Das Lied des Todes

Historischer Roman. Originalausgabe

Wikinger-Hakon-Reihe Band 1

Axel S. Meyer

(1)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
10,99
10,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

10,99 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

4,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Thankmar von Merseburg ist besessen davon, Odo den sächsischen Königsthron zu entreißen. Mit seinen Anhängern zieht er eine blutige Spur durch ganz Nordeuropa: Er brennt Städte nieder, raubt, plündert und foltert, spinnt Intrigen an den Königshöfen. Nur eine stellt sich ihm in den Weg: Die mächtige Seherin Voelva. Als auch sie sterben soll, verflucht sie Thankmar mit dem „Lied des Todes“.

Ihr Sohn Aki schwört Rache. Mit dem geheimnisvollen Normannenkrieger Hakon versucht er, das Unglück abzuwenden, das das Land bedroht ...

Axel S. Meyer, 1968 in Braunschweig geboren, studierte Germanistik und Geschichte. Heute lebt er in Rostock, wo er als Reporter und Redakteur der «Ostsee-Zeitung» tätig ist. Den deutschen Lesern ist er bereits durch seine erfolgreiche Roman-Reihe um den Wikinger Hakon bekannt.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 637
Erscheinungsdatum 01.09.2012
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-499-25767-4
Verlag Rowohlt Taschenbuch
Maße (L/B/H) 19/12,5/4,3 cm
Gewicht 621 g
Auflage 4. Auflage

Weitere Bände von Wikinger-Hakon-Reihe

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
1
0
0
0
0

Sehr lesenswert
von Martina Lübke aus Bremen am 10.11.2014

Nach „Das Buch der Sünden“ ist das 2. Buch von Axel.S. Meyer noch besser gelungen. Es ist flüssiger zu lesen und hat noch eher einen „roten Faden“. Auch die Charaktere sind sehr gut herausgearbeitet ( besonders Thankmar). Wer ein Fan von Cornwell und Scarrow ist, ist auch bei Meyer sehr gut aufgehoben. Sehr gut recherchierter un... Nach „Das Buch der Sünden“ ist das 2. Buch von Axel.S. Meyer noch besser gelungen. Es ist flüssiger zu lesen und hat noch eher einen „roten Faden“. Auch die Charaktere sind sehr gut herausgearbeitet ( besonders Thankmar). Wer ein Fan von Cornwell und Scarrow ist, ist auch bei Meyer sehr gut aufgehoben. Sehr gut recherchierter und spannender Historienroman!


  • Artikelbild-0