Meine Filiale

Timbuktu

Roman

Paul Auster

(2)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
10,00
10,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

10,00 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Aufzeichnungen

eines Hundes

Mr. Bones, die spitzohrige Promenadenmischung, sieht die Welt durch die scharfen Augen dessen, der sie stets von unten hat betrachten müssen. Und er ist nicht auf den Mund, Pardon, auf die Schnauze gefallen. Seine weisen Erkenntnisse über das Hundeleben, das wir alle führen, sind ebenso

amüsant wie traurig — denn in ihrem augenzwinkernden Humor ist ihnen jede Sentimentalität fremd.

«Austers berührendstes, gefühlvollstes Buch.»

New York Times

Austers berechnendstes, gefühlvollstes Buch. The New York Times

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 189
Erscheinungsdatum 01.11.2000
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-499-22882-7
Verlag Rowohlt Taschenbuch
Maße (L/B/H) 19,4/11,5/2 cm
Gewicht 162 g
Auflage 10. Auflage
Übersetzer Peter Torberg
Verkaufsrang 188596

Buchhändler-Empfehlungen

Karsten Rauchfuss, Thalia-Buchhandlung Oldenburg

Aus der Sicht von Bones, einer Promenaden Mischung, erzählt der Autor eine mal witzige und mal anrührende Geschichte, ohne je kitschig zu sein. Nicht nur für Hunde Freunde geeignet

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
2
0
0
0
0

Rührende Geschichte
von Melanie Urban Herzbilden am 24.11.2010

Diese rührende Geschichte passt ganz in den Stil Paul Austers, obwhl er sich in diesem Fall eines aussergewöhnlichen Hauptdarstellers bedient: Der Hund eines Penners beschreibt das Leben mit und ohne sein Herrchen. Welche Träume die beiden hatten ist manchmal zum schmunzeln und oft tief berührend. Ein ideales Einsteigerbuch, wen... Diese rührende Geschichte passt ganz in den Stil Paul Austers, obwhl er sich in diesem Fall eines aussergewöhnlichen Hauptdarstellers bedient: Der Hund eines Penners beschreibt das Leben mit und ohne sein Herrchen. Welche Träume die beiden hatten ist manchmal zum schmunzeln und oft tief berührend. Ein ideales Einsteigerbuch, wenn man zum ersten mal Paul Auster lesen möchte.


  • Artikelbild-0
  • Aus dem Englischen von Peter Torberg