Meine Filiale

Little Brother

Roman

rororo Rotfuchs Band 21550

Cory Doctorow

(14)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
10,00
10,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

ab 10,00 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Terroristen sprengen die Oakland Bay Bridge in die Luft. Der begeisterte Gamer Marcus ist mit seinen Freunden zur falschen Zeit am falschen Ort und gerät in Verdacht. Tagelang werden sie verhört und schikaniert. Als Marcus freikommt, hat sich San Francisco in einen Überwachungsstaat verwandelt. Mit Hilfe subversiver neuer Medien organisieren er und seine Freunde sich zu einer «Gamer-Guerilla» – ihr Ziel: die Regierung stürzen.

Cory Doctorow ist einer der einflussreichsten Blogger der Welt. Stern online

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 489
Altersempfehlung 14 - 17 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 01.11.2011
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-499-25782-7
Verlag Rowohlt Taschenbuch
Maße (L/B/H) 19,1/12,6/3 cm
Gewicht 374 g
Auflage 5. Auflage
Übersetzer Uwe-Michael Gutzschhahn
Verkaufsrang 89395

Weitere Bände von rororo Rotfuchs

Buchhändler-Empfehlungen

Bettina Krauß, Thalia-Buchhandlung Neuwied

"Big Brother is watching you!" Erschreckend (und) realistisch, wie mit Daten umgegangen wird!

Spannung pur!

Britta Christan, Thalia-Buchhandlung Hamburg

Wenn deine Heimat von einem Tag auf den nächsten ein Polizeistaat wird, die Obrigkeit Willkür statt Recht walten lässt und du selbst zum Gejagten wirst, würdest du kämpfen oder fliehen? Dieses Buch ist sehr beeindruckend, es zeigt einem in erschreckender Deutlichkeit, wie schnell sich das Leben nach einem Terroranschlag ändern kann. Marcus wird zu einem Helden gemacht, ohne dass er es will oder verhindern kann. Er hält sich noch für einen normalen Jugendlichen, der in bescheidenem Maße versucht, seine Privatsphäre und die unbescholtener Bürger zu schützen, als er schon ganz oben auf der schwarzen Liste der Heimatschutzbehörde steht. Genial, spannend und absolut gruselig. Ein Buch, dass besonders gut für Computerfreaks und politikinteressierte Jugendliche ist!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
14 Bewertungen
Übersicht
14
0
0
0
0

Wow, das muss man gelesen haben
von einer Kundin/einem Kunden aus Bülach am 06.06.2012
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Ein sehr spannendes Buch, das zeigt wohin der Gläserne-User uns führen kann. Wer etwas Freude an Technik hat, wird dieses Buch lieben. Hat sich für mich sehr gut und schnell gelesen. Ein Buch das in meinem Büchergestell bleibt, d.h. wieder einmal gelesen wird!

"Kämpf für deine Freiheit!" - Ein cleverer junger Gamer rebelliert gegen den Überwachungsstaat.
von RezensentInnen des Österreichischen Bibliothekswerks am 07.04.2011
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Der 17-jährige Marcus Yallow und seine Freunde, begeisterte Gamer und Computerfreaks, sind zur falschen Zeit am falschen Ort: Terroristen sprengen die Bay Bridge in San Francisco in die Luft und kurze Zeit später befinden sich die vier intelligenten Jugendlichen im Gewahrsam der Heimatschutzbehörde, verschleppt auf eine Insel, b... Der 17-jährige Marcus Yallow und seine Freunde, begeisterte Gamer und Computerfreaks, sind zur falschen Zeit am falschen Ort: Terroristen sprengen die Bay Bridge in San Francisco in die Luft und kurze Zeit später befinden sich die vier intelligenten Jugendlichen im Gewahrsam der Heimatschutzbehörde, verschleppt auf eine Insel, behandelt wie Schwerverbrecher. Plötzlich muss sich Marcus rechtfertigen, kein Terrorist zu sein, nichts mit diesem verheerenden Anschlag zu tun zu haben. Erst sechs Tage später entlässt man ihn, verängstigt und seiner Würde beraubt, aus dieser Hölle, in der er den übelsten Verhörmethoden und reinem Psychoterror ausgesetzt war. "Es geht nicht darum, dass man etwas tut, wofür man sich schämt. Es geht darum, dass man etwas Privates tut. Es geht darum, dass dein Leben dir gehört. Und genau das nahmen sie mir, Stück für Stück." (S. 68) Zurück daheim erkennt Marcus, dass sich die Welt verändert hat: San Francisco hat sich in einen digital überwachten Polizeistaat verwandelt, in dem alle als Terrorverdächtige angesehen werden. Die Verfassung, seine Rechte als Bürger sind nichts mehr wert, wenn die nationale Sicherheit gefährdet ist. Sein Laptop ist verwanzt. Sein bester Freund Darryl bleibt verschwunden. Marcus nimmt das nicht hin und beginnt sich zu wehren... Cory Doctorow, kanadischer Science-Fiction-Autor, Journalist und Blogger, reichert den spannenden Plot mit viel Wissen rund um Sicherheitssysteme, Kryptographie sowie Neue Medien an und stellt einen Bezug zur (amerikanischen) Antikriegs- und Bürgerrechtsbewegung in den 1960er und 1970er Jahren her. Mit einer Xbox klinkt sich Marcus anonym ins Netz, ruft mithilfe einer guten Krypto ein anonymes Web, das Xnet, ins Leben, das sich der staatlichen Überwachung entzieht und von immer mehr Usern, lauter "little brothers", genutzt wird. So legt der gewiefte Hacker den Grundstein für eine radikale Widerstandsbewegung, die die modernen Kommunikationstechnologien im Kampf für die Freiheitsrechte der Bürger zu nutzen weiß. Es ist ein beängstigendes, weil erschreckend realistisches Szenario, das Doctorow hier schildert: Den Missbrauch von Angst im Kampf gegen den Terror. - Intelligenter Lesestoff, der die LeserInnen fordert und aufrüttelt. Ein mutiges, beeindruckendes Buch, das allen ans Herz zu legen ist. (Cornelia Gstöttinger)

Aktuell, modern und total gegenwärtig!
von einer Kundin/einem Kunden am 10.11.2010
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Amerika, Terrorismus und Gewalt – Themen, die in aller Munde sind! Marcus alias „w1n5t0n“ (Winston) ein Computerfreak und Gamer lebt in San Francisco. Durch einen Zufall nach dem Motto „Zur falschen Zeit am falschen Ort“ wird er und seine Freunde festgenommen, nachdem ein Attentat auf die Oakland Bay Bridge verübt worden ist…... Amerika, Terrorismus und Gewalt – Themen, die in aller Munde sind! Marcus alias „w1n5t0n“ (Winston) ein Computerfreak und Gamer lebt in San Francisco. Durch einen Zufall nach dem Motto „Zur falschen Zeit am falschen Ort“ wird er und seine Freunde festgenommen, nachdem ein Attentat auf die Oakland Bay Bridge verübt worden ist… Danach ist nichts mehr, wie es mal war. San Francisco hat sich in einen Überwachungsstaat verwandelt. Durch Überwachungskameras und Identifizierungschips lässt die Regierung den Bürgern keine Freiheit mehr. Jeder Schritt, jede Bewegung wird kontrolliert. Würdest du dies akzeptieren? Marcus nicht, er kämpft für seine Freiheit. Dieses Buch überzeugt mit seiner Aktualität und Spannungskraft. Zum Teil etwas zu technische Abschnitte, aber trotzdem sehr verständlich und absolut genial geschrieben. Man fühlt und leidet mit Marcus und seinen Kollegen. Nach diesem Buch hat mich die Frage über die Zukunft unserer technischen und elektronischen Gesellschaft sehr beschäftig… Eine Antwort liefert dieses Buch! Nicht nur für Computerfreaks, ein Buch für Jung und Alt!


  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1