Warenkorb
 

Four Rooms

Eine Sylvesternacht in L.A. Im alten, ehemals noblen Hotel Mon Signor tritt ein neuer Bellboy seine erste Nachtschicht an. "Laß' Dein Ding in Deiner Hose", so lautet ein weiser Ratschlag seines Vorgängers im Dienst. Ob er ihn befolgen kann? Ehe es sich der arme Ted versieht, wird er in einem unglaublichen Labyrinth von Action und Aufregung gefangen: zuerst gerät er an einen Bund von Hexen, denen die richtigen Zutaten für ihre Rituale fehlen, dann an ein Ehepaar, das sich für Psychosex interessiert und Feuerwaffen gleich parat hat. Als nächstes an einen Gangstervater, der einen Trottel als Babysitter für seine ungezogenen Kinder sucht. Schließlich landet er bei der grausamsten Wette seines Lebens, zu der ein Beil, ein Hackbrett und ein Kübel benötigt werden.
RezensionBild
Technische Daten:

Codec: MPEG-4 AVC Video (High Profile 4.1)
Bitrate: 19486 kbps
Auflösung: 1080p / 23,976 fps / 16:9

Der Blu-ray-Transfer von FOUR ROOMS liegt auf dieser Scheibe im Bildformat 1,85:1 vor. Man hat offensichtlich ein sehr altes Master versucht mit digitalen Helferlein aufzumöbeln, wodurch man die Alterserscheinungen aber nicht komplett kaschieren konnte. So fallen die vielen Dropouts in Form von kurzen Blitzern unangenehm auf und das vorhandene digitale Rauschen des Ausgangsmaterials wurde mittels Rauschfilter bekämpft. Man sieht es jetzt nur noch dezent auf Hintergründen und es stört nicht wirklich, dafür hat der Rauschfilter aber deutlich an der Schärfe genagt. Die Feinzeichnung wirkt durchweg ziemlich soft und erlaubt keine feinen Details. Gesichter wirken oftmals flach. Totalen offenbaren dagegen noch eine gute Schärfe, wobei manche Hintergründe etwas schwammig wirken. nachgeschärft wurde zwar, allerdings in noch vertretbaren Ausmaßen. Die Kompression produziert indes keinerlei sichtbare Artefakte. Ein weiterer Minuspunkt des Transfers sind die doch arg flauen Farben, deren Töne Sättigung vermissen lassen. Die Kontrastbalance wurde dagegen ausgewogen gewählt und nicht sonderlich manipuliert. Weiß tendiert nicht zum Überstrahlen und der Schwarzwert kann als in ordnung bezeichnet werden. Eine besondere Plastizität wird aber nicht geboten.
RezensionTon
Verfügbare Tonspuren:

Englisch: DTS-HD Master Audio 5.1 / 48 kHz / 2169 kbps / 16-bit (DTS Core: 5.1 / 48 kHz / 1509 kbps / 16-bit)
Deutsch: DTS-HD Master Audio 5.1 / 48 kHz / 1947 kbps / 16-bit (DTS Core: 5.1 / 48 kHz / 1509 kbps / 16-bit)
Deutsch: DTS-HD Master Audio 2.0 / 48 kHz / 941 kbps / 16-bit (DTS Core: 2.0 / 48 kHz / 768 kbps / 16-bit)
Französisch: DTS-HD Master Audio 2.0 / 48 kHz / 990 kbps / 16-bit (DTS Core: 2.0 / 48 kHz / 768 kbps / 16-bit)

Das englische Original wurde bei dieser Blu-ray Disc in DTS-HD Master Audio 5.1 abgemischt, wogegen die deutsche Synchronisation wahlweise als DTS-HD Master Audio 5.1 oder 2.0 (Stereo)-Mix vorliegt. Der deutsche 5.1-Upmix ist aber relativ wertlos, da es sich nur um leicht nach hinten ausgedehnte Stereokanäle handelt. Übersprechen der Dialoge vom Center auf die Front ist ebenfalls vorhanden. Das englische Original ist beim Sechskanal-Mix hier besser. Dieser bietet zwar auch kaum Effekte oder Tiefbass, wirkt aber nicht so künstlich aufgeblasen. Die Kanaltrennung auf der Front ist dezent, aber vorhanden. Wichtig ist bei FOUR ROOMS vor allem die Dialogwiedergabe und die kann sich in beiden Sprachfassungen absolut hören lassen. Die exzellente deutsche Synchronisation bietet nicht nur tolle Sprecher, sondern klingt auch nicht steril. Die allgemeine Klangqualität kann als gut bezeichnet werden. Tonal wird hier nichts Großartiges angeboten, aber die betonten Mitten kommen satt und breit, die Höhen sauber und die Bässe - wenn sie denn mal nötig sind - solide zur Geltung.
RezensionBonus
Deutsche und englische Untertitel sind für FOUR ROOMS vorhanden. Das Bonusmaterial beginnt mit der 21 Minuten langen Dokumentation \"Four Directors, four friends, four rooms\", in welcher die Macher erklären, wie das Drehbuch zustande kam. Weiterhin kommen viele Beteiligte zu Wort und man bekommt sehr viele Aufnahmen vom Set zu sehen. Die Featurette dauert sechs Minuten und ist erheblich werbelastiger als die Dokumentation vorher. Man hat das Gefühl als bräuchte man diese Mixtur aus kurzen Statements, Filmszenen sowie Blicke hinter die Kulissen nicht wirklich. Zum Abschluss gibt es dann noch den deutschen sowie englischen Trailer zu sehen.
Zitat
FOUR ROOMS ist ein Episodenfilm aus dem Jahr 1995, welcher von vier Regisseuren realisiert wurde. Zwei davon sind heute Weltstars - Quentin Tarantino (INGLOuRIOUS BASTERDS) und Robert Rodriguez (MACHETE). Allison Anders ist heute eher im Fernsehen unterwegs und Alexandre Rockwell (PETE SMALLS IS DEAD) macht kleine, aber mitunter feine Independent-Filme. Die vier Episoden von FOUR ROOMS zeigen den chaotischen Silvesterabend des Hotelpagen Ted (Tim Roth; RESERVOIR DOGS), den seine Gäste mit ihren ausgefallenen Wünschen und Eigenheiten in den Wahnsinn treiben. Egal ob ein Hexenkult sein Unwesen treibt oder ein reicher Mexikaner Ted dafür bezahlt, dass er auf seine verzogenen Blagen aufpasst - Ted ist jeder Zeit nicht Herr der Lage! Kurz vor dem Nervenzusammenbruch hat er dann aber die Chance, von einigen betrunkenen Hollywood-Größen, die in der Suite des Hotels residieren, 1000 Dollar abzustauben...

Dieser Film ist bis heute ein absoluter Kultfilm, der es leider niemals zu ganz großer Bekanntheit bei den Filmfans gebracht hat. Die vier Episoden von FOUR ROOMS strotzen nur vor schwarzem Humor und es ist einfach herrlich, dem grandios aufspielenden Tim Roth dabei zuzusehen, wie er langsam aber sicher die Nerven verliert ob der eigenartigen Gäste, welche das Hotel in dieser Silvesternacht beherbergt, sowie deren Wünsche. Eine schwarze Komödie darf natürlich nicht völlig ohne makabere Szenen auskommen und die gibt es hier natürlich ebenfalls. Das alles wird flott inszeniert und erzählt, es kommt zu keiner Sekunde Langweile auf. Das liegt aber auch an den tollen Darstellern, zu denen neben Tim Roth weitere bekannte Gesichter wie Antonio Banderas, Jennifer Beals, Salma Hayek, Carla Gugino, Bruce Willis, Marisa Tomei, Madonna und Quentin Tarantino selbst zählen. Wer auf schwarzhumorige Filme der Marke Monty Python, GUESTHOUSE PARADISO oder BLACK ADDER steht, der wird mit FOUR ROOMS absolut seinen Spaß haben!

Die Blu-ray Disc von Studio Canal bietet ein eher mäßiges Bild, aber ordentlichen Sound. Das Bonusmaterial kann sich für so einen alten Film sehen lassen.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Medium Blu-ray
Anzahl 1
FSK Freigegeben ab 16 Jahren
Erscheinungsdatum 05.04.2012
Regisseur Robert Rodriguez, Allison Anders, Alexandre Rockwell, Quentin Tarantino
Sprache Deutsch, Englisch, Französisch (Untertitel: Deutsch, Englisch, Französisch)
EAN 4006680060620
Genre Komödie
Studio Arthaus
Spieldauer 98 Minuten
Bildformat 16:9 (1,85:1), HD (1080p)
Tonformat Deutsch: DTS HD 5.1, Englisch: DTS HD 5.1, Französisch: DTS HD Surround, Deutsch: DTS HD Stereo
Produktionsjahr 1995
Film (Blu-ray)
Film (Blu-ray)
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Lieferbar in 2 - 3 Tage, Buch dabei - versandkostenfrei
Lieferbar in 2 - 3 Tage
Buch dabei - versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
2
0
0
0
0