Wege zum Ruhm

Dreizehn Hilfestellungen für junge Künstler und eine Warnung

Horst Streugöbel, frischgebackener Abiturient, will Künstler werden. Da macht Patenonkel Robert dem Bohemien erst einmal klar, wie man sein Leid in ein Lied, seinen Kummer in Kohle und seine Gier nach Anerkennung in Ruhm umwandelt. Diese höchst witzige Satire auf den Kulturbetrieb hilft jedem, denn keine Sau, so stellt Gernhardt fest, hat Lust zu rühmen, doch »jedes noch so dumme Schwein will berühmt werden.«
Portrait

Robert Gernhardt (1937–2006) lebte als Dichter und Schriftsteller, Maler und Zeichner in Frankfurt am Main und in der Toskana. Er erhielt zahlreiche Auszeichnungen, darunter den Heinrich-Heine-Preis und den Wilhelm-Busch-Preis. Sein umfangreiches Werk erscheint bei S. Fischer, zuletzt ›Toscana mia‹ (2011) und ›Hinter der Kurve‹ (2012).

Literaturpreise:

unter vielen anderen:
e.o.-plauen-Preis 2002
Rheingauer Literaturpreis 2002
Heinrich-Heine-Preis 2004
Joachim-Ringelnatz-Preis für Lyrik 2004
Wilhelm-Busch-Preis 2006

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 192
Erscheinungsdatum 01.01.1999
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-596-13400-7
Verlag Fischer Taschenbuch Verlag
Maße (L/B/H) 18,9/12,1/1,2 cm
Gewicht 164 g
Abbildungen mit Illustrationen
Auflage 2
Buch (Taschenbuch)
7,45
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Andere Kunden interessierten sich auch für

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.