Warenkorb
if (typeof merkur !== 'undefined') { $(document).ready(merkur.config('COOKIECONSENT').init); }

Große Erwartungen

Roman

Dem Waisenjungen Pip werden »große Erwartungen« eröffnet: Ein unbekannter Gönner will ihn fördern. In London vergißt er sein einfaches Dorfleben und genießt ein verschwenderisches Dasein. Durch das Auftauchen seines Wohltäters gerät er in eine lebensgefährliche Lage.

»Es gibt 100 000 Bücher, die schön sind; 10 000, die sehr schön sind; 1 000, die noch viel schöner sind als alle die anderen. Und es gibt 100 Bücher, die den lieben Gott zum Weinen bringen: Eines davon ist Charles Dickens’ Große Erwartungen.« Die Rheinpfalz
Portrait
Charles Dickens wurde am 7. Februar 1812 in Landport, England als zweites von acht Kindern geboren.
Er wuchs in ärmlichen Familienverhältnissen auf und lernte schon früh die Erfahrung von Hunger und Not kennen, als der Vater in Schuldhaft kam. Charles mußte für die Versorgung der Familie aufkommen und arbeitete, wie zahlreiche andere Kinder auch, in einer Lagerhalle und als Hilfsarbeiter in einer Fabrik. Nachdem die widrigsten Zeiten überstanden waren, setzte er mit vierzehn Jahren seinen Schulbesuch fort und arbeitete später als Schreiber bei einem Rechtsanwalt und als Zeitungsjournalist.
Mit seiner Skizzensammlung Sketches by Boz (1836) und The Pickwick Papers (1837) hatte Dickens überraschend Erfolg und wurde schnell zu einem der bekanntesten Autoren Englands. Später erlangte er auch große Bekanntheit in den USA. Dickens erste Romane erschienen alle als Fortsetzungsgeschichten in Zeitungen, so auch eines seiner bekanntesten Werke, Oliver Twist (1837). Dickens war Herausgeber der Tageszeitung Daily News und der Zeitschrift Household Words. Neben der Schriftstellerei verdiente er sich sein Geld mit Lese- und Vortragsreisen in England und den USA. A Christmas Carol (1843), gehörte dabei zu seinem festen Leseprogramm. Charles Dickens starb am 9. Juni 1870 in Kent.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 740
Erscheinungsdatum 14.11.2011
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-458-35778-0
Verlag Insel Verlag
Maße (L/B/H) 19,1/12,1/3,8 cm
Gewicht 504 g
Originaltitel Great Expectations
Auflage 7. Auflage
Übersetzer Paul Heichen
Verkaufsrang 44790
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
4
0
0
0
0

Nicht nur für die Schule
von Annedore aus Giessen am 26.05.2016
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Ich verspreche, nach spätestens vier Seiten setzt die Lesefreude ein. Ich weiß, dieser Klassiker ist es wert. Man sollte sich wirklich bemühen, das ebook zu verarbeiten. Klar, ist es kein leichtes Thema. Ehrlich, ich liebe E-Books. Zu Beginn ist es etwas anstrengend zu lesen, aber das legt sich zügig. Und jetzt brauche ich nur n... Ich verspreche, nach spätestens vier Seiten setzt die Lesefreude ein. Ich weiß, dieser Klassiker ist es wert. Man sollte sich wirklich bemühen, das ebook zu verarbeiten. Klar, ist es kein leichtes Thema. Ehrlich, ich liebe E-Books. Zu Beginn ist es etwas anstrengend zu lesen, aber das legt sich zügig. Und jetzt brauche ich nur noch die Zeit alles zu lesen.

Nicht nur für die Schule
von einer Kundin/einem Kunden aus Berlin am 13.02.2016
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Man/Frau sollte sich wirklich bemühen, die Geschichte zu lesen. Ich bin davon überzeugt, dieses Werk verdient es. Einverstanden, ist es kein leichtes Thema. Die ersten Seiten sind etwas anstrengend zu lesen, aber das gibt sich zügig. Ich schwöre, nach sicherlich fünf Absätzen setzt die Lesefreude ein. Ehrlich, ich liebe Ebooks.... Man/Frau sollte sich wirklich bemühen, die Geschichte zu lesen. Ich bin davon überzeugt, dieses Werk verdient es. Einverstanden, ist es kein leichtes Thema. Die ersten Seiten sind etwas anstrengend zu lesen, aber das gibt sich zügig. Ich schwöre, nach sicherlich fünf Absätzen setzt die Lesefreude ein. Ehrlich, ich liebe Ebooks. Und jetzt fehlt nur noch die Zeit alles zu lesen.

Grossartige Erwartungen!
von einer Kundin/einem Kunden am 06.02.2012
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Der junge Pip wächst als armer junger in einer Schmiede auf. Eines Tages hilft er einem Verbrecher, sich mithilfe einer Feile von seinen Ketten zu befreien. Kurz darauf soll er der reichen Dame Havisham am Ende der Stadt Gesellschaft leisten. Plötzlich erfährt er, dass er ein unerwartetes Vermögen erhalten hat, um in London ein ... Der junge Pip wächst als armer junger in einer Schmiede auf. Eines Tages hilft er einem Verbrecher, sich mithilfe einer Feile von seinen Ketten zu befreien. Kurz darauf soll er der reichen Dame Havisham am Ende der Stadt Gesellschaft leisten. Plötzlich erfährt er, dass er ein unerwartetes Vermögen erhalten hat, um in London ein Gentlemen zu werden.... Das Buch ist wunderbar geschrieben und ist sehr lesenswert! Da es auch zeigt, was wirklich wichtig ist im Leben...