Meine Filiale

Der kleine Lord

Arena Klassiker für Erstleser

Frances Hodgson Burnett

(7)
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
7,50
7,50
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Paperback

14,00 €

Accordion öffnen

gebundene Ausgabe

ab 5,00 €

Accordion öffnen

eBook

ab 0,49 €

Accordion öffnen

Hörbuch

ab 7,79 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

ab 0,49 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Plötzlich ein echter Lord! Maria Seidemann lässt die berühmte und anrührende Geschichte von Cedric und seinem Großvater auf zauberhafte Weise lebendig werden. Eine Perle der Weltliteratur virtuos erzählt!

Thilo Krapp, geb. 1975, begann mit fünf Jahren zu zeichnen, am liebsten Enten. Später studierte er Kommunikationsdesign an der Universität Wuppertal, u.a. bei Wolf Erlbruch. Heute arbeitet er als freier Illustrator für verschiedene Verlage. Er lebt zusammen mit seinem Kater in Berlin.

Frances Hodgson Burnett, geboren am 24.11.1849 in Manchester, gestorben am 29.10.1924 in Plandome Park/Long Island. Burnett wuchs in den Slums von Manchester auf und wanderte 1865 nach Amerika aus. Sie schrieb knapp 40 sentimental-romantische Kinderromane.

Maria Seidemann, geb. 1944, studierte Geschichte und arbeitete zunächst als Archivarin. Heute lebt sie als freie Schriftstellerin in Potsdam und hat Romane, Hörspiele, Drehbücher, Kinder- und Jugendbücher veröffentlicht. Sie wurde unter anderem mit dem 'Buxtehuder Bullen' ausgezeichnet.

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 66
Altersempfehlung 7 - 8
Erscheinungsdatum September 2011
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-401-09685-8
Reihe Der Bücherbär - Klassiker für Erstleser
Verlag Arena
Maße (L/B/H) 21,4/16,1/1,3 cm
Gewicht 299 g
Abbildungen mit farbigen Illustrationen
Illustrator Thilo Krapp

Kundenbewertungen

Durchschnitt
7 Bewertungen
Übersicht
5
1
0
0
1

Ein tolles Buch für Jung und Alt
von Mrs.Bookwonderland aus Bobenheim-Roxheim am 11.11.2019
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Cover: Das Cover ist wunderschön. Es ist einfach fantastisch getroffen zu den Bildern die ich von der Geschichte im Kopf habe und dir wir auch von der Verfilmung kennen. Schreibstil: Der Schreibstil ist wunderschön. Es war einfach unglaublich toll in die Welt von Cedric ab zu tauchen und ich konnte mich gar nicht mehr dav... Cover: Das Cover ist wunderschön. Es ist einfach fantastisch getroffen zu den Bildern die ich von der Geschichte im Kopf habe und dir wir auch von der Verfilmung kennen. Schreibstil: Der Schreibstil ist wunderschön. Es war einfach unglaublich toll in die Welt von Cedric ab zu tauchen und ich konnte mich gar nicht mehr davon lesen. In mir hat es so viele Erinnerungen ausgelöst. Bilder: Die Grafiken aus dem Buch sind einfach nur unglaublich schön und so so toll getroffen. Der Künstler hat ein unglaubliches Talent und ich kann von den Bildern gar nicht genug bekommen. Ich schaue sie mir immer wieder aufs neue an. Story: Die Story von Cedric kennen bestimmt ganz viele schon aus der gleichnamigen Verfilmung. Dieser Film hat mich schon weiter meiner Kindheit begleitet und dieses Buch wird es auch. Es ist so schön in die Welt des kleinen Lord abzutauchen. Die Geschichte ist unglaublich schön geschrieben und es hat mir einen riesen Freude bereitet dieses Buch lesen zu lesen. Es ist einfach traumhaft diese Geschichte zu erleben. Dieses Buch ist was für jung und alt und ich bin davon überzeugt, dass es allen Generationen gefallen wird! Dieses Buch ist ein absolutes herzensbuch von mir

Lebendig, einfühlsam & wunderschön
von Lia48 am 20.10.2019
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

INHALT: Der kleine Cedric Errol aus New York führt mit seiner Mutter ein eher zurückgezogenes Leben. Dennoch ist er ein glückliches Kind und stößt durch seine unbefangene Art in der Nachbarschaft schnell auf Sympathie. Die Überraschung ist groß, als eines Tages ein wildfremder Mann in ihrem Wohnzimmer sitzt und verkündet, dass... INHALT: Der kleine Cedric Errol aus New York führt mit seiner Mutter ein eher zurückgezogenes Leben. Dennoch ist er ein glückliches Kind und stößt durch seine unbefangene Art in der Nachbarschaft schnell auf Sympathie. Die Überraschung ist groß, als eines Tages ein wildfremder Mann in ihrem Wohnzimmer sitzt und verkündet, dass Cedric ab sofort als “Lord Fauntleroy“ bei seinem Großvater, dem Earl von Dorincourt, in England leben soll. Ursprünglich hätten dessen Söhne sein Vermögen erben sollen, doch diese sind, einschließlich Cedrics Vater, bereits verstorben. Ceddie – wie die Mutter ihren Sohn liebevoll nennt, soll nun auf die Aufgaben als zukünftiger Earl vorbereitet werden. Den vornehmsten Mann, den Cedric bisher kennengelernt hat, ist Mr Hobbs, der Gemischtwarenhändler an der Ecke, mit dem er eine enge Freundschaft pflegt. Doch nun muss er all dies hinter sich lassen... Dass sein Großvater von allen als ein jähzorniger und aufbrausender alter Herr bekannt ist, weiß der kleine Lord nicht. Und so gelingt es ihm allein durch seine offene, unerschrockene und freundliche Art, das Herz des mürrischen Earls mit der Zeit zu erweichen und sich mit dessen Hilfe für die Armen und Bedürftigen einzusetzen... MEINUNG: Wer kennt ihn nicht, den Film vom kleinen Lord, den man jedes Jahr zur Weihnachtszeit im Fernsehen bewundern kann. Dessen Inhalt ist dem des Buches in der Tat sehr ähnlich. Auch in dieser ungekürzt übersetzten Buchausgabe, muss man den kleinen, quirligen Cedric einfach direkt in sein Herz schließen! Wenn er seine Mutter mit “meine Liebste“ anredet (so wie der Vater es früher getan hat), wenn er sich hilfsbereit für Bedürftige einsetzt, oder wenn er besonders altklug daherredet und Worte wiedergibt, die er bei den Erwachsenen aufgeschnappt hat – der kleine Lord ist auch in diesem Buch eine äußerst liebenswerte Figur. Allgemein wurden die Charaktere hier toll herausgearbeitet, so auch der zornige und mürrische Großvater oder die liebevolle Mutter, die nur das Beste für ihren Sohn möchte. Die Geschichte ist sehr einfühlsam geschrieben, so dass man gut in die Welt von Cedric eintauchen kann. Dieser hat seinen Vater verloren, soll nun überraschenderweise ein Lord sein, muss Freunde und sein Zuhause verlassen um schließlich zu seinem ihm unbekannten, mürrischen Großvater nach England zu ziehen, dessen Wohnsitz die Mutter nicht einmal betreten darf. Doch der kleine Lord meistert diese Hürden mit Bravour und fungiert gleichzeitig auch durch seine stetige Hilfsbereitschaft als Vorbild. Auf den 192 Seiten befindet sich viel Text, der in 15 unterschiedlich lange Kapitel unterteilt wurde, die nacheinander zu lesen sind. Cedric drückt sich manchmal sehr gewählt aus und insgesamt sind so einige weniger gebräuchliche Wörter dabei, wodurch der Wortschatz von Kindern erweitert werden kann. Die Altersempfehlung vom Verlag kann ich daher gut nachvollziehen, so dass ich das Buch ebenfalls für Kinder ab 8 Jahren empfehlen möchte. Doch auch ich als Erwachsene hatte noch große Freude daran! Denn die Aufmachung ist ein Traum! Das großformatige Buch wirkt sehr hochwertig verarbeitet und eignet sich meiner Meinung nach wunderbar als Geschenk. Schon allein das Cover hat mich total angesprochen. Klappt man das Buch auf, ist die erste Doppelseite ganzseitig mit sepiafarbenen Bildern bedruckt, ebenso die letzten beiden Seiten. Die anderen Illustrationen im Buch, die alle paar Seiten zu bewundern sind, sind mal kleiner und mal größer abgedruckt, farbenfroh und wurden vermutlich vor allem mit Markern gezeichnet. Mir persönlich gefallen sie total gut, denn sie wirken sehr lebendig und spiegeln die Emotionen der Figuren ausgesprochen gut wieder. FAZIT: Ein wunderschönes, hochwertiges Buch, welches einfühlsam geschrieben und mit tollen, lebendigen Illustrationen versehen wurde. Von mir gibt es eine klare Empfehlung für Jung (ab ca. 8 Jahren) und Alt und 5/5 Sterne!

Klassiker
von Nicole aus Nürnberg am 18.12.2016
Bewertet: Medium: H?rbuch (CD)

Meine Meinung zum Buch: Der kleine Lord Erwartung und Aufmerksamkeit: Diesen Punkt findet ihr auf meinem Blog. Inhalt in meinen Worten: Ein kleiner Junge, der der Sohn eines Reichen ist, verliert seinen Vater und wächst mit seiner Mutter auf. Diese ist leider Waise und Cedric ist alles, was sie "besitzt". Umso überrasc... Meine Meinung zum Buch: Der kleine Lord Erwartung und Aufmerksamkeit: Diesen Punkt findet ihr auf meinem Blog. Inhalt in meinen Worten: Ein kleiner Junge, der der Sohn eines Reichen ist, verliert seinen Vater und wächst mit seiner Mutter auf. Diese ist leider Waise und Cedric ist alles, was sie "besitzt". Umso überraschter war sie, als der verbitterte Vater ihres verstorbenen Ehemannes sich meldet und Cedric zu sich holen möchte. Somit beginnt die Reise von Amerika nach England. Als Cedric seinen Großvater kennen lernt, übergeht er dessen Verhalten und schleicht sich in das Herz des Alten Mannes. Bis es an einem Tag, eine komische Nachricht gibt, und Cedric mit einem weiteren Jungen behaupten muss, der etwas schwerwiegendes behauptet, wie das Abenteuer ausgeht? Selbst lesen :). Wie empfand ich das Buch? Genial. Natürlich ist dieses Buch sprachlich und auch in der Geschichte weiter als der Film es je sein könnte, jedoch hat mich das Buch wirklich überrascht und sobald ich in der Sprache vertrauter war, wollte ich es nicht mehr aus der Hand legen. Das schöne ist, dieses Buch kann man auch getrost im Sommer lesen und es ist dennoch ein klassisches Weihnachtsmärchen, und doch auch nicht. Faszinierend finde ich, obwohl es zu einer Zeit geschrieben wurde, wo die Frau noch nicht so die Rechte hatte, wie heute, dass es dennoch gut in die heutige Zeit passt. Denn verbitterte Meschen können auch heute noch von anderen lernen, wieder Lebensfreude zu finden, und dass es schön ist, einfach mal ein Lächeln auf den Lippen zu haben. Dabei kommt das Buch nicht altbacken daher sondern wird kreativ in Szene gesetzt. Sprecherstimme: Die Stimme vom Hörbuch ist leider ein klein wenig schleppend und die Alte Sprache, wie ursprünglich die Geschichte geschrieben wurde, hört man gut in diesem Hörbuch. Auch hatte ich leider etwas das Gefühl, dass der Autor etwas zu sehr die Buchstaben zwischen den Zähnen hervorziehen musste, und damit machte es das Hörbuch für mich gerade am Anfang nicht ganz so einfach. Was ich aber dennoch gut finde, dass der Sprecher die verschiedenen Rollen mit ganz vielen verschiedenen Sprachnuancen wieder geben konnte und somit wirklich ein besonderes Feeling in diesem Hörbuch entstehen konnte. Die wichtigsten Dinge erzählt dieses Hörbuch, jedoch wenn man vor kurzem erst das Buch gelesen hat, merkt man, dass dieses Hörbuch definitiv gekürzt ist. Fazit: Dieses Buch sollte jeder Buchliebhaber in der Sammlung stehen haben. Auch wenn das Hörbuch nicht so intensiv für mich war, wie das Buch, so finde ich die Geschichte trotz allem auch mit dieser Sprecherstimme interessant, weil somit noch einmal ein ganz anderes wahr nehmen geboten wird. Sterne: Ich gebe dem Hörbuch vier Sterne.


  • Artikelbild-0