Warenkorb
 

Larry Crowne

(3)
Der herzensgute, vielleicht etwas unbeholfene Larry Crowne verliert nach Jahren als engagierter Angestellter in einer Supermarktkette seinen Job. Obwohl er schon mehrfach zum Mitarbeiter des Monats gekürt wurde, soll er nicht ausreichend qualifiziert sein, heißt es als Begründung. Also beschließt er, noch einmal die Schulbank zu drücken. Seine Lehrerin, die hübsche Mercedes Tainot, hat mit Motivationsproblemen und einer kriselnden Ehe zu kämpfen. Doch der verliebte Larry ist hartnäckig und bald verläuft nicht nur der Unterricht erfolgreich.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Medium DVD
Anzahl 1
FSK Freigegeben ab 6 Jahren
Erscheinungsdatum 01.12.2011
Regisseur Tom Hanks
Sprache Deutsch, Englisch (Untertitel: Deutsch)
EAN 4006680056432
Genre Komödie/Drama
Studio Studiocanal
Spieldauer 95 Minuten
Bildformat Widescreen (2,40:1)
Tonformat Deutsch: DD 5.1, Englisch: DD 5.1
Produktionsjahr 2011
Film (DVD)
5,99
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar
Buch dabei - versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

„Gute Unterhaltung“

Silke Tetsch, Thalia-Buchhandlung Hilden

Eine Beförderung erwartend, wird Larry Crowne bitter enttäuscht, als sein Boss nämlich das genaue Gegenteil macht und ihn feuert. Angeblich weil er kein Studium absolviert hat. Das will Larry nicht auf sich sitzen lassen und besucht fortan die Uni. Dort trifft er nicht nur auf eine sehr sympathische Studentin die sein Leben völlig umkrempelt, sondern auch auf die Professorin Mercedes. Ein wirklich gut gemachter Film, in dem Tom Hanks und Julia Roberts gut miteinander harmonieren und der sehr kurzweilig gemacht ist. Eine Beförderung erwartend, wird Larry Crowne bitter enttäuscht, als sein Boss nämlich das genaue Gegenteil macht und ihn feuert. Angeblich weil er kein Studium absolviert hat. Das will Larry nicht auf sich sitzen lassen und besucht fortan die Uni. Dort trifft er nicht nur auf eine sehr sympathische Studentin die sein Leben völlig umkrempelt, sondern auch auf die Professorin Mercedes. Ein wirklich gut gemachter Film, in dem Tom Hanks und Julia Roberts gut miteinander harmonieren und der sehr kurzweilig gemacht ist.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
1
1
1
0
0

ein wenig von hier, ein wenig von da
von Don Alegre aus Bayern am 23.02.2012

Im Ansatz ein vergnüglicher aber auch interessante Aspekt, der große Hoffnung auf eine sozialkritische Komödie erster Sahne macht, flaut die große Geschichte amerikanischer Entwicklungs- und Entfaltungsmöglichkeiten, man könnte fast sagen unterlegt mit dem Slogan "Yes! We learn", doch ziemlich schnell zu einem eher banalen Schauspielerduell zwischen Roberts und Hanks... Im Ansatz ein vergnüglicher aber auch interessante Aspekt, der große Hoffnung auf eine sozialkritische Komödie erster Sahne macht, flaut die große Geschichte amerikanischer Entwicklungs- und Entfaltungsmöglichkeiten, man könnte fast sagen unterlegt mit dem Slogan "Yes! We learn", doch ziemlich schnell zu einem eher banalen Schauspielerduell zwischen Roberts und Hanks ab. Ist man mit der Rolle Roberts mittels "Mona Lisas Lächeln" etwas vertraut, so verwundern einen doch die, ich möchte mal sagen vielen Wiederholungen auf Seiten Mercedes Tainot, die allerdings gegenüber der doch zarten Führerrolle Katherine Ann Watsons eher als renitent und erst einmal so gar nicht lehrbereit zu bezeichnen ist. Natürlich erhält das männliche "Pendant", dass es für sie zu erleben und erlieben gilt, seine, durch eine als solches gut gewählte Motorrollergang , notwendigen Hilfestellungen. Schauspielerisch sind die Leistungen der 2 Hauptakteure eher blass, sei es, dass das auf Seiten Roberts oft so erweichende Breitgrinsen hier doch immer wieder einmal nervt, sähe man doch lieber etwas Progressiveres und vor allem auch dem Streifen angepasst Neues, sei auf Seiten Hanks, der wie ein Lutscher, oder bleiben wir im Amerikanischen, Lolli-Pop auf seinem, bei seinem Nachbarn billig erstandenen, ca. 3-Dollar-85-Sprit-Roller sitzt und mit der an und für sich guten Idee einer neuen Lebens- und Liebensdirektive durch Beihilfe einer angepasst friedlichen Avantgarde nur wenig zurechtkommt. Dennoch, nicht unbedingt im Großen oder Ganzen sondern hier und da im Kleinen, schafft der Film mit seinen durchwegs sympathischen Schauspielern doch irgendwie die Kurve und empfiehlt sich für einen unterhaltsamen Abend am Rande der Anspruchslosigkeit.

Super Liebeskomödie
von einer Kundin/einem Kunden am 10.10.2011
Bewertet: DVD

Genau der richtige Film für frisch Verliebte! Habe Ihn im Kino gesehen und war begeistert. Natürlich hat jeder seinen eigenen Geschmack! Aber ich würde ihn empfehlen.