Warenkorb
 

Verdammte Scheiße, schlaf ein!

(7)
Wer Kinder hat, weiß, dass Kuscheltiere und eine Gute-Nacht-Geschichte nicht immer helfen. Allzu oft bleibt Schlaf, Kindchen, schlaf ein frommer Wunsch. Dann hockt man auf der Bettkante und könnte bei aller Liebe heulen vor Wut.
Verdammte Scheiße, schlaf ein! zeigt die ungeschminkte Wahrheit und ist dabei so komisch, dass man sich die Verzweiflung von der Seele lacht.

»Muss noch immer lachen und weinen ein scheißgutes Buch.« Julia Franck
Rezension
"Der Autor Adam Mansbach hatte nach einem langwierigen Kampf mit seiner Tochter auf seiner Facebook-Seite scherzhaft ein Buch mit dem Titel "Go the Fuck to Sleep" angekündigt, und die Reaktionen waren so enthusiastisch ausgefallen, dass er es tatsächlich schrieb. Das Ergebnis, reich bebildert, ist in Amerika ein Bestseller."
SÜDDEUTSCHE ZEITUNG

"Dieses Buch feiert weltweit Triumphe, weil Eltern hier endlich schwarz auf weiß lesen können, was sie bisher nur völlig übermüdet heimlich gedacht haben."
STERN

"Ja, es gibt einen Autoren der sich nicht dafür schämt, den agilen Nachwuchs endlich für ein paar Stunden ins Bett abschieben zu wollen."
GALA

"Es ist die hohe Kunst der Literatur, Sätze zu formulieren, die keiner je auszusprechen wagte und die doch unser Innerstes bis ins Mark treffen. Verdammte Scheiße, schlaf ein ist so ein Satz."
WESTFÄLISCHE RUNDSCHAU

Ein US-Autor spricht Eltern endlich aus der Seele.
LÜBECKER NACHRICHTEN

Aus dem spontanen Witz wurde ein weltweit gehyptes Buch
MDR FIGARO

Hinreißend heuchlerische Illustrationen
PERLENTAUCHER.de

Verdammte Scheiße, schlaf ein! hat das Zeug zum Kultbuch
RHEINISCHE POST

Das Cover allein sorgt schon für neidische Blicke.
FHM

Wunderbar, witzig () ein Büchlein aus Bildern und Versen, die Jo Lendle sehr stimmig, unverkennbar gespeist von eigenen Erfahrungen, in deutsche Reime übersetzte.
DIE ZEIT

Ein wunderbares Geschenk für schlafgestörte Menschen.
LIBELLE

Mit erfrischender Ehrlichkeit wird gezeigt wie frustrierend das Dasein der Erziehungsberechtigten sein kann.
BÜCHER

Zu verdammte Scheiße
So sehen moderne Märchen aus.
FALTER

Radikale Ehrlichkeit statt Heile-Welt-Klischees das ist es eben, was Eltern manchmal so guttut.
PETRA

Endlich mal ehrlich!
NEUE WOCHE
Portrait
Adam Mansbach ist der Verfasser von vier Romanen sowie dem internationalen Nummer-1-Bestseller Verdammte Scheiße, schlaf ein!. Darüber hinaus erschienen Texte von ihm in The New Yorker, The New York Times, Esquire und Believer. Seine Tochter Vivien ist sechs Jahre alt.
www.AdamMansbach.com
Ricardo Cortés illustrierte Bücher über Marihuana, Elektrizität, das jamaikanische Bob-Team und chinesisches Essen. Seine Bilder erschienen u.a. in der New York Times und auf CNN. Er lebt in Brooklyn und arbeitet an einem Buch über die Geschichte von Kaffee, Kokain und Coca-Cola.
Jo Lendles Erfahrungen mit der Übersetzung von Lyrik beschränkten sich bislang auf die Übertragung estnischer und tschechischer Poesie. Er veröffentlichte mehrere Romane und ist Verleger des DuMont Buchverlags.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 32
Erscheinungsdatum Juni 2011
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8321-9658-5
Verlag DuMont Buchverlag
Maße (L/B/H) 16,5/21,5/1,1 cm
Gewicht 235 g
Originaltitel Go the F**k to Sleep
Abbildungen 18 farbige Abbildungen,
Auflage 5. Auflage
Illustrator Ricardo Cortés
Übersetzer Jo Lendle
Buch (gebundene Ausgabe)
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

„Auch Eltern brauchen Schlaf“

Ulrike Seine, Thalia-Buchhandlung Lingen

Jeder der Kinder hat, weiß wie nervtötend es sein kann, bis sie endlich seelig schlafend im Bett schlummern. Bis dahin ist es manchmal ein langer Weg. Ein wenig überzogen, aber mit der nötigen Prise Humor, ist dieses Büchlein ein nettes Geschenk für alle schlaflosen Eltern. Jeder der Kinder hat, weiß wie nervtötend es sein kann, bis sie endlich seelig schlafend im Bett schlummern. Bis dahin ist es manchmal ein langer Weg. Ein wenig überzogen, aber mit der nötigen Prise Humor, ist dieses Büchlein ein nettes Geschenk für alle schlaflosen Eltern.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
7 Bewertungen
Übersicht
4
2
0
1
0

Ein "scheißgutes" Buch wie Julia Franck sagt
von einer Kundin/einem Kunden am 28.10.2011

Einfach zutreffend! Humorvoll geschrieben! Ein schönes Geschenk für Eltern von kleinen Kindern. Auch als Pädagogin weiß ich noch, dass ich früher auch nicht einschlafen wollte. Irgendwann änderte sich das auch bei mir und so wird sich das auch bei meinen Kindern ändern (obwohl ich Pädagogin bin:-) ) Auf der Rückseite... Einfach zutreffend! Humorvoll geschrieben! Ein schönes Geschenk für Eltern von kleinen Kindern. Auch als Pädagogin weiß ich noch, dass ich früher auch nicht einschlafen wollte. Irgendwann änderte sich das auch bei mir und so wird sich das auch bei meinen Kindern ändern (obwohl ich Pädagogin bin:-) ) Auf der Rückseite des Buches steht, das es ein Buch für schlaflose Eltern ist und somit kann ich die Sorge einer Person, die ihre Bewertung abgegeben hat, nicht verstehen. Warum sollte dieses Buch als Gute-Nacht-Geschichte für das Kind verwendet werden? Dieses Buch ist einfach nett zu lesen von und für "schlaflose" Eltern!

Trifft den Kern, mehraber auch nicht
von einer Kundin/einem Kunden am 12.07.2011

Nette Verse, aber das war es dann auch schon. Als Mitbringsel ganz nett, wem die obligatorische Flasche Rotwein zu wenig oder langweilig erscheint. Obwohl ich gerade jetzt im Moment wieder eine solche Szene erlebe, sag ich mir: "Na und, warst du nicht auch so?" Auch das geht vorbei (außer... Nette Verse, aber das war es dann auch schon. Als Mitbringsel ganz nett, wem die obligatorische Flasche Rotwein zu wenig oder langweilig erscheint. Obwohl ich gerade jetzt im Moment wieder eine solche Szene erlebe, sag ich mir: "Na und, warst du nicht auch so?" Auch das geht vorbei (außer vielleicht bei Kindern von Pädagogen...) Es wurde viel über diese Buch geschrieben und geredet, aber ich habe mehr erwartet als nur ein paar Seiten mit Vierzeilern und nicht besonders gelungenen Zeichnungen. Sorry, keine Kaufempfehlung! Lieber Rotwein!

Das ideale Mitbringsel für genervte Eltern
von Dietmar Behneke aus Wildau am 10.07.2011

In solchen Versen finden sich alle wieder: Eltern, Großeltern, Babysitter. Adam Mansbach spricht das aus, was sich viele bei der Geduldsprobe im Kinderzimmer denken, aber nicht zu sagen wagen. Der Amerikaner hat die nervende Schlaflosigkeit so amüsant und bitterböse eingefangen, dass er sich schon bemüßigt fühlt, seine Tochter zu... In solchen Versen finden sich alle wieder: Eltern, Großeltern, Babysitter. Adam Mansbach spricht das aus, was sich viele bei der Geduldsprobe im Kinderzimmer denken, aber nicht zu sagen wagen. Der Amerikaner hat die nervende Schlaflosigkeit so amüsant und bitterböse eingefangen, dass er sich schon bemüßigt fühlt, seine Tochter zu verteidigen. "Vivien war nie, oder sagen wir fast nie, wirklich garstig. Es war vielmehr ein höflicher, konsequenter Verzicht auf die Nachtruhe."