Meine Filiale

Eifel-Rallye / Eifel Krimis Bd. 10

Kriminalroman

Eifel Krimis Band 10

Jacques Berndorf

(5)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

9,99 €

Accordion öffnen
  • Eifel-Rallye / Eifel Krimis Bd. 10

    Grafit

    Sofort lieferbar

    9,99 €

    Grafit

eBook (ePUB)

8,99 €

Accordion öffnen
  • Eifel-Rallye

    ePUB (Grafit)

    Sofort per Download lieferbar

    8,99 €

    ePUB (Grafit)

Beschreibung

Ein Motorjournalist aus Adenau stirbt – angeblich an einem Herzinfarkt. Aber der Spezialist für Fragen rund um den Nürburgring hat etwas recherchiert, das – würde es bekannt – eine Autofirma zu einer unglaublich teuren Rückrufaktion zwingen würde. Pfeifenraucher und Katzenfreund Siggi Baumeister taucht in die skurrile Welt des Nürburgrings ein.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 314
Erscheinungsdatum 01.01.1997
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-89425-201-4
Reihe Eifel-Krimi 6
Verlag Grafit
Maße (L/B/H) 19/11,8/2,8 cm
Gewicht 328 g
Auflage 25. Auflage
Verkaufsrang 137054

Weitere Bände von Eifel Krimis

Buchhändler-Empfehlungen

Maja Günther, Thalia-Buchhandlung Berlin

Finstere Machenschaften rund um des Deutschen liebstes Spielzeug... Und wie gewohnt bekommt man als Leser gleich ein paar tiefe Einblicke in die Verquickung Politik/ Wirtschaft.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
3
1
0
1
0

Toller Krimi
von einer Kundin/einem Kunden aus Ahlen am 24.06.2014
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Sehr spannend mit einer Prise Selbstironie. Macht einfach Spaß diese Bücher von Jacques Berndorff zu lesen. Hat nur einen Nachteil ; es macht süchtig !

Die Eifel rast
von Alexia am 25.10.2009

Auf dem Nürburgring geht es heiß zu. Der Journalist Harro Simoneit ist einer brisanten Geschichte auf der Spur, als er tot auf dem Parkplatz vor einem Hotel gefunden wird. Nachdem der Notarzt anfänglich von einem Herzinfarkt ausgeht, stellt sich bei der Autopsie heraus, dass Simoneit mit Zyankali aus einer Sprühflasche getötet w... Auf dem Nürburgring geht es heiß zu. Der Journalist Harro Simoneit ist einer brisanten Geschichte auf der Spur, als er tot auf dem Parkplatz vor einem Hotel gefunden wird. Nachdem der Notarzt anfänglich von einem Herzinfarkt ausgeht, stellt sich bei der Autopsie heraus, dass Simoneit mit Zyankali aus einer Sprühflasche getötet wurde. Die Geschichte, die Harro recherchierte, hätte einigen Leuten Ungemach bereitet, unter anderem Andreas von Schöntann, Manager eines Automobilkonzerns, der in vielerlei Hinsicht „Dreck am Stecken“ hat… Und schon sind Baumeister, Rodenstock und ihre Frauen wieder in einem spannenden Fall drin, bei dem es nicht nur eine Leiche und nicht nur einen Mörder gibt… Wieder ein Eifel-Krimi, der es in sich hat. Eine packende, rasante Story rund um den sympathischen Baumeister und seine Freunde, die mal wieder mit vereinten Kräften (und nur ganz nebenbei mit der Polizei) die Mordfälle lösen. Berndorf schreibt wie immer mit einem leichten Augenzwinkern und viel Menschenkenntnis. Klasse…

Die Spannung lässt nicht nach!
von Edith Kölzer aus Bielefeld am 16.08.2009

Nach „Eifel-Schnee“ der 8. Eifel-Krimi in der laufenden Handlung um Siggi Baumeister, Band 6 in der Serie bei Grafit. Jacques Berndorf lässt die Leser seiner schrulligen Hauptperson in das Umfeld des Nürburgrings folgen. Gleich mehrere Morde haben Baumeister und Rodenstock aufzuklären. Hintergrund ist die Rückrufaktion eines ... Nach „Eifel-Schnee“ der 8. Eifel-Krimi in der laufenden Handlung um Siggi Baumeister, Band 6 in der Serie bei Grafit. Jacques Berndorf lässt die Leser seiner schrulligen Hauptperson in das Umfeld des Nürburgrings folgen. Gleich mehrere Morde haben Baumeister und Rodenstock aufzuklären. Hintergrund ist die Rückrufaktion eines großen Automobilkonzerns und warum es dazu nicht kommen sollte. Das Tempo und die Spannung der Handlung ließen mich immer schneller lesen, und schon war es passiert: letzte Seite erreicht. Jetzt geht weiter mit „Eifel-Jagd“.


  • Artikelbild-0