Warenkorb
 

Der kaukasische Kreidekreis

edition suhrkamp 31

(1)

Zwei Spiele, zwei große Themen der Weltliteratur werden von Brecht hier zu einem geschlossenen Kreis geführt: Das Spiel von Grusche Vachnadze, der Magd, die mit übermenschlichen Opfern - selbst dem Opfer ihrer Liebe zu dem Soldaten Simon Chachava - in Zeiten der Revolte das Kind der harten Gouverneursfrau rettet, und das Spiel vom Azdak, dem Arme-Leute-Richter, der, betrunken und korrupt, dennoch das Chaos zu einer »kurzen, goldenen Zeit beinah der Gerechtigkeit« macht.

Portrait
Bertolt Brecht wurde am 10. Februar 1898 in Augsburg geboren und starb am 14. August 1956 in Berlin. Von 1917 bis 1918 studierte er an der Ludwig-Maximilians-Universität München Naturwissenschaften, Medizin und Literatur. Sein Studium musste er allerdings bereits im Jahr 1918 unterbrechen, da er in einem Augsburger Lazarett als Sanitätssoldat eingesetzt wurde. Bereits während seines Studiums begann Brecht Theaterstücke zu schreiben. Ab 1922 arbeitete er als Dramaturg an den Münchener Kammerspielen. Von 1924 bis 1926 war er Regisseur an Max Reinhardts Deutschem Theater in Berlin. 1933 verließ Brecht mit seiner Familie und Freunden Berlin und flüchtete über Prag, Wien und Zürich nach Dänemark, später nach Schweden, Finnland und in die USA. Neben Dramen schrieb Brecht auch Beiträge für mehrere Emigrantenzeitschriften in Prag, Paris und Amsterdam. 1948 kehrte er aus dem Exil nach Berlin zurück, wo er bis zu seinem Tod als Autor und Regisseur tätig war.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 119
Erscheinungsdatum 20.07.1963
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-518-10031-8
Verlag Suhrkamp Verlag AG
Maße (L/B/H) 17,8/11/1 cm
Gewicht 82 g
Auflage 50
Verkaufsrang 4.009
Buch (Taschenbuch)
7,00
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Weitere Bände von edition suhrkamp mehr

  • Band 21

    2904254
    Aufstieg und Fall der Stadt Mahagonny
    von Bertolt Brecht
    Buch
    6,50
  • Band 27

    3079065
    Theorie des modernen Dramas
    von Peter Szondi
    Buch
    11,00
  • Band 28

    2869065
    Das Kunstwerk im Zeitalter seiner technischen Reproduzierbarkeit
    von Walter Benjamin
    (3)
    Buch
    8,00
  • Band 31

    2909164
    Der kaukasische Kreidekreis
    von Bertolt Brecht
    (1)
    Buch
    7,00
    Sie befinden sich hier
  • Band 32

    2909165
    Graf Öderland
    von Max Frisch
    Buch
    8,00
  • Band 34

    43938735
    Tableaux Parisiens
    von Charles Baudelaire
    Buch
    12,00
  • Band 41

    2909052
    Biedermann und die Brandstifter
    von Max Frisch
    (3)
    Buch
    7,00

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
0
0
1
0
0

Empfehlenswert!
von Zitronenblau am 19.03.2008

Klassiker, lesbar und von Brecht. Reicht für 4 Sterne. Mehr aber nicht. Inhaltlich: Dramen bewegen nie so sehr wie epische Stücke, jedoch sind die beiden Spiele, die sich am Ende zusammenschließen, mitziehend, unterhaltsam und bedenkenswert. Die Motive sind eindeutig, das Ende erfüllend. Mit dem Kauf macht man nichts falsch!