den Konzernen nützt – und uns allen schadet« (2015).
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 224
Erscheinungsdatum 11.11.2011
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-596-18848-2
Verlag Fischer Taschenbuch Verlag
Maße (L/B/H) 19,1/12,6/2 cm
Gewicht 200 g
Auflage 2. Auflage
Verkaufsrang 25500
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
8,99
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Buchhändler-Empfehlungen

Frank Wehrmann, Thalia-Buchhandlung Peine

Foodwatch-Chef Bode erklärt, wie die Lebensmittelbranche tickt und trickst. Ein Muss für jeden Verbraucher.

Guten Appetit!

Corinna Teickner, Thalia-Buchhandlung Bremen

Wenn Sie dieses Buch lesen, müssen Sie ganz tapfer sein. Zumindest musste ich das, als ich die Wahrheit über die Schokoriegel mit der extra Portion Milch gelesen habe. Und so geht es einem danach (leider) mit vielen Produkten...

Kundenbewertungen

Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
3
2
0
0
0

von einer Kundin/einem Kunden aus Aurich am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Zwar ist es desillusionierend, was Thilo Bode alles berichtet und aufdeckt, aber eben extrem wissenswert. Ihm ist zu verdanken, dass viele Essenspanschereien öffentlich werden.

Es ist nicht alles Gold, was glänzt...
von einer Kundin/einem Kunden am 07.10.2011
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Nein, es macht keinen Spaß, dieses Buch zu lesen. Regt es einen doch dazu an, sich von vielen liebgewonnenen „Belohnungen“ zu verabschieden. Und sei es unser gutes Gefühl, wenn wir verstärkt zu Bio-Produkten greifen…(Zucker, Salz und Geschmacksverstärker sind unsere täglichen Begleiter; erstaunlich, wo sie überall zu finden sind... Nein, es macht keinen Spaß, dieses Buch zu lesen. Regt es einen doch dazu an, sich von vielen liebgewonnenen „Belohnungen“ zu verabschieden. Und sei es unser gutes Gefühl, wenn wir verstärkt zu Bio-Produkten greifen…(Zucker, Salz und Geschmacksverstärker sind unsere täglichen Begleiter; erstaunlich, wo sie überall zu finden sind) Allerdings wurde es auch Zeit, dass jemand den großen „Lebens“mittelkonzernen auf die Finger schaut. Bekanntlich wollen sie ja nur unser Bestes… unser Geld. Für unsere Gesundheit sind wir selbst verantwortlich - und das ist gut so! Sympathischerweise handelt es sich bei diesem Buch nicht um eine bloße Streitschrift. Bode gibt Anregungen und Informationen darüber, wie man diesen Kreislauf durchbrechen kann. Weil: all diese Wunderprodukte,die uns ein starkes Immunsystem, Senkung des Cholesterinspiegels, Nachhaltigkeit in der Herstellung, wenig bis gar kein Fett, etc. versprechen, sollte man sich lieber genauer ansehen… Ich wünsche diesem Buch viele Leser!