Menschheitsdämmerung

Ein Dokument des Expressionismus

rororo Klassiker 45055

(1)
(New York, Sommer 1959) Vor genau 40 Jahren, Ende des Jahres 1919, erschien die Sammlung "Menschheitsdämmerung - Symphonie jüngster Dichtung" zum ersten Male. Damals ein explosives Pionierwerk, ein avantgardistisches Experiment - heute als "immer noch die beste", als "repräsentativste", als "klassische Anthologie des Expressionismus", ja als "erste und einzige Sammlung dieses Kreises" erachtet. Die sich in jenem Jahrzehnt "jüngste Generation" nannten, sind heute die Generation der Alten - oder Toten. Ein junger Literatur- und Zeitkritiker in Berlin, Freund vielen Freunden, der leidenschaftlich seine Epoche und deren Literatur liebte, stellte 1919 dies stürmische, vorwärtsstürmende Buch zusammen.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Herausgeber Kurt Pinthus
Seitenzahl 384
Erscheinungsdatum 01.12.1975
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-499-45055-6
Verlag Rowohlt Taschenbuch
Maße (L/B/H) 19/11,5/2,5 cm
Gewicht 223 g
Abbildungen schwarzweisse Abbildungen
Auflage 37. Auflage
Buch (Taschenbuch)
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Andere Kunden interessierten sich auch für

Wird oft zusammen gekauft

Menschheitsdämmerung

Menschheitsdämmerung

von Kurt Pinthus
(1)
Buch (Taschenbuch)
9,99
+
=
Der Trafikant

Der Trafikant

von Robert Seethaler
(44)
Buch (Taschenbuch)
12,00
+
=

für

21,99

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Weitere Bände von rororo Klassiker

  • Band 45055

    2909661
    Menschheitsdämmerung
    von Kurt Pinthus
    (1)
    Buch
    9,99
    Sie befinden sich hier
  • Band 45068

    3026013
    Der utopische Staat
    von Thomas Morus
    Buch
    9,99

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

"Dachdecker stürzen ab und gehn entzwei"
von Lorenz Laudenberg aus Bergisch Gladbach am 17.05.2010

Als die letzte, noch relativ eng umgrenzte Bewegung nimmt der literarische Expressionismus eine besondere Stellung in der deutschen Literaturgeschichte ein. Die Suche nach "geistiger Erneuerung" einte eine Vielzahl von Autoren, um alte Traditionen zu durchbrechen, neue Wege in Sprache und literarischer Form zu finden. "Menschheitsdämmerung", als "Dokument des... Als die letzte, noch relativ eng umgrenzte Bewegung nimmt der literarische Expressionismus eine besondere Stellung in der deutschen Literaturgeschichte ein. Die Suche nach "geistiger Erneuerung" einte eine Vielzahl von Autoren, um alte Traditionen zu durchbrechen, neue Wege in Sprache und literarischer Form zu finden. "Menschheitsdämmerung", als "Dokument des Expressionismus" zu betrachten, war das Anliegen des Herausgebers Kurt Pinthus. Die sehr umfangreiche Sammlung von Gedichten namhafter Autoren des Lyrischen Expressionismus (wie z.B. Benn, Trakl, Becher oder Heym) ist eine wahre Fundgrube mit Gedichten aus der bewegten Zeit Anfang des XX. Jh. Der Rowohlt- Verlag hat das Bändchen nicht ohne Grund seit Jahrzehnten im Programm. Beim Durchblättern stoße ich immer wieder auf neue "Sprachspiele", unglaublich lebendige Ausdrucksformen und spüre regelrecht den Willen zum Aufbruch in die Moderne. Griffbereit steht "Menschheitsdämmerung" bei mir zuhause im Regal, sehr oft blättere ich in der Ausgabe mit den wunderbaren, temperamentvollen Gedichten!