Warenkorb
 

Duell im ewigen Eis

Scott und Amundsen oder Die Eroberung des Südpols

Das Ziel seines Lebens, den Nordpol, hatte zwei Jahre zuvor bereits ein anderer erreicht, Robert Peary. Amundsen dagegen eroberte das Lebensziel eines anderen, der zu diesem Zeitpunkt noch 640 Kilometer hinter den Norwegern um den Ausstieg aus dem Beardmore-Gletscher kämpft. Vier Wochen später, steht Robert Falcon Scott mit der britischen Polmannschaft am Ziel und pflanzt neben die norwegische Flagge die des britischen Empires.
Portrait
Langner, Rainer-K.
Rainer-K. Langner, geb. 1942, lebt als freiberuflicher Autor und Publizist, Literatur- und Theaterkritiker in Berlin. Er arbeitet für Presse, Hörfunk und Fernsehen. Zuletzt erschienen von ihm 'Das Geheimnis der großen Wüste. Auf den Spuren des Saharaforschers Gerhard Rohlfs' und 'Kopernikus in der verbotenen Stadt. Wie der Jesuit Johannes Schreck das Wissen der Ketzer nach China brachte'.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 224
Erscheinungsdatum 11.11.2011
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-596-19256-4
Verlag Fischer Taschenbuch Verlag
Maße (L/B/H) 19,2/12,5/1,5 cm
Gewicht 193 g
Abbildungen mit 22 Fotos und 2 Karten
Auflage 4. Auflage
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
11,00
11,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar, Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

Empfehlenswert
von einer Kundin/einem Kunden aus Worms am 27.12.2011

Das Buch beschreibt den Wettlauf zweier sehr unterschiedlicher Charaktere zum Südpol. Amundsen : nicht unbedingt sympathisch, rücksichtslos, aber auch kompetent, flexibel, lernfähig, erfolgreich Scott : Gentleman, typisch britisch, alten Traditionen verhaftet, an Inkompetenz und Starrsinn scheiternd Das Buch schildert nicht nur die geschichtliche Entwicklung hin zur Südpol-Eroberung und die technischen, geographischen,... Das Buch beschreibt den Wettlauf zweier sehr unterschiedlicher Charaktere zum Südpol. Amundsen : nicht unbedingt sympathisch, rücksichtslos, aber auch kompetent, flexibel, lernfähig, erfolgreich Scott : Gentleman, typisch britisch, alten Traditionen verhaftet, an Inkompetenz und Starrsinn scheiternd Das Buch schildert nicht nur die geschichtliche Entwicklung hin zur Südpol-Eroberung und die technischen, geographischen, klimatischen etc. Umstände dieses Abenteuers sondern auch Charakter und Psyche der beiden Protagonisten. Der Wettlauf wird sehr spannend und kompetent beschrieben, das Buch ist sehr empfehlenswert.