Warenkorb

Tom Sawyer und Huckleberry Finn - Vollständige Ausgabe

Vollständige Ausgabe

Artigsein, Stillsitzen und Tischmanieren sind ihnen einfach ein Graus: Für die beiden unzertrennlichen Titelhelden, den Waisenjungen Tom Sawyer und den Herumtreiber Huckleberry Finn, sollen die Tage und Nächte schließlich voller Freiheit, Spaß und Abenteuer sein! Und davon gibt es in diesen beiden herrlich frechen Romanen, die der große Mark Twain (1835 - 1910) seinem berühmten Lausbubenpaar widmete, nun wahrlich eine ganze Menge. Nicht zuletzt sein unverhohlen kritischer Blick und sein spielerisch gekonnter Umgang mit der Alltagssprache der Südstaaten machen Twains Romane bis heute zu weltweiten Klassikern nicht nur der Jugendliteratur.
Portrait
Samuel Langhorne Clemens (1835-1910), besser bekannt unter dem Pseudonym Mark Twain, war ein scharfzüngiger Kritiker der amerikanischen Gesellschaft: humorvoll bis satirisch schrieb er über den alltäglichen Rassismus, Heuchelei, Verlogenheit und Korruption seiner Landsleute. Bereits mit seinen ersten Erzählungen, entstanden in den 60er Jahren des 19. Jahrhunderts, errang er großen litarischen Erfolg, der sich durch die Abenteuergeschichten um die beiden Jungen Tom Sawyer und Huckleberry Finn zu Weltruhm steigerte.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Artikelbild-2
  • Artikelbild-3
  • Artikelbild-4
  • Artikelbild-5
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 672
Erscheinungsdatum 31.07.2011
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-86647-698-1
Verlag Anaconda Verlag
Maße (L/B/H) 19,3/13,3/4,2 cm
Gewicht 536 g
Originaltitel The Adventure of Tom Sawyer. Adventures of Huckleberry Finn
Auflage Ungekürzt
Übersetzer Lore Krüger, Barbara Cramer-Neuhaus
Verkaufsrang 6197
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
7,95
7,95
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
1
0
0
0
0

Tolle Ausgabe!
von einer Kundin/einem Kunden aus Hagen am 31.10.2018

Ich bewerte hier das gebundene Buch des Anaconda Verlages mit dem Titel: "Tom Sawyer und Huckleberry Finn - Vollständige Ausgabe" Ich bin sehr zufrieden mit dieser Ausgabe. Hauptsächlich, weil sie wirklich vollständig ist. Im ersten enthaltenen Buch "Die Abenteuer des Tom Sawyer" ist alles vorhanden und nicht geschönt, so... Ich bewerte hier das gebundene Buch des Anaconda Verlages mit dem Titel: "Tom Sawyer und Huckleberry Finn - Vollständige Ausgabe" Ich bin sehr zufrieden mit dieser Ausgabe. Hauptsächlich, weil sie wirklich vollständig ist. Im ersten enthaltenen Buch "Die Abenteuer des Tom Sawyer" ist alles vorhanden und nicht geschönt, sondern wie von Mark Twain gedacht, übersetzt und erhalten geblieben. Sogar die Kapitel über die Grangerfords und die Shepherdsons im zweiten enthalten Buch "Die Abenteuer des Huckleberry Finn", die sonst in vielen anderen Ausgaben weggelassen wurden, sind vorhanden. Die Sprache / Übersetzung ist altmodisch, ein deutsch wie man es heute nicht mehr oder kaum noch spricht, aber dennoch verständlich. Ich habe bei meiner such nach einer vollständigen Ausgabe hier und dort immer wiedes gelesen, dass man mit der altertümlichen Ausdrucksweise unzufrieden sei, da sie das lesen erschwere. Ich finde das es ganz im Gegenteil zu dieser Aussage, das lesen nur viel interessanter macht, mich dazu anregt mir auch einmal gedanken über die Art der damaligen Ausdrucksweise zu machen, die meiner Meinung nach oftmals geschickter war, als die heutige. Außerdem wird man von der etwas altertümlichen Sprache deutlich intensiver in das Jahr der Handlung, so um 1850 rum, hinein gezogen, als von dem deutsch des 21 Jahrhunderts. Dies ist, so finde ich, auch ein Grund dafür, warum der Südstaatenakzent, den man in den Staaten sprach oder vielleicht auch heute noch spricht, in dem die Handlung stattfindet, auch so schön rübergebracht wird. Ich bin auch sehr zufrieden mit des Qualität des Buches selbst. Tolle Ausgabe!