Meine Filiale

América

Roman

T. C. Boyle

(16)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
11,90
11,90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

ab 10,95 €

Accordion öffnen
  • América

    dtv

    Sofort lieferbar

    10,95 €

    dtv
  • América

    dtv

    Sofort lieferbar

    11,90 €

    dtv
  • América

    dtv

    Sofort lieferbar

    12,00 €

    dtv

Beschreibung


»Bittere Situationskomik, die noch im Moment der Katastrophe zum Lachen reizt.« taz

Der Zusammenstoß des Mexikaners Cándido mit Delaney Mossbachers wachsgepflegtem Auto ist ein wortwörtlicher: Cándido, auf dem Weg zur Arbeit, rennt Delaney direkt vor die Haube und wird schwer verletzt.

Dafür drückt Delaney ihm eine 20-Dollar-Note in die Hand. Delaney sieht seine geschützte Welt zunehmend bedroht von den dunkelhäutigen, verdächtigen Gestalten, die in der Nähe der eleganten Villensiedlung herumlungern und täglich ihr Glück auf dem Sklavenmarkt zu finden hoffen.

"Bewegender, sozialkritischer Roman über illegale Einwanderer."
Classic-National, Österreich 09.02.2008

T. Coraghessan Boyle, geboren 1948 in Peekskill, New York, unterrichtet an der University of Southern California in Los Angeles. Für seinen Roman ›World's End‹ erhielt er 1988 den PEN/Faulkner-Preis. Als Enfant terrible der amerikanischen Gegenwartskultur wurde T. C. Boyle zum Pop- und Literaturstar seiner Generation..
Werner Richter ist gebürtiger Berliner, der in Wien lebt und als Übersetzer arbeitet. Namen wie Patricia Highsmiths oder Graham Green finden sich in seinem Portfolio.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 400
Erscheinungsdatum 01.09.1998
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-423-12519-2
Verlag dtv
Maße (L/B/H) 19,4/12,1/2,5 cm
Gewicht 333 g
Originaltitel The Tortilla Curtain
Auflage 20. Auflage
Übersetzer Werner Richter
Verkaufsrang 42142

Buchhändler-Empfehlungen

Moritz Eis, Thalia-Buchhandlung Brandenburg

Wie so oft schafft es Boyle Ironie und Ernsthaftigkeit so ineinander zu verstricken, dass der Leser/in nicht weiß, ob es zum Lachen oder Weinen ist. Die Geschichte spielt an der amerikanisch mexikanischen Grenze und ist so aktuell, bitter und böse, aber auch komisch, einfach gut.

Martin Russer, Thalia-Buchhandlung Mannheim

Dieser gesellschaftskritische Roman aus dem Jahr 1995 um illegale Einwanderung war wohl nie aktueller als in der heutigen Zeit. Mein Persönliche Lieblingsroman von T. C. Boyle!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
16 Bewertungen
Übersicht
13
2
1
0
0

Mein persönlicher Lieblingsroman!
von einer Kundin/einem Kunden am 02.04.2020

Kaum ein Buch hat mich derart emotional aufgewühlt wie dieses. Immer wieder dachte ich, jetzt kommt aber eine Auflösung und es wendet sich alles zum Guten. Aber nein, es kommt noch schlimmer und schlimmer und schlimmer und am Ende ein vielleicht. T. C. Boyle ist gnadenlos und das mag ich an ihm. Ich habe sehr viel von ihm gelese... Kaum ein Buch hat mich derart emotional aufgewühlt wie dieses. Immer wieder dachte ich, jetzt kommt aber eine Auflösung und es wendet sich alles zum Guten. Aber nein, es kommt noch schlimmer und schlimmer und schlimmer und am Ende ein vielleicht. T. C. Boyle ist gnadenlos und das mag ich an ihm. Ich habe sehr viel von ihm gelesen, aber das hier ist mein Favorit und das Thema wird auch immer aktuell sein.

América
von einer Kundin/einem Kunden aus Wien am 16.07.2019
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Mitte der 90er Jahre geschrieben und unheimlich aktuell. Mexikanische Immigranten versus amerikanische Mittelschicht. Liest sich wie Science Fiction, ist aber harte Realität. Packend geschrieben. Macht nachdenklich und betroffen.

,,Ich sage dir doch - er war Mexikaner..''
von Eine Kundin am 10.04.2017
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Delaney, US-Bürger aus gutem Hause & Cándido, illegaler Einwanderer aus Mexiko: zwei Menschen, die durch einen Zufall aufeinandertreffen und deren Leben seither unausweichlich miteinander verbunden sind. Eine Geschichte, die mir sehr viele Lacher beschert aber auch nachdenklich gestimmt hat. Fest steht: dieses Buch ist aktuelle... Delaney, US-Bürger aus gutem Hause & Cándido, illegaler Einwanderer aus Mexiko: zwei Menschen, die durch einen Zufall aufeinandertreffen und deren Leben seither unausweichlich miteinander verbunden sind. Eine Geschichte, die mir sehr viele Lacher beschert aber auch nachdenklich gestimmt hat. Fest steht: dieses Buch ist aktueller denn je!


  • Artikelbild-0