Meine Filiale

Gurus

Zwischen Sex, Gewalt und Erleuchtung

Geoffrey Falk

(1)
Buch (Kunststoff-Einband)
Buch (Kunststoff-Einband)
14,00
14,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Beschreibung

Gurus sind religiöse Führer, die andere glauben machen, bedingungslose Hingabe an sie und ihre Lehren befördere inneres Wachstum. Sie erwarten, allen Bescheidenheitsphrasen zum Trotz, Verehrung und Gehorsam.
Anstatt die Gurus andächtig anzuhimmeln, kritische Berichte zu überhören und den Mantel des Schweigens über ihre Peinlichkeiten zu legen, schaut Geoffrey D. Falk hinter die Kulissen der „Heiligen Männer“. Er beschreibt ihre Korruptheit, ihren Größenwahn, ihre Gier nach Macht und Sex. Vor allem aber belegt er eindringlich, dass bei keinem der Gurus von höherer Erkenntnis oder gar Erleuchtung die Rede sein kann.

Produktdetails

Einband Kunststoff-Einband
Herausgeber Colin Goldner
Seitenzahl 230
Erscheinungsdatum November 2011
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-86569-055-5
Verlag Alibri Verlag
Maße (L/B/H) 19/11,8/1,8 cm
Gewicht 235 g
Auflage 1
Übersetzer Colin Goldner

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
0
0
0
1
0

Undifferenziert
von einer Kundin/einem Kunden am 11.12.2011

Nun, der Herausgeber Goldner ist bekannt dafür, dass er alles was nach Esoterik oder alternative Heilverfahren riecht in Bausch und Bogen verurteilt. Als Herausgeber hat er lediglich den Umfang der englischen Originalausgabe um etwa die Hälfte gekürzt (mit Einverständnis des Autors). Der Autor hat dieses Buch geschrieben nach e... Nun, der Herausgeber Goldner ist bekannt dafür, dass er alles was nach Esoterik oder alternative Heilverfahren riecht in Bausch und Bogen verurteilt. Als Herausgeber hat er lediglich den Umfang der englischen Originalausgabe um etwa die Hälfte gekürzt (mit Einverständnis des Autors). Der Autor hat dieses Buch geschrieben nach einer traumatischen Zeit in einem amerikanischen Ashram und sieht es als Bewältigungshilfe an. So wirkt das Buch auch: selektiv ausgewählte Mängel (zum Teil auf Fakten basierend zum Teil eher reine Interpretationssache) und scheinbare Schwächen der diversesten Gurus werden aufsummiert (bis hin zur Paradoxie, dass er übersinnliche Fähigkeiten welche einige Gurus für sich beanspruchen, als pure grössenwahnsinnigen Behauptungen abtut...nur Gurus welche keine übersinnlichen Fähigkeiten haben, sind also grundsätzlich vertrauenswürdig). Ein Buch welches bei weitem weniger Informationen enthält als z.B. die einzelnen englischen Beiträge zu den einzelnen Gurus auf Wikipedia (welche zum Teil die problematischen Seiten durchaus auch, aber differenziert, erwähnen). Insgesamt: das Werk eines "Neubekehrten" und leider auch mit demselben unkritischen missionarischen Eifer geschrieben.


  • Artikelbild-0